Aktuelle Kritiken
Immer Ärger mit Grandpa 30 Miles from Nowhere
Witches in the Woods Platzspitzbaby
Exorzismus 2.0 The Wind
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

La science des rêves



Release:
20. September 2007

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc

Kurzkritik:
Von Michel Gondrys neuester Regiearbeit hat man irgendwie mehr erwartet. Enttäuschend ist 'Science Of Sleep' sicher nicht. Nur zieht sich der Film immer mehr in die Länge und unterhält zuletzt nur noch minimal. Dafür überzeugt Gael García Bernal als (anfänglicher) Sympathieträger. Die DVD-Umsetzung des Films enttäuscht dagegen wirklich: Magere Technik und wenig Extras bringen keinen grossen Mehrwert.







Inhaltsangabe

Stéphane (Gael García Bernal) ist ein Träumer. Wenn er nachts schläft, stellt er sich vor, Star seiner eigenen Fernsehsendung zu sein – Stéphane TV. Darin enthüllt er Rezepte zum Träumen und verarbeitet das Tagesgeschehen auf zauberhafte Weise. Im realen Leben ist der Mexikaner ein erfolgloser Illustrator, der in Frankreich sein Glück versucht. Denn seine Mutter hat ihm in einem Kopiergeschäft einen Job verschafft. Allerdings nicht um seine Zeichnungen als Kalender herauszubringen, wie es sich Stéphane eigentlich vorgestellt hat, sondern um stupide Abfertigungsarbeit zu erledigen. Dafür scheint im Privatleben des Träumers Besserung in Sicht: Seine neue Nachbarin, die charmante Stéphanie (Charlotte Gainsbourg), fasziniert Stéphane ungemein. Nur dumm, dass er jedes Mal rasend vor Eifersucht wird, wenn er sie mit einem anderen Mann zusammen sieht. Ein Grund mehr, in seine Traumwelt zu flüchten …



Kritik

Autor und Regisseur Michel Gondry scheint wie seine Figur unter Realitätsverlust zu leiden. Anders ist es nur schwer vorstellbar, wie er immer wieder mit solchen Ideen aufkommt. Sein erfrischend anderer Liebesfilm 'Eternal Sunshine Of The Spotless Mind' heimste den Oscar fürs beste Original-Drehbuch ein. Bei 'Science Of Sleep' ist Gondry nun nicht nur als Regisseur, sondern auch Drehbuchautor tätig. Doch so ganz vermag der Streifen nicht zu überzeugen. Klar: Die Idee ist ein weiterer Originalitäts-Garant. Denn wer hat sich nicht schon gefragt, wie seine Träume nachts genau entstehen? 'Science Of Sleep' verbildlicht dies mit viel Improvisation (sprich Kartonkulissen). Und Sympathieträger Gael García Bernal in der Hauptrolle hat das Publikum sowieso immer auf seiner Seite. Zumindest am Anfang.

Der Realitätsverlust setzt bei Stéphane früher oder später nämlich auch ein. Er kann nicht mehr zwischen Traum und Wirklichkeit unterscheiden, was dem Film einen fahlen Nachgeschmack beifügt. Nicht, weil der Zuschauer den Unterschied nicht erkennen würde. Sondern weil Stéphane immer unsympathischer wird. Die ewige Eifersucht, die unerträglichen Gefühlsschwankungen - da hat der Zuschauer zu kämpfen. Stéphanes grosse Liebe Stéphanie hat da auch kein leichtes Spiel und weist den Träumer immer wieder von sich. Noch dazu ist 'Science Of Sleep' eine Spur zu lang, was die Motivation zum Schauen des letzten Drittels beträchtlich beeinflusst. 'Science Of Sleep' ist für jene, die experimentelle Filme mögen und keinen Perfektionismus erwarten. Perfekt sein müsste der Film ja auch nicht - die improvisierte Kulisse in Stéphanes Träumen ist wunderbar! Nur fehlt eben der Realität der Anreiz, den die Traumwelt bietet.

 


Die DVD
Bild
Die Bildqualität ist gerade ausreichend. Unschärfen stehen genauso auf dem Programm wie auffälliges Rauschen über die gesamte Fläche. Bei den Farben dominiert ein kühler Einheitsbrei, jedoch mit befriedigendem Kontrast.
Sound
Besonders in Stéphanes Träumen kommen die hinteren Lautsprecher zum Zug, mit Musik und ein paar netten Effekten. Ansonsten herrscht Front-Dominanz. Die Dialoge sind klar verständlich. Optional sind die deutsche und englische Fassung auch in Stereo zu hören.

Extras
- Making of
- Trailer


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Die DVD bietet lediglich ein Making of. Dafür ist dieses mit viel Frische inszeniert und zeigt keineswegs PR-Geschwafel, sondern einen guten Blick hinter die Kulissen des Films.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel La science des rêves
Produktionsjahr 2006
Genre Liebesdrama
Studio Gaumont
Verleih Warner Home Video
Laufzeit ca. 102 Minuten
FSK ab 6 Jahren
Regie Michel Gondry
Darsteller Gael García Bernal, Charlotte Gainsbourg, Alain Chabat, Miou-Miou, Pierre Vaneck
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Englisch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Untertitel Deutsch
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Adrian Spring am 17.10.07

© Bilder, DVD-Screenshots, Warner Home Video

Zurück zur vorherigen Seite