Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Achtung, Fertig, Charlie!



Release:
25. Februar 2004

Kurzkritik:
Dank den netten Darstellern und der soliden Machart bleibt 'Achtung, fertig, Charlie!' von einem Totalausfall verschont.







Inhaltsangabe

Der italienische Secondo Antonio Carrera (Michael Koch) steht mit seiner Verlobten Laura (Mia Aegerter) vor dem Traualter, als plötzlich die RS-Polizei in die Kirche gestürmt kommt: Carrera muss in die Rekruten Schule! Doch damit fängt der Schlamassel erst richtig an, da Hauptmann Reiker (Marco Rima) den jungen Rekrut nicht nach Hause lassen will. Deshalb heckt Antonio gemeinsam mit einem anderen Rekruten den Plan B aus. Das B steht dabei für Michelle Bluntchi (Melanie Winiger), die Reikers uneheliche Tochter ist. Und wenn Antonio die brünette Schönheit verführen kann, schmeisst Reiker ihn aus der RS. Nur dumm, dass sich Carrera in Bluntschi verliebt...



Kritik

Vornweg muss man den Schweizer Filmemachern einmal ein Lob machen, da sie sich auf völligem Neuland bewegt haben und eine Teenagerkomödie aus unserem Land ist wahrlich eine Premiere! Allerdings tröstet dies nicht über die zahlreichen negativen Aspekte des Films hinweg. Da wären zum einen die (meist) langweiligen Dialoge, bei denen der Funke einfach nicht rüber springt. Ausserdem kann man bei 'Achtung, Fertig, Charlie' nicht wirklich lachen, obwohl es sich um eine Komödie handelt. Dazu sind die Spässe und Gespräche zu vorhersehbar. Gewisse Szenen wirken gar hirnlos, etwa wenn Mia Aegerter kurz vor Schluss den Titelsong in der Kirche singt, als ob sie sich in einem Musikvideo befinden würde.

Aber es gibt auch durchwegs positive Aspekte: So wurden die Darsteller überwiegend gut ausgewählt (obwohl Mia Aegerter vielmehr wie ein Accessoire wirkt) und die Kameraarbeit ist auch erwähnenswert. Die Krönung ist aber der fetzige Soundtrack von Gotthard, Aegerter & Co., den man sich so auch getrost im Laden kaufen könnte. Schlussendlich überwiegen aber dennoch die negativen Seiten, besonders da der Anfang des Films sehr mühsam zu ertragen ist.

Die DVD
Bild
Die Schärfe ist meistens gut, jedoch dürften die Farben etwas mehr herausstechen. Auch der Kontrast ist nicht optimal, so dass die meisten Szenen etwas zu dunkel erscheinen. Zudem gibt es meistens ein leichtes Hintergrundrauschen was aber nicht weiter stört.
Sound
Obwohl die Surroundanlage nicht optimal ausgenutzt wird (eine Effekte gibt es ja doch), ist das grösste Manko des Films die Verständlichkeit der Stimmen. Diese gehen nämlich meist in den Umgebungsgeräuschen und der Musik unter. Da bringt es auch kaum etwas, die Lautstärke zu erhöhen.

Extras
- Audiokommentar mit Marco Rima, Regie und Drehbuchautoren
- Making of, dass sich leider nur mit dem wesentlichen beschäftigt
- Fotogalerie
- Kino- & Werbetrailer
- Vier TV-Spots von SF-DRS
- Interviews mit den Darstellern
- Entfallen Szenen, die äusserst schwach sind
- Verpatzte Szenen, die auch nicht wirklich lustig sind

Hinweis: Die Special Edition kommt in einem tollen Digi-Pack daher, dem ein Postkartenbuch beiliegt.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Achtung, Fertig, Charlie!
Genre Komödie
Studio Centauri Media
Verleih Impuls Home Entertainment
Laufzeit ca. 88 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Regie Mike Eschmann
Darsteller Michael Koch, Melanie Winiger, Marco Rima, Martin Rapold, Mia Aegerter
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Schweizer Dialekt: Dolby Digital 5.1 & Dolby Durround 2.0
Untertitel Deutsch für Hörgeschädigte
Anzahl Discs 2
Verpackung Digipack

© rezensiert von Adrian Spring am 01.07.04

Zurück zur vorherigen Seite