Aktuelle Kritiken
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Bad Boys for Life Judy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Neues vom Wixxer



Release:
29. Oktober 2007

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Lachen ist gesund? Dann ist 'Neues vom Wixxer' im Moment die beste Medizin. Mit viel Stil parodiert dieser Film die guten alten Edgar-Wallace-Zeiten und Weiteres aus Kino und TV. Das bereits hohe Niveau des ersten Teils wird noch übertroffen. Unbedingt anschauen! Die Technik der DVD lässt kaum zu wünschen übrig, für aufschlussreiches Bonusmaterial muss man allerdings zur Deluxe Edition greifen.







Inhaltsangabe

Schreckliches geschieht in England und nur zwei Menschen können die Katastrophe verhindern: Very Long (Bastian Pastewka) und Chief Inspector Even Longer (Oliver Kalkofe). Der Wixxer ist nämlich zurück und hat sieben Gräber geschaufelt. In einem liegt bereits sein Vorgänger, das zweite füllt ein Informant der Inspektoren. Auf den Grabsteinen der übrigen Löcher stehen zwei weitere bekannte Namen, aber ohne noch ohne Bewohner in den Gräbern: Very Long und Victoria Dickham (Christiane Paul). Letztere ist Even Longers heimliche Liebe, die er nun um jeden Preis beschützen will. Gar nicht so einfach, als sie von ihrem Vater (Joachim Fuchsberger) in ein Kloster geschickt wird. Die Spur des Wixxers führt die Agenten in eine Anstalt für Geisteskranke, wo Diktator, äh Direktor Hatler (Christoph Maria Herbst) auf sie wartet …



Kritik

Seit 'Der Schuh des Manitu' gab es keine deutsche Komödie, die so gut unterhält wie 'Neues vom Wixxer'. Produzent und Hauptdarsteller Oliver Kalkofe zündet ein Gagfeuerwerk, das zeitenweise zum Tränenlachen animiert. Mit der eigentlichen, mit wunderbaren Klischees bereicherten Geschichte gehts schon vor dem Titelvorspann los. Ein schmieriger Informant will den beiden Inspektoren auf einem Friedhof Neuigkeiten zum Wixxer verraten, doch er wird erschossen. Was folgt, ist bereits sehr komisch: Während Even Longer den Wixxer verfolgt, räumt Very Long zuerst einmal den Friedhof auf. Nach einer Bond-ähnlichen Anfangssequenz mit schmissigem Song gerät der Film so richtig in Fahrt - mit der Geschichte und dem Humor. Egal, ob die durchdachten Dialoge oder die gut getimte Situationskomik - 'Neues vom Wixxer' bringt kontinuierlich Lacher. Nur wenige Stellen sind gesucht komisch, zum Beispiel jene mit dem Pathologen.

Aber der Grossteil des Films ist sehr witzig. Dies beginnt schon im Büro des Hauptkommissars: Auf einmal wird das Bild in mehrere kleine eingeteilt, mit einer Uhranzeige in der Mitte. '24'-mässig meint Kalkofe nur "dies ist der längste Tag meines Leben" - wunderbar! Es bleibt aber nicht die einzige Parodie. 'Dirty Dancing' wird genauso auf die Schippe genommen ("dies ist dein Tanzbereich und das ist mein Tanzbereich") wie 'Charlie’s Angeles' (mit Nonnen). Und Figuren wie Victoria Dickham erinnern natürlich an Promis mit ähnlichen Namen. Selbst Christoph Marias Herbsts Hitler-Verschnitt Hatler ist komisch, mit zynischem Höhepunkt bei seiner Darbietung von Sinatras 'My Way'. Weiteres Highlight: Very Long kämpft gegen den Wixxer und es kommt zu einer Verfolgungsjagd - mit langsamen Fahraufsätzen auf einer Treppe! Es folgt eine dramatische Zeitlupensequenz, in der - halt: Ein Werbeblock (!) unterbricht den Film in der Halbzeit mit völlig absurden Produkten. Selten so gelacht! Apropos Werbung: In einem Schwarz-Weiss-Kloster wird anlässlich einer Hochzeit der Farbhebel umgelegt. Warum? Für die werberelevante Zielgruppe, die die Live-Übertragung mitverfolgt.

Humor alleine ist es aber nicht, was ‚Neues vom Wixxer’ so sehenswert macht. Die Professionalität gehört auch dazu. Zu keiner Zeit würde man vermuten, dass es sich um eine deutsche Produktion handelt (abgesehen von der Sprache). Tolle Kameraeinstellungen, aufwändige Kulissen und eine prächtige Ausstattung erinnern stark an Hollywood. Dazu kommt ein fantastisches Ensemble um Oliver Kalkofe und Bastian Pastewka: Schauspieler wie Christiane Paul, Christian Tramitz, Christoph Maria Herbst und Joachim Fuchsberger (ja, der Ermittler in alten Edgar-Wallace-Filmen) bereichern die Welt des Wixxers gemeinsam mit diversen Gaststars. 'Neues vom Wixxer' übertrifft den bereits guten Vorgänger ganz klar und macht richtig Lust auf den nächsten Teil. Dieser soll 'Triple Wixx' heissen. Wir sind gespannt und lachen uns schon mal ein.

 


Die DVD
Bild
Grundsätzlich bietet das Bild eine gute Bildschärfe und nur wenig Rauschen im Hintergrund. In der Schwarz-Weiss-Umgebung verstärkt sich das Rauschen aber merklich. Die Farben wurden der Atmosphäre wegen ein wenig reduziert. Ausser in dieser einen Tanzeinlage, wo - aber schaut selbst.
Sound
Komödien bieten keinen Surroundsound. Ein Vorurteil, das 'Neues vom Wixxer' abschafft. Schon zu Beginn wird die Geräuschekulisse bestmöglich eingebunden. Die Räumlichkeit hält durch den ganzen Film an und besonders in den Actionmomenten kracht es aus den Boxen. Vorbildlich!

Extras
- Zusätzliche Szenen
- Outtakes
- Vorschau zur Deluxe Edition
- Musikvideo
- Trailer


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Von 'Neues vom Wixxer' gibt es auch eine Deluxe Edition mit zwei DVDs. Auf der Einzel-DVD liegen lediglich zusätzliche und verpatzte Szenen. Ein Beitrag mit Hatler macht zudem Lust auf die Deluxe Ausgabe. Das Musikvideo zum guten Titelsong beschliesst das Bonusmaterial.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Neues vom Wixxer
Produktionsjahr 2007
Genre Komödie/Parodie
Studio Constantin Film
Verleih Universum Film Home Entertainment
Laufzeit ca. 94 Minuten
FSK ab 6 Jahren
Regie Cyrill Boss und Philipp Stennert
Darsteller Oliver Kalkofe, Bastian Pastewka, Christiane Paul, Joachim Fuchsberger, Christoph Maria Herbst, Christian Tramitz
 
Technische Details
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch für Hörgeschädigte
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Adrian Spring am 07.11.07

© Bilder, DVD-Screenshots, Universum Film Home Entertainment

Zurück zur vorherigen Seite