Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Interstate 60: Episodes of the Road
von
Bob Gale
 

"Ein intelligentes, märchenhaftes Roadmovie welches zum Nachdenken anregt."

 
Release: 2. Juni 2008
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Neal Oliver (James Marsden) ist drauf und dran seine vielversprechende Künstlerkarriere an den Nagel zu hängen und auf Wunsch seines Vaters und der falschen Freundin Jura zu studieren. Da entführt ihn aus heiterem Himmel ein geheimnisvoller Fremder mit Sinn fürs Übersinnliche und nimmt ihn mit auf eine abenteuerliche wie erhellende Reise über den fantastisch anmutenden Highway Interstate 60 mit seinen skurrilen Anwohnern.
 
Originaltitel Interstate 60: Episodes of the Road
Produktionsjahr 2002
Genre Drama/Märchen
Laufzeit

ca. 111 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Bob Gale
Darsteller James Marsden, Amy Smart, Gary Oldman, Matthew Edison, Michael J. Fox
     
Kritik
'Interstate 60' ist ein zu Unrecht im Hintergrund behaltener Film, der einiges an Potential zu bieten hat. Die Geschichte handelt um den mysteriösen O.W Grant welcher jedem beliebigen Amerikaner einen Wunsch erfüllt, sofern sich die Situation ergibt. Hauptdarsteller James Marsden spielt Neil Oliver, welcher laut Grant zum ersten Mal einen wirklich sinnvollen Wunsch hat: Er wünscht sich die Antwort auf sein Leben. Die märchenhafte Erzählung, bei der die beiden Halt an verschiedenen skurillen Orten an der Interstate 60 machen, lässt sehr viel Spielraum für vielseitige und abwechslungsreiche Unterhaltung, so dass die über einhundert Minuten wie im Fluge vergehen. Hinzu kommt dass die vereinzelten Erlebnisse immer einen sehr intelligenten, und zum Nachdenken anregenden Hintergrund haben. Da wäre beispielsweise der Mann, welcher sich von Grant einen übergrossen Magen gewünscht hatte, da er sehr gerne isst. Grant erfüllte ihm diesen Wunsch und nun kann dieser Mann die Masse an Essen, mit welchem er seinen Riesenhunger stillen muss, gar nicht mehr bezahlen. Erlebnisse in diesem Stile prägen 'Interstate 60' und machen Bob Gales Werk zu einem fesselnden Film für Erwachsene. Einziger Schwachpunkt ist wohl das Filmende, bei dem sich die Produzenten deutlich übernommen haben und ein zu komplexes Finale bieten, welches zu sehr in die Länge gezogen wird und zunehmend aus dem Ruder läuft. Gegen Ende zählt jedoch nur eines, und zwar die Moral von der Geschicht. Ein intelligentes, märchenhaftes Roadmovie welches zum Nachdenken anregt.
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Eurovideo
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1 & Stereo
Englisch: Dolby Digital 5.1 & Stereo
Untertitel Keine Untertitel
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Making Of
- Vorher und Nachher
- Deleted Scenes
- Trailer

Die Extras bieten eine Gesamtlänge von rund dreissig Minuten, wobei die Hälfte dem Making Of zuzuschreiben ist. Insgesamt ist aber nichts Spezielles oder Exotisches beinhaltet.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 29.10.08
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite