Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

In America



Release:
15. Mai 2004

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
'In America' ist ein einfühlsames Grossstadtmärchen, welches den Spagat zwischen Pathos und Poesie auf graziöse Weise vollführt.







Inhaltsangabe

Wie bei vielen Einwanderern, ist auch bei Johnny (Paddy Considine) und seiner Frau Sarah (Samantha Morton) Verzweiflung der Beweggrund für die Suche nach einer neuen Heimat. Die Familie musste einen schweren Schicksalsschlag erleiden, als ihr Sohn unter tragischen Umständen starb. Als mittellose Einwanderer finden sie mitten in Manhattans Armenvierteln ihr Zuhause und müssen sich nebst sozialen Schwierigkeiten, vor allem mit der eigenen Vergangenheit auseinandersetzen.



Kritik

Der Familie sind die beiden Töchter Christy (Sarah Bolger) und Ariel (Emma Bolger) geblieben. Aus ihrer naiven und unvoreingenommen Sicht wird 'In America' erzählt und belebt. Drogendealer, Transvestiten, Obdachlose und sonstige sozialrandständige Mitbewohner sind aus Kinderaugen nette Nachbarn und friedliche Zeitgenossen – ein unverkennbares Plädoyer für Toleranz! Selbst das baufällige Mietshaus wird, visuell unterstützt durch einen leichten Gelbstich und interessante Lichtspielereinen, zu einer märchenhaften Architektur. Trotz dieses Enthusiasmus hängt der Tod des Sohnes, wie ein Damoklesschwert über der Familie. Gleichzeitig kämpft im selben Mietshaus der exzentrische Künstler Mateo (Djimon Hounsou) mit seiner Existenz. Erst das Aufeinandertreffen, dieser geplagten Künstlerseele mit den schicksalsgebeutelten Kindern, vermag ihn aus seiner Isolation zu befreien und einen wichtigen Part im Leben der Familie zu übernehmen.

Jim Sheridan zeigt auf einfühlsame Wiese den Pein der Familie, sich mit dem Tode ihres Sohnes auseinanderzusetzen zu müssen. Sheridan gelingt es den damit implizierten Pathos auf ein ertragbares, ja sogar gut tuendes Niveau zu halten und stimmt damit den Grundtenor auf eine realistische, aber nichtsdestotrotz gefühlvolle Erzählweise. 'In America' ist ein anmutiges Märchen, erzählt aus Kinderaugen. Nebst den passend eingesetzten Camcorderaufnahmen der älteren Tochter Christy, hat das gesamte Setting etwas träumerisch Surreales an sich. Beachtlich ist, dass 'In America' trotz seiner melodramatischer Tendenz kein langsamer und ruhiger Film ist. Die mutige, aber niemals gekünstelte Regieführung weiss durchaus mitzureissen und aufzuwühlen. Insbesondere die hervorragende Besetzung hilft über einige, weniger motivierte Szenen hinwegzusehen und erschliesst dem Zuschauer eine Welt, in der Illusion das schwere Joch des Lebens zu tragen vermag.

Die DVD
Bild
Den Kontrast am Fernseher gilt es in vielen Fällen nachzujustieren, allerdings ist dies eher der Szenerie an sich, als der DVD anzukreiden.
Sound
Der tadellose Dolby Digital 5.1 Ton in englischer und deutscher Sprache stimmt zufrieden. Unbedingt in Originalton anschauen, ansonsten entgeht einem der fantastische irische Lokalkolorit.

Extras
- Audio-Kommentar vom Regisseur
- 10 unveröffentlichte Szenen
- Making-Of Featurette


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel In America
Genre Drama
Studio Fox Searchlight Pictures
Verleih 20th Century Fox Home Entertainment
Laufzeit ca. 101 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Regie Jim Sheridan
Darsteller Samantha Morton, Paddy Considine, Djimon Hounsou, Sarah Bolger
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Englisch 5.1 & Deutsch 5.1
Untertitel Englisch, Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Gavrilo Tanasic am 15.07.04

Zurück zur vorherigen Seite