Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Amusement
von
John Simpson
 

"Ein stimmungsvoller Auftakt, danach jedoch zu übertrieben und fehlender Realismus."

 
Release: 20. März 2009
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Sie sind alte Freundinnen auf verschiedenen Lebenswegen. Doch plötzlich verbindet sie dasselbe Schicksal. Ein scheinbar harmloses Ereignis aus ihrer Schulzeit holt sie ein. Irgendetwas, irgendjemand will Rache an ihnen nehmen: Eine verspätete Vergeltung die aus Gedankenspielen besteht; aus Demütigung, Zerreissen und Aufschlitzen. Eine Kammer mit Steinwänden wird zum Gefängnis und die Maschinerie des Schicksals treibt die drei Frauen in einen unerbittlichen Kampf.
 
Originaltitel Amusement
Produktionsjahr 2009
Genre Horror
Laufzeit

ca. 81 Minuten

Altersfreigabe ab 18 Jahren
Regie John Simpson
Darsteller Katheryn Winnick, Keir O'Donnell, Laura Breckenridge, Jessica Lucas, Tad Hilgenbrink
     
Kritik
Der fürs Heimkino produzierte Horrorstreifen 'Amusement' stammt aus der Feder von Jake Wade Wall und wurde von Regisseur John Simpson umgesetzt. Drehbuchautor Wall stand bereits hinter dem mässig erfolgreichen 'The Hitcher' und widmet sich nun wieder einem Projekt aus dem Horror-Genre. In 'Amusment' fällt von Anfang an auf, dass mit den typischen Horrorklischees gespielt wird. Wie man jedoch weiss bewährt sich Altes recht gut und die Vor- bzw. Entführungsgeschichten der drei Freundinnnen basierend alle auf klassischen Horror-Basiselementen: Entführung in ein einsames Haus im Wald, Terror im Kinderzimmer durch "lustige" Clowns und eine Folterkammer in einem alten Spukhaus. Diese erste Stunde sprüht nur so von Innovation und nicht nur Horrorfans der alten Schule werden Gänsehaut kriegen. Danach versucht man sich aber zu sehr an 'Saw' und verheddert sich ganz klar. Die vermeintlich furchteinflösssenden Szenen wirken zu übertrieben als dass sie ernst genommen werden könnten und die kommende Flucht gegen Ende des Filmes ist in Sachen Unrealismus kaum zu überbieten. Ein stimmungsvoller Auftakt, danach jedoch zu übertrieben und fehlender Realismus.
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 09.04.09
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite