Aktuelle Kritiken
Onward - Keine halben Sachen Perfect Human
Jagdzeit 3 Engel für Charlie
Sonic the Hedgehog The Gentlemen
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Crank: High Voltage
von
Mark Neveldine & Brian Taylor
 

"Viel Action, viel Adrenalin und viel Jason Statham. 'Crank 2' ist noch "kranker" als Teil 1!"

 
Release: 8. Oktober 2009
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Gangster und Profikiller Chev Chelios (Jason Statham) ist zurück. Und er hat plötzlich Herz. Ein falsches! Triadenganove Johnny Vang (Ar Hsu) hat ihm ein Kunstherz eingepflanzt und will mit Chevs Organ seinem schwächelnden Oberboss zu neuer Lebenskraft verhelfen. Chev will sein Herz zurück und begibt sich auf eine wilde Jagd nach Vang. Dabei verliert er die drahtlose Batterie, die das Kunstherz am Laufen hält. Chev muss sich nun ständig mit Strom versorgen um am Leben zu bleiben.
 
Originaltitel Crank: High Voltage
Produktionsjahr 2009
Genre Action
Laufzeit

ca. 83 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Mark Neveldine & Brian Taylor
Darsteller Jason Statham, Amy Smart, Dwight Yoakam, Efren Ramirez, Julanne Chidi Hill
     
Kritik
Der erste Teil von 'Crank' war bereits vollgepumpt mit Adrenalin. Protagonist Chev Chelios wurde damals ein Gift injiziert, welches ihn tötet sobald sein Puls eine gewisse Schlagzahl unterschritt. Kann man ein solches Szenario für einem zweiten Teil noch toppen? Ja, man kann! Mark Neveldine und Brian Taylor, die beiden Regisseure und Autoren von 'Crank' welche auch im zweiten Teil das Zepter in der Hand hielten, präsentieren eine Ausgangslage die "kranker" nicht sein könnte: Chev wird dieses Mal nicht ein Gift injiziert, sondern gleich das gesamte Herz entfernt und durch ein Kunstherz aus Plastik ersetzt, dass er mit regelmässigen Adrnalinschüben und Stromstössen versorgen muss, damit es nicht den Geist aufgibt. Jason Statham ist es hauptsächlich zu verdanken, dass in 'Crank 2' auch die Action nicht zu kurz kommt. Viele Charaktere, Sequenzen und Begebenheiten lösen zudem aus dass sich der Zuschauer kopschüttelnd an die Schläfen langt und bemerkt, warum der Film seinen Namen verdient hat. Schlagwörter sind Pferderennen, schiesswütige Schlampen und Körperlose Bösewichte. Der Film steigert sich von Minute zu Minute, flippt immer mehr aus und sorgt so für viel Kurzweil. Grenzenlose Fantasie und ein Flair für das Aussergewöhnliche muss man mitbringen, um 'Crank 2' als gut zu bezeichnen. Viel Action, viel Adrenalin und viel Jason Statham. 'Crank 2' ist noch "kranker" als Teil 1!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle in Pappschuber
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Englisch, Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Making Of: 'Tits Against The Glass'
- Gag Reel
- Kinotrailer
- B-Roll
- Interviews
- Easteregg
- Videokommentar: 'Crank'd Out Picture in Picture'
- Audiokommentar von Mark Neveldine und Brian Taylor

Die Extras beinhalten gängies Standardmaterial, sowie auch exotische Features wie einen Videokommentar und Eastereggs.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 16.10.09
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite