Aktuelle Kritiken
Headspace - Aliens im Kopf Joy Ride - The Trip
Hochzeit auf Umwegen Paw Patrol: Der Mighty Kinofilm
The Expendables 4 Jeanne du Barry - Die Favoritin des Königs
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Peter Pan



Release:
27. Juli 2004

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Die erste Realverfilmung von 'Peter Pan' mit Ton ist ein Genuss für jedes Alter. Besonders die Jungschauspieler sind grandios und stehlen den älteren Riegen die Schau. Da die DVD top ist, kann diese Disc jedem weiterempfohlen werden. Und schliesslich kann bei Pans schelmischen Lachen einfach weder Gross noch Klein widerstehen!







Inhaltsangabe

London im frühen 20. Jahrhundert. Jeden Abend erzählt das Mädchen Wendy Darling(Rachel Hurd-Wood) ihren beiden jüngeren Brüdern John (Harry Newell) und Micheal (Freddie Popplewell) die wildesten Geschichten über Piraten und Meerjungfrauen. Eines Nachts fliegt der junge Peter Pan (Jeremy Sumpter) ins Kinderzimmer hinein, um seinen Schatten zu suchen. Die drei Darling Kinder staunen nicht schlecht, als ihnen Peter vom Nimmerland erzählt und dass man dort nie erwachsen wird. Letzteres beeindruckt besonders Wendy, da diese langsam zu einer jungen Frau heranwächst. So machen sich die vier gemeinsam mit der Fee Glöckchen (Ludivine Sagnie) auf, um ins Nimmerland zu fliegen.
Dort erwartet sie bereits der böse Kapitän Hook (Jason Isaac), der seit Jahren hinter Pan her ist, da dieser die linke Hand des Piraten an ein Krokodil verfüttert hat. Nun, da Peter Gefühle für Wendy bekommt, scheint Hooks Stunde der Rache gekommen zu sein...



Kritik

P.J. Hogan, dessen bisher berühmteste Arbeit 'Muriels Hochzeit' war, hat ein Werk geschaffen, an das man sich noch lange erinnern wird. Warum? Dies ist nicht nur der hervorragenden Ausstattung zu verdanken (dazu unten mehr), sondern besonders den Darstellern. Jason Isaacs spielt den Kapitän Hook mit einer enormen Überzeugungskraft und Bosheit, die einem einen kalten Schauer über den Rücken laufen lässt. Dazu spielt er auch noch den Vater Darling, was eine vortreffliche Idee seitens Hogan war: Wendy findet Hook nämlich weder abstossend noch furcht einflössend, sondern sympathisch. Aber Isaacs ist nicht der Top-Act des Films. Ihm wird die Show gnadenlos von Rachel Hurd-Wood und Jeremy Sumpter gestohlen. Beide spielen grossartig und die Chemie zwischen ihnen stimmt perfekt. Diese findet ihren Höhepunkt beim Feentanz, eine der schönsten Szenen des Films. Auch Glöckchendarstellerin Ludivine Sagnier überzeugt in ihrer Rolle, besonders aufgrund ihrer witzigen Mimiken.

Wie bereits angesprochen ist die Ausstattung der jüngsten 'Peter Pan' Verfilmung eine Augenweide. Vom Nimmerland, über das Piratenschiff bis hin zum Unterschlupf der Verlorenen Jungs ist alles mit einer enormen Liebe zum Detail errichtet worden. Genauso gelungen sind auch die Kostüme, wobei Hooks elegantes Piratenkostüm einer der Höhepunkte ist. Zudem ist die von James Newton Howard eine wahre Wucht und spielt in jeder Szene eine passende Melodie. Ein eingängiges Thema gibt es natürlich ebenfalls. Auch schön anzusehen sind die digitalen Effekte, wobei diese es nie und nimmer mit einem 'Herr der Ringe' oder 'Harry Potter' aufnehmen können. Weiter schlimm ist dies aber nicht, da sie das (kitschige) Geschehen gelungen einfangen.

Kritikpunkte gibt es nur wenige, etwa das einige Szenen doch etwas zu sehr in Kitsch oder Melancholie ausarten. Dies sind aber nur ganz wenige Ausnahmen. Was bleibt noch zu sagen? Eigentlich nur, dass sich jeder, der auch nur ein Funken Fantasie im Kopf hat, diesen Film ohne Bedenken zulegen kann. Denn Hogans Version ist eine wunderschöne Adaption des berühmten Romans und erinnert an den alten Disney Film.

Die DVD
Bild
Ab und zu treten beim Bild einige Unschärfen und kleinere Verunreinigungen auf. Durch die stets gelungenen Farben und den vortrefflichen Kontrast sind diese Punkte aber schnell wieder vergessen. In den Wolken – und "Ich glaube doch an Feen"-Szenen stechen die Farben am schönsten heraus und wirken einfach nur grandios!
Sound
Der Sound bietet eine Menge Effekte und macht häufigen Gebrauch der hinteren Lautsprecher und vom Bass. Dies erzeugt eine enorm räumliche Atmosphäre. Verstärkt wird dieser Eindruck durch den gezielten Einsatz von Stimmen. Allerdings kann es die Dynamik nicht mit Referenztiteln aufnehmen.

Extras
- 17 Filmdokumentationen
- Alternatives Ende
- Entfallene Szene

Was nach einer mickrigen Ausstattung aussieht, entpuppt sich als interessantes Material. Die 17 Dokumentationen enthalten unter anderem Infos zu den CGI-Effekten, Flugübungen und Kulissenbauten. Highlight ist Jason Isaacs’ Rundgang über das "Schiffsgelände", bei dem er sehr oft Witze reist, aber auch Interessantes erzählt bzw. zeigt.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Peter Pan
Genre Abenteuer
Studio Revoltion Studios
Verleih Columbia Tristar Home Entertainment
Laufzeit ca. 109 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Regie P.J. Hogan
Darsteller Jeremy Sumpter, Rachel Hurd-Wood, Jason Isaacs, Richard Briers, Olivia Williams, Lynn Redgrave, Ludivine Sagner
 
Technische Details
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Adrian Spring am 05.08.04

Zurück zur vorherigen Seite