Aktuelle Kritiken
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Bad Boys for Life Judy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Fringe - Season 1
von
J.J. Abrams, Alex Kurtzman und Roberto Orci
 

"Nach dem schockierenden Staffelfinale will man nicht auf Staffel zwei warten müssen."

 
Release: 20. November 2009
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Rapide Alterung. Pyrokinese. Teleportation. Das FBI stösst auf immer mehr mysteriöse Fälle, die sich nicht logisch erklären lassen. Eine eigens gegründete Abteilung geht diesen Fällen nach. FBI-Agentin Olivia Dunham holt Dr. Walter Bishop mit an Bord, der früher selber mit ähnlichen Viren experimentiert hat. Walter, der bis heute Jahrzehnte lang in einer Irrenanstalt sass. Nur sein Sohn Peter scheint einigermassen vernünftig mit ihm kommunizieren zu können. Gemeinsam forschen sie über die Grenzen des Realistischen hinaus und bald zeigt sich, dass Walters frühere Arbeit mit diesen Fällen zusammenhängen könnte ...
 
Originaltitel Fringe - Season 1
Produktionsjahr 2008/2009
Genre Mysterieserie
Laufzeit

ca. 1040 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Created By J.J. Abrams, Alex Kurtzman und Roberto Orci
Darsteller Anna Torv, Joshua Jackson, John Noble, Mark Valley, Lance Reddick, Kirk Acevedo, Blair Brown, Jasika Nicole
     
Kritik
Es ist jedes Mal dasselbe: Wenn der Name J.J. Abrams mit einer neuen Serie in Verbindung gebracht wird, horcht die TV-Welt auf. Kein Wunder, hat er doch mit 'Lost' das Serienphänomen des Jahrzehnts miterschaffen. Aber wie schon bei 'Lost' hatte Abrams auch bei der Mysteryserie 'Fringe' nur am Anfang die Finger im Spiel und überliess die weitere kreative Gestaltung anderen – diesmal seinen 'Alias'- und 'Star Trek'-Kumpels Roberto Orci und Alex Kurtzman. 'Fringe' baut in den Anfängen der Staffel die meisten Episoden gleich auf: ein mysteriöser Fall tritt ein, das FBI-Team geht vor Ort, Dr. Walter Bishop findet eine Erklärung und Agentin Olivia Dunham muss binnen kurzer Zeit den Fall lösen (auch wenn „lösen“ bei diesen übernatürlichen Fällen im Auge des Betrachters liegt). Klingt zu langweilig, zu wiederholend? Vielleicht in den ersten fünf Episoden. Doch allmählich zeichnet sich mehr ab – dank den Figuren. Sowohl Olivia als auch Walter und sein Sohn Peter sind weitaus vielschichtiger, als es die Serie zuerst erahnen lässt. Und dort liegt die grosse Stärke von 'Fringe': Es sind nicht die spannenden, unheimlichen Fälle, die man immer wieder sehen will. Man will wissen, was hinter diesen Figuren steckt und was sie in ihrer Vergangenheit erlebt haben. Deshalb Achtung: Nach dem schockierenden Staffelfinale will man nicht auf Staffel zwei warten müssen.
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih 5
Anzahl Discs 1
Verpackung Blu-ray-Hülle in Hologramm-Pappschuber
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch und Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- 4 Audiokommentare
- Die Entstehung von 'Fring'
- Die wissenschaftlichen Fakten zu 'Fringe'
- Das Casting von 'Fringe'
- Analyse des Schemas
- Roberto Orcis Produktionstagebuch
- Die visuellen Effekte von 'Fringe'
- Verpatzte Szenen
- Gegen, die Kuh
- Ein gewaltiges Unterfangen
- Entschlüsselung der Szene
- Geöffnete Akten

Das umfangreiche Bonusmaterial gewährt tiefe Einblicke in die Welt von 'Fringe'. Besonders die Entstehungsgeschichte der Serie und das Produktionstagebuch von Co-Erfinder Roberto Orci unterhalten und informieren zugleich.

© rezensiert von Adrian Spring am 24.12.09
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite