Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Planet 51
von
Jorge Blanco & Javier Abad
 

"Eine Alien-Invasion mal andersrum! Originelle Idee, aber das Potential nicht ganz ausgenutzt."

 
Release: 1. April 2010
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
US-Astronaut Baker traut seinen Augen nicht. Der von ihm gerade für die Nation in Besitz genommene Planet ist von grünen Aliens bewohnt, die sich in ihrem friedlichen Leben, das irgendwie an das Amerika der Fifties erinnert, ausgerechnet von ihm bedroht fühlen. Nach dem ersten Kulturschock findet Baker beim 16-jährigen Lem Unterschlupf. Während das Militär nach dem vermeintlichen Invasoren sucht, entdecken Teenager und Raumfahrer, dass Furcht vor dem Fremden absolut unbegründet ist.
 
Originaltitel Planet 51
Produktionsjahr 2009
Genre Animation
Laufzeit

ca. 81 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Jorge Blanco & Javier Abad
Stimmen (eng.) Dwayne Johnson, Jessica Biel, Justin Long, Gary Oldman, John Cleese
     
Kritik
Der Eindruck täuscht. Betreffend der Thematik und den sehr US-bezogenen Verhaltensweisen der Charaktere, ist der Streifen kein Animationsfilm aus dem Hause Hollywood. Die in Madrid sesshaften Studios Ilion Animation und HandMade Films haben sich diesem Projekt angenommen und präsentieren mit englischer Zusammenarbeit einen Animationsfilm welcher rein in Europa produziert wurde. Der Plot ist zugleich simpel wie originell: Ein Astronaut denkt einen neuen Planeten entdeckt zu haben, dieser ist allerdings bevölkert... von Aliens. Und diese wiederum nehmen den "Fremden" natürlich als ausserirdische Bedrohung wahr. Als erstes sei erwähnt, dass der Film nicht nur zig Science Fiction Filme der letzten Jahre auf die Schippe nimmt, sondern auch die ganze "Alien-Auffassung" der amerikanischen Gesellschaft: Autos schweben, die Dächer der Häuser erinnern an Fliegende Untertassen und die Dörfer sehen aus der Vogelperspektive aus wie Kornkreise. Der Steine sammelnde Roboter wirkt zudem wie Wall-E, das hunde-ähnliche Haustier erinnert an das Monster aus 'Aliens', die Flugszene aus E.T. darf natürlich auch nicht fehlen und die geheime Basis in der Wüste wird seeehr wahrscheinlich an die Area 51 angelegt sein. Man sieht, die Story rutscht hierbei - wenn auch unfreiwillig - ganz klar in den Hintergrund. Auf der humoristischen Ebene weiss 'Planet 51' allerdings zu gefallen, auch wenn die Geschichte von Anfang an vorhersehbar ist. Eine Alien-Invasion mal andersrum! Originelle Idee, aber das Potential nicht ganz ausgenutzt.
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Sony Pictures Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: DTS HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Spanisch, Türkisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Exklusives 'Target 51'-Spiel
- Erweiterte Szenen
- Die Welt von 'Planet 51'
- Das Leben auf 'Planet 51'
- Hinter den Kulissen
- Planetarium
- Die Synchron-Stars von 'Planet 51'
- Musikvideo-Montage
- Animationsprozess Schritt für Schritt

Insgesamt gute bis sehr gute Extras welche zu unterhalten wissen. Für das 'Target 51'-Spiel gibt es zudem einen optionalen iPhone Controller App-Download von iTunes.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 15.04.10
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite