Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Graves
von
Brian Pulido
 

"Splatter vom Feinsten! Erwartungsgemäss nur was für Hardcore-Fans des Horror-Genres."

 
Release: 25. März 2010
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Zwei Schwestern, die sich lang nicht sahen und unterschiedliche Wege gingen, kommen einander wieder etwas näher auf einer gemeinsamen Autofahrt von der West- an die Ostküste. Weil beide stets für einen schrägen Spass zu haben sind, entschliesst man sich kurzerhand im Outback von Arizona zum Besuch einer als Attraktion ausgewiesenen, ehemaligen Minen- und heutigen Geisterstadt. Wie wörtlich letzteres zu nehmen ist, merken sie allerdings erst dann, als es für eine Flucht zu spät ist...
 
Originaltitel The Graves
Produktionsjahr 2009
Genre Horror
Laufzeit

ca. 137 Minuten

Altersfreigabe ab 18 Jahren
Regie Brian Pulido
Darsteller Clare Grant, Amanda Wyss, Tony Todd, Bill Moseley, Jillian Murray
     
Kritik
Der Film wird im Englischen als "supernatural survival shocker" beschrieben, was - so merkwürdig es auch klingen mag - tatsächlich auf 'The Graves' zutrifft. Kurzum: Es wird Splatter vom Feinsten geboten. Regisseur ist Brian Pulido, selbst Schaffer von Comics im Independent-Bereich, und mit 'The Graves' hat er seinen zweiten Film in die Kinos gebracht. Sein Debüt lautet auf den Titel 'There's Something Out There', ist im selben Genre angesiedelt und spielt ebenfalls in Arizona. Unter Anbetracht dessen dass für 'The Graves' bereits ein zweiter Teil in Planung ist, kann man davon ausgehen dass Pulido sich sichtlich wohl fühlt in besagtem Genre. Fans wird es zudem freuen dass er sich voll und ganz auf die klassische Splatter-Schiene begibt. Sprich: Die Action, die Spannung, der Horror und die unverblümte Darstellung von massig Blutspritzern und fliegenden Körperteilen. Zudem typisch ist eine passende Location - in diesem Fall eine "verlassene" Goldmine inmitten der Wüste und zwei sexy Hauptdarstellerinnen (welche zudem noch Schwestern sind und Comics lieben). Die Story gerät dabei deutlich in den Hintergund, sofern ansatzweise überhaupt eine solche vorhanden ist und nicht nur das "Abschlachten von Zombies" im Mittelpukt steht. Leider aber nutzt Pulido diese idealen Voraussetzungen nicht aus und für den Zuschauer wirken die Szenen aus objektiver Sicht nichts weiter als zusammenhangslos aneinandergereiht. Splatter vom Feinsten! Erwartungsgemäss nur was für Hardcore-Fans des Horror-Genres.
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Splendid Entertainment
Anzahl Discs 2
Verpackung Steelbook
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Keine
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Behind the Scenes
- Audiokommentare u.a. von Brian Pulido
- Spot the gnome
- Tattoo Video
- Interviews
- Auditions
- Calabrese Music Video

Das Bonusmaterial umfasst einen Blick hinter die Kulissen, sowie einige Featurettes, Audiokommentare, Interviews und einen kurze Beitrag zum Casting von 'The Graves'.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 07.05.10
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite