Aktuelle Kritiken
Little Women Vivarium
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Fantasia 2000
von
James Algar, Gaëtan Brizzi u.v.m.
 

"Auch sechzig Jahre danach vermag der Mix aus klassischer Musik und Disney zu verzaubern."

 
Release: 28. Oktober 2010
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Am Anfang eines fantasievollen Reigens steht der ewige, abstrakt dargestellte Kampf zwischen Gut und Böse. Es folgt eine New-Age-Sequenz mit Walen, die nicht nur durchs Wasser gleiten, sondern auch durchs Weltall schweben. Danach ein Tag im Leben von New Yorkern während der jazzigen 30er Jahre. Dann 'Der standhafte Zinnsoldat' nach Hanns Christian Andersen, 'Karneval der Tiere', Mickey Maus als 'Der Zauberlehrling', Donald Duck in 'Pomp and Circumstance' und Strawinskys 'Feuervogelsuite'.
 
Originaltitel Fantasia 2000
Produktionsjahr 1999
Genre Zeichentrick/Musik
Laufzeit

ca. 74 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie James Algar, Gaëtan Brizzi u.v.m.
Darsteller James Levine, Chicago Symphony Orchestra, Deems Taylor, Steve Martin, Quincy Jones
     
Kritik
Auch wenn zwischen 'Fantasia' und 'Fantasia 2000' fünfunddreissig abendfüllende Zeichentrickfilme von Disney liegen, sieht man ganz deutlich dass der Micky Maus-Konzern auch nach vielen Jahren den Bezug zu seinen Wurzeln nicht verloren hat. Eigentlich hätte Disney es gar nicht nötig, noch eine Kurzfilmreihe mit klassischer Musik hinterlegt in die Kinos zu bringen. Das Zielpublikum für solche „Experimente“ existiert heutzutage schlichtweg nicht mehr. Hinzu kommt dass die Produktion für 'Fantasia 2000' im Jahre 1991 begann und somit neun Jahre Entwicklungszeit benötigte. Die Musikstücke wurden von Roy E. Disney, James Levine und dem Produktionspersonal ausgesucht, weshalb auch eine solch einzigartige Mischung entstand. Auf die Pausen zwischen den Stücken verzichtete man schliesslich nicht, liess aber nicht wie im Vorgänger nur eine Person sprechen, sondern setzte Prominente ein, welche die Zuschauer je auf das kommende Musikstück einstimmen. So wären dies unter anderem Steve Martin, Quincy Jones oder Bette Midler. Paul Dukas 'Der Zauberlehrling' ist der mit Abstand berühmteste Teil von 'Fantasia' aus dem Jahre 1940 und wird in 'Fantasia 2000' bewusst ein weiteres Mal verwendet. Die Laufzeit ist mit vierundsiebzig Minuten zwar deutlich kürzer ausgefallen, die Qualität konnte man aber nahezu halten. Auch sechzig Jahre danach vermag der Mix aus klassischer Musik und Disney zu verzaubern.
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Walt Disney Studios Home Entertainment
Anzahl Discs 2
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: DTS Digital 5.1
Englisch: DTS HD Master Audio 7.1
Griechisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: DTS Digital 5.1
Arabisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch, Griechisch, Italienisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Musicana
- Dali und Disney: Wie Destino entstand
- Kurzfilm 'Destino'
- Audiokommentar

Das Bonusmaterial von 'Fantasia 2000' besticht hauptsächlich durch den Kurzfilm 'Destino', von welchem auch ein Making Of vorhanden ist. Zudem gibt’s einen Audiokommentar.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 15.11.10
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite