Aktuelle Kritiken
Little Women Vivarium
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Wire
von
David Simon
 

"Es braucht Zeit bis man im Sog dieser Serie ist, aber wenn man drin ist, ist es beeindruckend!"

 
Release: 12. November 2010
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Baltimore ist Dreh- und Angelpunkt des Drogenhandels um D'Angelo Barksdale (Larry Gilliard Jr.). Der Drogenbaron ist eigentlich bereits gefasst, doch kaum dingfest gemacht muss Detective Jimmy McNulty (Dominic West) hilflos mit ansehen, wie die Kronzeugin der Staatsanwaltschaft ihre Aussage unerwartet zurückzieht. Ohne diesen entscheidenden Beweis fällt die Anklage in sich zusammen und D'Angelo kann seiner Bestrafung entkommen. McNulty setzt nun alles daran dies zu verhindern.
 
Originaltitel The Wire
Produktionsjahr 2002-2008
Genre Dramaserie
Laufzeit

ca. 758 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Created By David Simon
Darsteller Dominic West, John Doman, Wendell Pierce, Lance Reddick, Deirdre Lovejoy
     
Kritik
Von der New York Times als 'Beste Serie seit Jahrzehnten' gelobt und von sonstigen grossen US-Zeitschriften als 'Beste Show in der Geschichte des amerikanischen TV' oder 'wird als das beste Drama seit es Fernsehen gibt erinnert werden' betitelt. 'The Wire' bringt eigentlich all das mit sich - inhaltlich sowie qualitativ - um ein brandheisser Blockbuster-Kandidat zu werden. Fakt ist allerdings, dass die Serie inzwischen bereits abgesetzt ist und 2002 seine Premiere feierte. Wieso wird die Welt aber erst jetzt auf diese bemerkenswerte Produktion aufmerksam? Hauptgrund ist sehr wahrscheinlich dass man 'The Wire' nur als Ganzes geniessen kann. Die einzelnen Folgen dauern rund eine Stunde, kommen aber ohne grosse Spannungsbögen oder scharfe Cliffhanger aus - das Ganze ist vergleichbar mit einem guten Roman: Ein Kapitel macht das Buch noch lange nicht einzigartig, doch auf der allerletzten Seite merkt man, dass es sich um ein Meisterwerk handelt. 'The Wire' überzeugt ganz klar durch Authentität. Die Schauspieler sind allesamt Nonames, zudem spielen auch ganz normale Menschen aus Baltimore selbst mit, was das Cast gegen Ende der Serie rund zweihundert Personen zählen lässt. Wer sich die Zeit für diese dreizehn Stunden nehmen kann und möchte, der wird dies sicherlich nicht bereuen. Es braucht Zeit bis man im Sog dieser Serie ist, aber wenn man drin ist, ist es beeindruckend!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 5
Verpackung Amarayhülle in Pappschuber
Bild 4:3 (1.33:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Audiokommentare

Als einziges Extra gibt es lediglich Audiokommentare vom Regisseur und den Autoren zu ausgewählten Episoden.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 26.11.10
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite