Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Io sono l'amore
von
Luca Guadagnino
 

"Für einen Oscar nominiert, trägt dieses tolle Kunstwerk sehr viel zum italienischen Film bei!"

 
Release: 15. März 2011
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Wer zum Recchi-Clan gehört hat es geschafft. Die Mailänder Modedynastie hat Luxus und Macht im Überfluss. So auch Emma (Tilda Swinton), die das Oberhaupt der Familie geheiratet hat und drei erwachsene Kinder vorweisen kann. Abgehoben taumelt sie durch Banketts und Bälle, trotz des Überflusses aber immer auf der Suche nach Erfüllung. Die scheint ihr der Koch Antonio (Edoardo Gabbriellini), ein Freund ihres Sohnes, bieten zu können. Er verzaubert Emma mit seinen Kochkünsten und auch mit sich selbst.
 
Originaltitel Io sono l'amore
Produktionsjahr 2009
Genre Drama
Laufzeit

ca. 114 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Luca Guadagnino
Darsteller Tilda Swinton, Flavio Parenti, Edoardo Gabbriellini, Alba Rohrwacher, Pippo Delbono
     
Kritik
Es ist die zwölfte Filmproduktion des gebürtigen Sizilianers Luca Guadagnino, welcher mit Tilda Swinton bereits einmal im Jahre 2002 zusammen arbeitete. Guadagnino widmet sich dieses Mal einem klassischen Drama, welches mit einem romantischen Plot aufwartet der eigentlich schon zuhauf gesehen wurde: Eine gelangweilte Ehefrau sucht das Abenteuer und vergnügt sich mit einem gleichaltrigen Kumpel ihres Sohnes. Alle Anzeichen sprechen für eine durchschnittliche Romanze, welche mit den üblichen Klischees aufwartet und wohl ohne spektakuläre Momente auskommen wird. Wäre da nicht die Tatsache dass Guadagnino das Drehbuch gleich selbst schrieb und so Idee und Umsetzung ideal miteinander verschmelzen lässt. Schon zu Beginn merkt man dies, wenn sich das Intro vor trüben, dunklen und niedergedrückten Aufnahmen Mailands im kalten Winter abspielt, die trotz allem irgendwie malerisch wirken. 'Io sono l'amore' ist weder Independent noch Hollywood - ein Kunstwerk eben, das sowohl mit zu erwartenden Filmteilen aufwartet, als auch mit sehr stilvoll inszenierten Sequenzen, die dank Kameraführung und der dezenten, aber ausgewählt unterlegten Musik zu etwas Speziellem wird. Auch wenn der Film im dritten Viertel etwas an Intensität verliert, ist 'Io sono l'amore' im Ganzen betrachtet dennoch ein sehenswertes Stück italienische Filmkunst. Für einen Oscar nominiert, trägt dieses tolle Kunstwerk sehr viel zum italienischen Film bei!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Französisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Behind the scenes
- Interviews
- Trailer

Das Bonusmaterial ist nicht sehr speziell ausgefallen, bietet aber zumindest einen Blick hinter die Kulissen und neben diversen Trailer auch ein paar Interviews.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 23.03.11
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite