Aktuelle Kritiken
A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando The Captor - Die Geiselnahme
Game of Thrones - 8. Staffel Streetdance - Folge deinem Traum!
Annabelle 3 TKKG
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Länger leben
von
Lorenz Keiser & Jean-Luc Wey
 

"Unterhaltsame Komödie mit etwas zu wenig Spannung, aber gutem schwarzem Humor und bissigen Dialogen!"

 
Release: 25. August 2011
 
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Wenn es nach den Ärzten geht, haben die Patienten Wanner (Mathias Gnädinger) und Pollatschek (Nikolaus Paryla) nicht mehr als drei Monate zu leben. Wanner braucht eine neue Leber, Pollatschek ein neues Herz. Nur eine Organtransplantation kann sie jetzt noch retten - doch legale Spenderorgane sind rar. Starchirurg Dr. Egon Schöllkopf (Lorenz Keiser) hat die Idee: Wer zuerst stirbt, spendet dem anderen das Organ. Es beginnt eine tödliche Freundschaft, welche die beiden Senioren bis in die Fänge der Mafia treibt.
 
Originaltitel Länger leben
Produktionsjahr 2010
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 100 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Lorenz Keiser & Jean-Luc Wey
Darsteller Mathias Gnädinger, Nikolaus Paryla, Lorenz Keiser, Yangzom Brauen, Leonardo Nigro
     
Kritik
Es ist Lorenz Keisers erster Film als Regisseur, sowie auch sein erstes Drehbuch das verfilmt wird. Sein Regie-Partner Jean-Luc Wey hat zwar vor zwölf Jahren mit 'L'année du capricorne' schon ein wenig Kinoluft geschnuppert, ist aber ansonsten auch unerfahren. Anders sieht es mit Routinier Mathias Gnädinger aus: Er spielte bereits in über fünfzig Produktionen mit, zuletzt ganz gross in 'Der Untergang' als Reichsmarschall Göring und immer wieder als Kommissar Hunkeler in den entsprechenden TV-Filmen. In 'Länger leben' spielt er nun Max Wanner, einen introvertierten Senior mit lebensbedrohlichen Leberproblemen. Keine allzu anspruchsvolle Aufgabe, die Gnädinger auch mit der gewohnten Professionalität löst. Seiner, sowie alle anderen Charaktere im Film, sind herrlich überportraitiert und decken alle möglichen Klischees ab. So nimmt sich der Film in keiner Minute ernst und sorgt so für guten, schwarzen Humor, der sich besonders in der ersten Filmhälfte zeigt, wo in beinahe jeder Sequenz gelacht werden kann. Denn der Zürcher Theater-Mann und Prix-Walo Gewinner Lorenz Keiser weiss wie man das Publikum zu unterhalten hat. Die Dialoge sind knackig, zeitgemäss und geben der Geschichte genau die richtige Geschwindigkeit. So richtig spannend wird es aber leider erst im letzten Drittel, wo auch kleine Abstriche in Sachen Realismus gemacht werden müssen. Aber ansonsten kann sich der Streifen sehen lassen. Unterhaltsame Komödie mit etwas zu wenig Spannung, aber gutem schwarzem Humor und bissigen Dialogen!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Praesens Film
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Schweizerdeutsch: Dolby Digital 2.0
Untertitel Deutsch, Englisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- TV-Spots
- Fotogalerie
- Trailer
- Teaser

Das Bonusmaterial bietet überhaupt keine Extras sondern lediglich Promo-Material und diverse Vorschauen auf 'Länger leben' und andere Filme auf DVD.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 12.09.11
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite