Aktuelle Kritiken
Headspace - Aliens im Kopf Joy Ride - The Trip
Hochzeit auf Umwegen Paw Patrol: Der Mighty Kinofilm
The Expendables 4 Jeanne du Barry - Die Favoritin des Königs
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Fox and the Hound 1 & 2
von
Ted Berman & Richard Rich (Teil 1), Jim Kammerud (Teil 2)
 

"Sicher nicht der beste Disney-Film, aber nach 20 Jahren dennoch eine schöne Erinnerung wert!"

 
Release: 26. April 2012
 
> Kaufen bei Amazon.de
 

Inhalt
Unbeschwert toben Cap, das verwaiste Fuchsjunge, und Capper, der aufgeweckte Hundewelpe, zusammen über Stock und Stein. Dabei lernen die beiden Halbstarken viele lustige Freunde kennen. Noch sind sie die allerbesten Freunde - und ahnen nicht, dass sie sich eines Tages als Feinde gegenüberstehen werden... Capper wird als Jagdhund ausgebildet, und der überlaunige Jäger hat es ausgerechnet auf Cap abgesehen. Die alte Freundschaft der beiden wird auf eine schwere Bewährungsprobe gestellt.
 
Originaltitel The Fox and the Hound 1 & 2
Produktionsjahr 1981/2006
Genre Zeichentrickfilm
Laufzeit

ca. 152 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie Ted Berman & Richard Rich (Teil 1), Jim Kammerud (Teil 2)
Stimmen (eng.) Mickey Rooney, Kurt Russell, Pearl Bailey, Jack Albertson, Sandy Duncan
     
Kritik
'Cap und Capper' ist der 24. abendfüllende Disney-Zeichentrickfilm. Der Film erschien in der leichten 20-jährigen Durststrecke von Disney (1970-1990), in der sie zwischen 'Aristocats' und 'Arielle' keinen wirklichen Hit auf die Beine stellen konnten. 'Cap und Capper' gehört da leider auch dazu. Es ist sicherlich kein schlechter Film, aber verglichen mit dem ansonsten sehr hohen Disney-Niveau, bietet der Film einfach nicht die einschlägigen und witzigen Charaktere. Zudem fehlen die Lieder mit Ohrwurm-Potential und die Geschichte strotzt nur so von Moralpredigten. Ein Fuchs und ein Jagdhund freunden sich an - da macht es sogar den Jüngsten „Klick“, dass das nicht gut gehen kann, aber letztendlich das Happy End unvermeidlich ist. Im zweiten Teil wird die Freundschaft von Cap und Capper erneut auf die Probe gestellt. Wobei „erneut“ das falsche Wort ist – viel mehr spielt der zweite Teil zwischen den Ereignissen der beiden 'Cap und Capper'-Filme, in der Kindheit der beiden Hauptfiguren. Auf einem Jahrmarkt treffen sie auf eine Hundeband und Capper entdeckt sein wahres Talent: Das Singen. Er wird Mitglied der Band und vergisst dabei seinen treuen Freund Cap. Regie führte bei diesem zweiten Teil Jim Kammerud, der mit 'Arielle, die Meerjungfrau 2' und '101 Dalmatiner 2' bereits Erfahrung mit Disney-Sequels sammeln konnte. Qualitativ reiht sich auch 'Cap und Capper 2' zwischen diese Filme ein. Vom ursprünglichen Charme ist beinahe alles dahin, vielmehr ist dieser zweite Teil eine durchschnittliche Direct-to-DVD Produktion, ohne nennenswerte Highlights. Sicher nicht der beste Disney-Film, aber nach 20 Jahren dennoch eine schöne Erinnerung wert!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Walt Disney Studios Home Entertainment
Anzahl Discs 2
Verpackung Bluray-Hüllen in Pappschuber
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS Digital 5.1 & Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Holländisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Portugiesisch: Dolby Digital 5.1
Arabisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Türkisch, Arabisch, Italienisch, Portugiesisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Cap und Capper:
- Ungleiche Freunde

Cap und Capper 2:
Keine Extras

Genau ein einziges Feature hat es in die Extras beider (!) Filme geschafft. Beim letzten Double Feature ('Susi & Strolch') war zwar auch nicht viel dabei, aber immerhin mehr als dieses Mal.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 04.05.12
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite