Aktuelle Kritiken
Little Women Vivarium
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Ides of March
von
George Clooney
 

"George Clooney kann nicht „nur“ schauspielern sondern überzeugt auch auf dem Regiestuhl!"

 
Release: 24. Mai 2012
 
> Kaufen bei Amazon.de
 

Inhalt
Stephen Meyers (Ryan Gosling) gilt schon in jungen Jahren als politisches Wunderkind. Bereits mit Anfang 30 organisiert er die Wahlkampagne des US-Präsidentschaftskandidaten Mike Morris (George Clooney). Meyers ist ein selbstbewusster, dynamischer Karrieretyp. Mit Leidenschaft und genialen Tricks erarbeitet er ausgefuchste Strategien, die nicht nur Gouverneur Morris einen Vorsprung liefern, sondern auch seine Laufbahn steil nach oben bringt. Doch sein Ehrgeiz ist zugleich auch Stephens grosse Schwachstelle.
 
Originaltitel The Ides of March
Produktionsjahr 2011
Genre Politthriller
Laufzeit

ca. 101 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie George Clooney
Darsteller George Clooney, Ryan Gosling, Philip Seymour Hoffman, Paul Giamatti, Evan Rachel Wood
     
Kritik
Das überraschend gelungene Drama 'Good Night, and Good Luck' war Clooney erster Film, indem er Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor in einem war. Damals hatte er jedoch nur eine ganz kleine Darstellerrolle, dies sollte sich aber in seinem zweiten "Solo-Projekt" 'The Ides of March' ändern. Die Hauptrolle spielt er zwar nicht, jedoch nimmt er die wichtige Nebenrolle des Gouverneur Mike Morris ein. Im Fokus steht Ryan Gosling ('Drive', 'Crazy, Stupid, Love'). Er spielt Stephen Meyers, der Inbegriff von einem jungen, motivierten und begabten Karrieretypen. Und diese Charakterzüge sind auch sogleich in Goslings Spiel erkennbar. Dieser Optimismus den Meyers im Film hat, immer wieder konfrontiert mit der harten Realität, verschmelzen perfekt ineinander und ergeben so ein wunderbar authentisches Bild. So ist es auch nicht verwunderlich, dass er seinen Kollegen (keine geringeren als Philip Seymour Hoffman und Paul Giamatti) auch hie und da die Show stiehlt. Der Film beginnt sehr zurückhaltend, wie eben ein klassischer Politthriller. Viel Dialog und wenig Story - der rote Faden, der dann das Tempo entsprechend anreisst und diesen Funken Spannung auf das Publikum überspringen lässt, greift erst sehr spät, leitet dann aber ein überzeugendes Finale ein. Auf den ersten Blick zwar ein eher abruptes Ende, auf den zweiten Blick allerdings bewusst gewählt, was 'The Ides of March' zu einem gelungenen Ganzen abrundet. Verdiente Oscar-Nomination für das Beste adaptierte Drehbuch. George Clooney kann nicht „nur“ schauspielern sondern überzeugt auch auf dem Regiestuhl!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: DTS HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Ein glaubhafter Kandidat: George Clooney
- Eine Kampagne entwickeln: Die Ursprünge
- Eine Kampagne durchführen: Das Team
- Die Arbeiten eines politischen Beraters

Die Features des Bonusmaterials kann man zwar an einer Hand abzählen, haben aber überraschend viel Informatives zu bieten die auch einen Blick hinter die Kulissen erlauben.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 04.06.12
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite