Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Robot Chicken: Star Wars, Episode I-III
von
Seth Green (Episode I und II), Chris McKay (Episode III)
 

"Ganz klar nur etwas für Kenner der 'Star Wars'-Saga, aber jene werden dabei Tränen lachen!"

 
Release: 12. Oktober 2012
 
> Kaufen bei Amazon.de
 

Inhalt
In 'Robot Chicken: Star Wars', werden Szenen der sechs Episoden der weltbekannten Saga in Stop-Motion-Animation parodiert. Die Macher präsentieren mit den drei enthaltenen Episoden eine Vielzahl an Sketchen, die der 'Star Wars' -Saga entlehnt sind und satirisch neuinterpretiert werden. Wie immer liegt der Fokus dabei auf der Frage nach dem Banalen innerhalb des aussergewöhnlichen Settings. Gern stehen dabei ganz alltagspraktische Aspekte im Mittelpunkt, wie etwa der bürokratische Aufwand und der Papierkram hinter einem intergalaktischen Unternehmen.
 
Originaltitel Robot Chicken: Star Wars, Episode I-III
Produktionsjahr 2007-2010
Genre Stop-Motion-Animation
Laufzeit

ca. 110 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Seth Green (Episode I und II), Chris McKay (Episode III)
Stimmen (eng.) Seth Green, Candace Bailey, Seth MacFarlane, Rachael Leigh Cook, Zac Efron
     
Kritik
Mit 'Robot Chicken' praktiziert Produzent Seth Green bereits seit 2005 mithilfe der Stop-Motion-Animation viele witzige Parodien. Alles was im Film-, Fernseh- und Musik-Business auffällt, bekommt ziemlich sicher einen kurzen Auftritt in der 'Robot Chicken'-Serie, welche sich mittlerweile bereits in der Produktion der sechsten Staffel befindet. Dafür wurde die Serie bereits zehnmal Emmy-nominiert, wovon vier Auszeichnungen auch gewonnen wurden. Nun erscheint die Serie endlich auch hierzulande auf DVD, zumindest die erste Staffel - und parallel dazu auch die drei 'Robot Chicken: Star Wars'-Filme, welche die weltberühmte Saga von George Lucas auf die Schippe nehmen. Seth MacFarlane hat es mit 'Family Guy' im Zeichentrickstil vorgemacht, nun folgt Seth Green mit einer Parodie in der Stop-Motion-Technik. Die Episoden dauern zwischen zwanzig und vierzig Minuten und folgen, bis auf Episode III, keinem bestimmten roten Faden. Diverse Szenen aus 'Star Wars' werden persifliert, Nebenfiguren werden zu Hauptdarsteller, man blickt hinter die Kulissen und unbedeutende kleine Szenen kriegen ausschweifende, witzige Hintergrundgeschichten spendiert. So erfährt man dass im Todesstern auch Rolltreppen und Fahrstühle sind, man erlebt einen 'Bring deine Tochter zur Arbeit mit'-Tag bei den Stormtroopern oder das Vater-Sohn-Gespräch zwischen Luke und Vader welches zur Höchstform aufläuft. Eines jedoch vorneweg: Wer die 'Star Wars'-Filme und das -Universum dazu nicht kennt, wird nicht einmal die Hälfe der Gags verstehen. Wer dies aber tut, kommt in den Genuss von drei überaus kurzweiligen und zum Krummlachen komische Episoden, die das Persiflieren auf ein neues Niveau heben. Ganz klar nur etwas für Kenner der 'Star Wars'-Saga, aber jene werden dabei Tränen lachen!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Tellyvisions
Anzahl Discs 3
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 2.0 (Stereo)
Englisch: Dolby Digital 2.0 (Stereo)
Untertitel Keine
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- viele Bonus-Episoden
- Deleted Scenes
- Behind the Scenes

Unzählige Bonus-Episoden prägen die Extras. Hier gibt es all das zu sehen, was es in die (viel zu kurz geratenen) fertigen Filme nicht geschafft hat. Für Fans eine Goldgrube.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 16.10.12
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite