Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
All About Evil
von
Joshua Grannell
 

"Bodenständiger und simpler Horror, der (bis auf das Ende) bestens funktioniert und unterhält!"

 
Release: 24. Januar 2013
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Deborah (Natasha Lyonne) erbt von ihrem Vater das letzte Lichtspielhaus der Stadt. Gegen den Willen ihrer Stiefmutter versucht Deborah ihren Filmpalast am Leben zu erhalten. Der Konflikt eskaliert und die Stiefmutter tätigt ihren letzten, blutigen Atemzug. Das ganze Schauspiel wird von den Sicherheitskameras aufgezeichnet, und wie es das Schicksal so will, landet der Snuf-Streifen auf der Leinwand. Entsetzen und Entrüstung im Publikum? Weit gefehlt! Der Film wird ein Volltreffer und Deborah sieht sich genötigt immer neue, kleine Filmchen zu drehen.
 
Originaltitel All About Evil
Produktionsjahr 2010
Genre Horror
Laufzeit

ca. 98 Minuten

Altersfreigabe ab 18 Jahren
Regie Joshua Grannell
Darsteller Natasha Lyonne, Thomas Dekker, Cassandra Peterson, Mink Stole, Noah Segan
     
Kritik
Nach vier Horror-Kurzfilmen versucht sich Regisseur und Autor Joshua Grannell nun erstmals auf der grossen Leinwand. Natürlich mit selbst geschriebenem Skript, zeigt er einen Plot bei dem man sich wieder einmal fragt: Wieso ist da drauf nicht schon früher jemand gekommen? Die Story ist simpel: Mit einem eng anvertrauten Filmcast macht man Jagd auf echte Menschen, quält diese bei laufender Kamera und lässt sie letztendlich sterben. Das dabei produzierte Material wird daraufhin dem Publikum vorgespielt und die „authentischen Schauspieler“ sowie die „real wirkenden Effekte“ sorgen für Begeisterungsstürme. Das Resultat in Form von 'All About Evil' gefällt dann auch den tatsächlichen Zuschauern. Der Film geht gemächlich voran, setzt tolle Horrorakzente und lässt den offensichtlichen Independent-Charakter sehr gut in die doch straighte Storyline hineinfliessen. Auch Natasha Lyonne macht sich sehr gut als teuflische, fame-geile Hauptdarstellerin und wird durch ihre verrückten Assistenten (besonders durch die beiden Horror-Zwillinge Veda und Vera, gespielt von Jade und Nikita Ramsey ('Gamer')), wunderbar unterstützt. Natürlich weiss man bei diesem Konzept, dass es irgendwann mal aufgelöst werden muss. Dies wusste auch Grannell und so wollte er das Filmende natürlich möglichst spektakulär und unerwartet gestalten. Im Gegensatz zum bisherigen Filmverlauf gelingt ihm dies aber leider weniger. Das Ende wirkt zu aufgesetzt, die Intelligenz der Charaktere nimmt auf einmal rapide ab und auf einmal geht alles viel zu schnell. Dennoch ist 'All About Evil' eine Perle für alle Horror-Liebhaber. Bodenständiger und simpler Horror, der (bis auf das Ende) bestens funktioniert und unterhält!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih WVG Medien GmbH
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch Dolby Digital 5.1 & Dolby Digital 2.0 Stereo
Englisch Dolby Digital 5.1 & Dolby Digital 2.0 Stereo
Untertitel Keine
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Making Of
- Kinopremiere
- Trailer
- Kurzfilm 'Grindhouse'

Im Bonusmaterial findet sich ein kurzes Making Of, sowie ein Mitschnitt der Kinopremiere. Neben diversen Trailern gibt es zudem auch noch Grannell’s Kurzfilm 'Grindhouse'.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 25.01.13
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite