Aktuelle Kritiken
Es Kapitel 2 Rambo: Last Blood
Angel Has Fallen Playmobil - Der Film
The Kill Team Late Night
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
From Dusk Till Dawn, From Dusk Till Dawn 2, From Dusk Till Dawn 3
von
Robert Rodriguez (Teil 1), Scott Spiegel (Teil 2) & P.J. Pesce (Teil 3)
 

"Ein brillanter erster Teil, ein miserables Sequel und ein durchwegs gelungener dritter Teil!"

 
Release: 17. Oktober 2013
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die berüchtigten und gefürchteten Gecko-Brüder Seth (George Clooney) und Richard (Quentin Tarantino) ziehen eine blutige Spur durch ganz Texas. Nach einem geglückten Banküberfall nehmen sie einen Priester und dessen Familie als Geisel, um über die mexikanische Grenze zu flüchten. Im „Titty Twister“ feiern sie ihren Coup - nicht ahnend, dass einige von ihnen das Morgengrauen nicht mehr erleben werden. Denn mit Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich die Bar in einen höllischen Cocktail aus Blut und Wahnsinn.
 
Originaltitel From Dusk Till Dawn, From Dusk Till Dawn 2, From Dusk Till Dawn 3
Produktionsjahr 1996-1999
Genre Horror
Laufzeit

ca. 289 Minuten

Altersfreigabe ab 18 Jahren
Regie Robert Rodriguez (Teil 1), Scott Spiegel (Teil 2) & P.J. Pesce (Teil 3)
Darsteller George Clooney, Quentin Tarantino, Robert Patrick, Bo Hopkins, Marco Leonardi
     
Kritik
'From Dusk Till Dawn' war vor siebzehn Jahren ein Renner an den Kinokassen. Ein Film aus dem im Handumdrehen zwei verschiedene gemacht werden und jeder „einzelne“ in seinem Genre zu überzeugen wusste. Nach 'El mariachi' und 'Desperado' war es Robert Rodriguez‘ dritter, erfolgreicher Film - zudem ein Sprungbrett für George Clooney und nach 'Reservoir Dogs' und 'Pulp Fiction' meldete sich auch Quentin Tarantino wieder erfolgreich zurück. War es deshalb aber wirklich nötig, dem in sich funktionierenden 'From Dusk Till Dawn' drei Jahre später noch zwei Sequels zu verpassen - und dies zudem in Rekordzeit? Gerade mal zehn Monate nach dem zweiten Teil erschien sogleich der dritte - nebst den unzähligen Vampiren, dem legendären „Titty Twister“ und Danny Trejo, haben die drei Teile aber beinahe nichts miteinander zu tun, sondern dienen lediglich dazu - und da werden selbst die Produzenten nicht wiedersprechen - aus dem erfolgreich-bekannten Namen 'From Dusk Till Dawn' noch die letzten Dollar rauszupressen. Genauso zeigt sich der zweite Teil: Einzig im Ansatz gelungen sind einige Vampirszenen, doch die Story, die blassen Akteure und der Spannungsaufbau haben nichts mit dem stimmigen Original gemeinsam. Beim dritten Teil nahmen Rodriguez und Tarantino ihre Rolle als Ausführende Produzenten wohl etwas ernster wahr. 'From Dusk Till Dawn 3' kann sich zwar keineswegs mit dem ersten Teil messen, doch die eingebrachte Struktur und der "Wie alles begann"-Ansatz verhelfen zu einem roten Faden und der Action- und Gore-Aspekt sind für Genrefans auch nicht ohne. So führt der dritte Teil die nun erstmals auf Bluray erhältliche Kompletttrilogie, zumindest zu einem halbwegs würdigen Abschluss. Ein brillanter erster Teil, ein miserables Sequel und ein durchwegs gelungener dritter Teil!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih StudioCanal
Anzahl Discs 4
Verpackung Bluray-Hülle in Pappschuber
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel (nur Teil 1): Deutsch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

From Dusk Till Dawn:
- Audiokommentar von Robert Rodriguez und Quentin Tarantino
- Dokumentation: 'Full Tilt Boogie'
- Interviews mit George Clooney und Robert Kurtzman
- 'Hollywood goes to Hell' - Die Kunst, diesen Film zu machen
- Beim Dreh
- Zusätzliche und alternative Szenen
- Musikvideo von Tito & Tarantula und ZZ Top
- Kinotrailer

From Dusk Till Dawn 2:
- Trailer
- Trailershow
- BD Live

From Dusk Till Dawn 3:
- Trailer
- Trailershow
- BD Live

Die Extras des ersten Teils entsprechen denen, die bereits im April vor einem Jahr auf der Bluray-Version erschienen sind. Die beiden Sequels bieten aber lediglich einige Trailer.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 23.10.13
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite