Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Insidious: Chapter 2
von
James Wan
 

"Das Gruseln geht in die zweite Runde! Nicht mehr ganz so toll, aber der Stil wurde behalten!"

 
Release: 20. Februar 2014
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Obwohl Josh (Patrick Wilson) seinen Sohn Dalton (Ty Simkins) aus dem Zwischenreich befreite, reissen die mysteriösen Vorfälle im Familienumfeld nicht ab. Nach dem Umzug zu Grossmutter Lorraine (Barbara Hershey) beginnt es erneut zu spuken und Dämonen haben es besonders auf das Baby abgesehen. Daher bemerkt Mutter Renai (Rose Byrne) zunächst nicht, dass Josh seit seiner Rückkehr völlig verändert wirkt. Mithilfe von Geisterjägern kommt man einem Dämon auf die Spur, der schon länger in Joshs Umfeld weilt...
 
Originaltitel Insidious: Chapter 2
Produktionsjahr 2013
Genre Horror
Laufzeit

ca. 106 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie James Wan
Darsteller Patrick Wilson, Rose Byrne, Ty Simpkins, Lin Shaye, Barbara Hershey
     
Kritik
Nachdem James Wan mit 'The Conjuring' erneut einen Riesen-Hit im klassischen Horrorgenre landete, meldet er sich nun mit dem zweiten Teil von 'Insidious' zurück. Die Erwartungen sind natürlich entsprechend hoch, aber die Tatsache dass der gesamte Cast aus dem ersten Teil wieder mit an Bord ist und es sich beim Film tatsächlich um ein zweites Kapitel und nicht nur um einen billigen Abklatsch handelt, lässt die Hoffnung auf einen erneuten Hit steigen. Schon nach wenigen Minuten merkt man bereits das Wichtigste: James Wan ist dem Stil treu geblieben und präsentiert Horror, wie er klassischer nicht sein könnte. Die Musik unterstreicht erneut die Gänsehautstimmung wunderbar, einzelne Violinen-Hiebe machen ein Türknarren gleich doppelt einflössend, Spiegelszenen sind natürlich auch wieder mit dabei und ein gruseliges Anwesen sowieso. Ebenfalls ist es sehr schön zu sehen dass das gesamte Cast wieder mit dabei ist und so die Geschichte ohne Umschwünge fortgesetzt werden kann. Jene die den ersten Teil nicht gesehen haben werden dem Film zwar nur mit Mühe folgen können, da Rückblenden Mangelware sind und sehr viel Storywissen vom Zuschauer erwartet wird. Dennoch: Auch der zweite Teil von 'Insidious' lässt den klassischen Horrorgrusel hochleben, selbst wenn das Werk aufgrund vielem, was bereits in Teil Eins funktionierte und nun wiederverwertet wird, nicht sehr innovativ wirkt. Die Kreativität ist etwas abhandengekommen, was aber dennoch keinen schlechten Film zur Folge hat. Einen dritten Teil wird’s wohl eher nicht geben, aber wenn James Wan weitere Filme à la 'The Conjuring' produziert, wird die Fangemeinde dennoch glücklich sein. Das Gruseln geht in die zweite Runde! Nicht mehr ganz so toll, aber der Stil wurde behalten!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Sony Pictures Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle in Pappschuber
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Türkisch, Arabisch, Niederländisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Periphere Sicht: Hintern den Kulissen
- Gespenstische Transformation
- Krankenhausspuk: Am Drehort
- In Arbeit: Fragen & Antworten am Set
- Leigh Whannells Insidious-Tagebuch
- Dreiteilige Webisode: 'Insidious: Spectral Sightings'

Das vielseitige Bonusmaterial lädt dazu ein, den zweiten Teil von 'Insidious' noch etwas besser kennen zu lernen. Besonders die dreiteilige Webisode ist sehenswert.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 14.03.14
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite