Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Atlantis: The Lost Empire
von
Gary Trousdale & Kirk Wise
 

"Zwar völlig Disney-untypisch, aber letztendlich ein ansprechender Film - auch ohne Lieder!"

 
Release: 20. März 2014
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Bücherwurm Milo Thatch ist Atlantis-Experte, aber niemand nimmt ihn ernst. Eines Tages jedoch wird er für eine Atlantis-Mission angeheuert. Er soll Commander Rourke und dessen Assistentin Helga Sinclair in das versunkene Reich führen. Während der Reise entwickelt der schüchterne Milo immer mehr Helden-Qualitäten und so wird er schliesslich zur einzigen Hoffnung für Prinzessin Kida und das Inselreich. Denn leider muss Milo erkennen, dass keineswegs edler Forschergeist, sondern reine Profitgier seine Kollegen antreibt...
 
Originaltitel Atlantis: The Lost Empire
Produktionsjahr Zeichentr
Genre Action
Laufzeit

ca. 96 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Gary Trousdale & Kirk Wise
Stimmen (eng.) Michael J. Fox, Corey Burton, James Garner, Claudia Christian, John Mahoney
     
Kritik
Das mythische Inselreich Atlantis beschäftigt die Menschheit bereits seit zig Jahrhunderten. Infolge einer Naturkatastrophe soll es vor über zehntausend Jahren laut dem griechischen Philosophen Platon „innerhalb eines einzigen Tages und einer unglückseligen Nacht“ untergegangen sein - und die Umsetzung für einen Zeichentrickfilm nahm sich dann vor dreizehn Jahren ausgerechnet Disney vor. Böse Zungen behaupten ja, dass die Meisterwerke-Reihe des Konzerns nach 'Tarzan' in eine „Selbstfindungsphase“ fiel. So entstanden innert kurzer Zeit die Experimentierwerke 'Fantasia 2000' und 'Dinosaurier' sowie aber auch die tolle Slapstick-Nummer 'Ein Königreich für ein Lama'. Zurück zu den zauber- und märchenhaften Geschichten fand Disney jedoch nicht. Grund genug für das nächste Werk 'Atlantis' die Regisseure von 'Die Schöne und das Biest' und 'Der Glöckner von Notre Dame', Gary Trousdale und Kirk Wise, wieder anzuheuern. Doch dann die Überraschung: 'Atlantis' soll gar keine bunte Musical-Nummer werden, sondern erstmals ein ernstzunehmender, seriöser Disneyfilm, welcher seine Talente ganz klar in der Atmosphäre, der Machart und einer ausgefeilten Geschichte hat und nicht auf die Karten Humor, Musik und Niedlichkeit setzt. Nachdem dieser „Schock“ für alteingesessene Disneyfans allerdings überwunden ist, erkennt man in 'Atlantis' im Endeffekt ein sehr gelungenes Werk. Die Geschichte ist zwar eher düster und der Plot ernst gehalten, doch mithilfe der schrulligen Teammitglieder, dem sympathischen Milo in der Hauptrolle und der tollen (computerunterstützten) Machart, bekommt man als Zuschauer letztendlich einen sehenswerten Film serviert - auch wenn man diesen laut Bauchgefühlt nicht den Walt Disney Studios zuordnen würde. Zwar völlig Disney-untypisch, aber letztendlich ein ansprechender Film - auch ohne Lieder!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Walt Disney Studios Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Niederländisch: Dolby Digital 5.1
Flämisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Französisch, Niederländisch, Spanisch, Flämisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Zusätzliche Szenen
- Wie spricht man Atlantisch

Vielleicht liegt es am fehlenden Jubiläum? Denn das Bonusmaterial dieser Bluray bietet knapp ein Viertel der Extras, welche die DVD vor zwölf Jahren zu bieten hatte.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 03.04.14
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite