Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Irre sind männlich
von
Anno Saul
 

"Nicht alles Deutsche was glänzt ist 'Fack ju Göhte' - hier wird das Gegenteil bewiesen!"

 
Release: 30. Oktober 2014
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Daniel (Fahri Yardim) und Thomas (Milan Peschel) sind beste Freunde, könnten in Beziehungsfragen aber nicht unterschiedlicher sein. Daniel ist unglücklich, weil ihn seine Freundin verlassen hat. Thomas ist Single und kann nicht genug Frauen ins Bett kriegen. Er will Daniel ablenken und überredet ihn, sich mit ihm bei diversen Therapien anzumelden. Dort könne man leicht Frauen kennen lernen - und Thomas hat Recht. Bald machen sie aus Therapie-Crashen einen Sport. Bis Daniel Bernadette (Peri Baumeister) trifft, für die er echte Gefühle hegt.
 
Originaltitel Irre sind männlich
Produktionsjahr 2014
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 93 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Anno Saul
Darsteller Fahri Yardim, Milan Peschel, Peri Baumeister, Marie Bäumer, Josefine Preuss
     
Kritik
Der sechste Kinofilm von Anno Saul, welcher bereits mit namhaften Grössen wie Nora Tschirner ('Kebab Connection'), Til Schweiger ('Wo ist Fred?') und Jessica Schwarz ('Die Tür') zusammengearbeitet hat, widmet sich fast zehn Jahre nach den 'Hochzeits-Crasher' (mit Owen Wilson und Vince Vaughn) nun den so genannten Therapie-Crashern. Nicht zu verwechseln mit Sherry Hormann's 'Irren ist männlich', welcher vor zwanzig Jahren veröffentlicht wurde, geht es in Arno Saul’s Werk um die beiden Freunde Daniel und Thomas, welche sich ein simples Ziel gesetzt haben: Frauen rumkriegen die an Therapien teilnehmen, da diese entweder emotional zerrüttet sind oder einen Macke haben und somit leicht ins Bett zu kriegen sind. Der Film gibt sich dabei offenbar keine grosse Mühe, aus diesem 08/15-Plot noch mehr herauszuholen. So verkommt 'Irre sind männlich' leider zu einer unspektakulären Notlandung einer ganzen Reihe an Fremdschäm-Momenten. Der deutsche Humor ist nun mal eben anders als der amerikanische - doch diese Tatsache wird in 'Irre sind männlich' offensichtlich bewusst ausser Acht gelassen. Milan Peschel ('Vaterfreuden', 'Schlussmacher') geht da noch als Highlight des Filmes durch, da scheinbar erstmals eine geeignete Rolle für sein, doch eher ungewohnt überdrehtes Schauspiel, gefunden wurde. Protagonist Fahri Yardim ('Der Medicus') wirkt daneben ziemlich farblos. Die kurzhaarige Josefine Preuss ('Türkisch für Anfänger'), Marie Bäumer ('Der Schuh des Manitu') sowie Peri Baumeister ('Feuchtgebiete') runden das Cast ab - der Mini-Auftritt von Matthias Schweighöfer als Partygast ist allerdings nicht nennenswert. Letztendlich ist 'Irre sind männlich' eine Komödie, welche in der Machart und vom Tempo her zwar zu überzeugen weiss, ansonsten aber auf Durchschnittsniveau daher humpelt - insbesondere der lauen Story sowie dem unpassenden und selten funktionierenden Humors wegen. Nicht alles Deutsche was glänzt ist 'Fack ju Göhte' - hier wird das Gegenteil bewiesen!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Constantin Film
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Making Of
- Premierenclip
- Interviews
- Blick hinter die Kulissen
- Trailer
- Trailershow

Bonusmaterial gibt es rund eine dreiviertel Stunde, wovon eine Viertelstunde das Making Of bildet. Dazu gibt es zahlreiche Interviews sowie ein 2-minütiger Premierenclip.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 03.11.14
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite