Aktuelle Kritiken
Immer Ärger mit Grandpa 30 Miles from Nowhere
Witches in the Woods Platzspitzbaby
Exorzismus 2.0 The Wind
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Ain't Them Bodies Saints
von
David Lowery
 

"Gefühlsvolles Drama mit der Liebe als zentralen Kern - darunter leidet aber die Kurzweil markant!"

 
Release: 2. April 2015
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Texas in den 70er Jahren: Bob (Casey Affleck) hat es ein wenig zu weit getrieben und wird daheim auf der Farm von der Polizei belagert. Seine schwangere Frau Ruth Guthrie (Rooney Mara) schiesst in all dem Trubel einen Polizisten nieder, wofür Bob die Verantwortung übernimmt und für geraume Zeit hinter Gittern landet. Doch Bob will die Liebe seines Lebens und die Tochter, die er noch nie zu Gesicht bekam, um jeden Preis wiedersehen und plant einen wagemutigen Gefängnisausbruch, um Ruth wieder in seine Arme schliessen zu können.
 
Originaltitel Ain't Them Bodies Saints
Produktionsjahr 2013
Genre Drama
Laufzeit

ca. 97 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie David Lowery
Darsteller Rooney Mara, Casey Affleck, Ben Foster, Keith Carradine, Kennadie Smith
     
Kritik
Nach 'Deadroom' und 'St. Nick' meldet sich Regisseur und Cutter David Lowery nach vier Jahren auf der grossen Leinwand zurück. Durch 'The Saints' kam Lowery nun endlich an ein Budget ran, welches eher seinen Talenten entspricht - und so konnte er gleich zwei bekannte Darsteller verpflichten: Die beiden Oscar-Nominierten Rooney Mara ('The Girl with the Dragon Tattoo') und Casey Affleck ('Interstellar'), dem jüngeren Bruder von Ben Affleck - und die beiden spielen ihre Rollen wirklich sehr authentisch und grundehrlich. Wie bereits bei seinen letzten beiden Kinofilmen schrieb Lowery auch dieses Mal das Drehbuch selbst. Er liess sich dabei offensichtlich vom ehemaligen Gangsterpaar Bonnie und Clyde inspirieren und präsentiert eine Liebesgeschichte, die nur so von Gefühlen und Verbundenheit zu strotzen weiss. Lange währt aber der Zusammenhalt der beiden nicht, da sich Bob schon bald im Gefängnis befindet. Seine turbulente Rückkehr zu seiner geliebten Ruth wird aber leider etwas zu harmlos dargestellt, so dass sich vieles - aufgrund der fehlenden Spannung - sehr repetitiv anfühlt. Bob ist strafflüchtig und verliebt, Ruth hat einen Neuen - und das ist nun mal ein Polizist. Trotz guter Inszenierung und gefühlvoller Untermalung des gesamten Streifens, hat man diesen Plot aber schon sehr bald verstanden - und zu diesem Zeitpunkt bleibt dann der Film leider inhaltlich stehen. In der Rolle des Polizisten Patrick Wheeler ist Ben Foster ('Lone Survivor') zu sehen, welcher aber auch nicht viel mehr Spannung ins Werk bringen kann, da er sehr oft zwischen den Stühlen steht - auch wenn er als Gesetzeshüter „am längeren Hebel“ stehen würde. Nichtsdestotrotz ist 'The Saints' gelungen und weiss über die etwas mehr als neunzig Minuten zu unterhalten, auch wenn dem Werk eine ordentliche Tempo- und Innovationsspritze gut getan hätte. Gefühlsvolles Drama mit der Liebe als zentralen Kern - darunter leidet aber die Kurzweil markant!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Dokumentation über die Ross Brüder
- Deleted Scenes
- Behind the Scenes

Im Bonusmaterial befindet sich ein knapp fünf-minütiges Behind the Scenes-Feature sowie einige entfernte Szenen. Dazu eine kurze Doku über die Ross Brüder, von denen Lowery bekennender Fan ist.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 20.04.15
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite