Aktuelle Kritiken
Jojo Rabbit Motherless Brooklyn
The Good Liar - Das alte Böse Lara
A Rainy Day in New York Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Foxcatcher
von
Bennett Miller
 

"Bemerkenswerte Leistungen der Protagonisten! Die vielen Längen im Film stören aber etwas!"

 
Release: 11. Juni 2015
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
1984 gingen Mark (Channing Tatum) und Dave Schultz (Mark Ruffalo) als einziges Brüderpaar mit Olympischem Gold im Ringen in die Sportgeschichte ein. Für den reichen und verschrobenen Mäzen John Du Pont (Steve Carell) mit ein Grund dafür, Mark für das Team 'Foxcatcher' zu rekrutieren, in dem er die besten Ringer der USA für die Olympischen Spiele in Seoul ausbilden will. Der Auftakt für eine komplett aus dem Ruder laufende Freundschaft, die durch das Auftauchen von Dave in zerstörerische Rivalität mündet.
 
Originaltitel Foxcatcher
Produktionsjahr 2014
Genre Drama
Laufzeit

ca. 135 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Bennett Miller
Darsteller Steve Carell, Channing Tatum, Mark Ruffalo, Sienna Miller, Vanessa Redgrave
     
Kritik
Bereits für 'Capote' wurde Regisseur Bennett Miller vor zehn Jahren für einen Oscar nominiert. Mit seinem darauffolgenden Film 'Moneyball' konnte man ganze sechs Oscar-Nominationen verzeichnen, was nun - bei seinem dritten Werk - erwartungsgemäss nicht anders war: 'Foxcatcher' erhielt insgesamt fünf Nominationen (u.a. für die Beste Regie und das Beste Drehbuch), doch leider ereilte den Film dasselbe Schicksal wie 'Moneyball': Vielfach nominiert, aber leider keinen Award gewonnen. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei 'Foxcatcher' keineswegs um einen schlechten Film. Erzählt wird eine wahre Geschichte, die letzten Endes zu einer waschechten Tragödie wird. Ja, es ist ein Film indem der Sport im Mittelpunkt steht - vielmehr ist es aber die Beziehung zwischen den Gebrüdern Schultz untereinander sowie jene mit John Du Pont. Hier findet sich auch die grosse Stärke des Filmes: Die tollen Inszenierungen der drei Protagonisten sowie das wunderbare Zusammenspiel dieser. Insbesondere 'The Office'-Blödler Steve Carell scheint wohl seinen inoffiziellen Titel des ewigen Fettnäpfchen-Treters zu verlieren. Ohne Zweifel wird er natürlich für immer ein Komiker bleiben, doch mit 'Foxcatcher' hat er nun bewiesen, dass ihn ihm auch ein richtig guter und ernstzunehmender Schauspieler steckt. Auch 'Magic Mike'-Star Channing Tatum legt eine starke Leistung an den Tag und auch der nun zweifach Oscar-Nominierte Mark Ruffalo ('The Kids Are All Right) überzeugt in allen Belangen - auch wenn er erst in der zweiten Filmhälfte richtig auftaut. 'Foxcatcher' hat aber leider auch eine leichte Schwäche zu verzeichnen: Die Laufzeit. Da die Inszenierung sehr gemächlich und langsam von statten geht, existieren hie und da einige Längen (bei den über zwei Stunden Laufzeit) die Letzen Endes störend wirken. In punkto Schauspiel lohnt sich der Film jedoch allemal. Bemerkenswerte Leistungen der Protagonisten! Die vielen Längen im Film stören aber etwas!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 29.06.15
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite