Aktuelle Kritiken
Alita: Battle Angel Modern Family - 9. Staffel
Ein letzter Job Dumbo
Lloronas Fluch Sweethearts
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Fifty Shades of Grey
von
Sam Taylor-Johnson
 

"Steriles Sadomaso-Märchen, welches im Buch allerdings lückenloser daherkommt als im Film!"

 
Release: 18. Juni 2015
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Bei einem Interview lernt Studentin Anastasia Steele (Dakota Johnson) den Milliardär Christian Grey (Jamie Dornan) kennen. Die intellektuelle junge Frau fühlt sich von seiner arroganten, anzüglichen Art provoziert. Gleichzeitig besitzt der Mann jedoch eine Faszination, die sie unwiderstehlich anzieht. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Affäre, in der Christian stets darauf bedacht ist, die Oberhand zu behalten. Anastasia lernt seine dunkle Seite kennen und entdeckt in sich selbst ungeahnte sadomasochistische Lüste.
 
Originaltitel Fifty Shades of Grey
Produktionsjahr 2015
Genre Drama
Laufzeit

ca. 128 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Sam Taylor-Johnson
Darsteller Dakota Johnson, Jamie Dornan, Jennifer Ehle, Marcia Gay Harden, Rita Ora
     
Kritik
Kaum schrieb die britische Autorin E. L. James ihre erotische Roman-Trilogie 'Shades of Grey' zu Ende, konnten sich Universal und Focus bereits die Filmrechte an den drei Werken sichern. Der Grund ist klar: Durch Mund-zu-Mund-Propaganda erfolgreich geworden, verkauften sich weltweit mehr als 125 Millionen Exemplare der Trilogie - der erste Roman sogar schneller als die 'Harry Potter'-Taschenbücher. Auf einen Film wird daher sehnlichst „gewartet“ - auch der SM-Materie wegen. Ob das Werk nun verfilmbar ist oder rein in der Fantasie der Leser existieren soll, war dann Universal wohl augenscheinlich auch egal. Die britische Regisseurin Sam Taylor-Johnson, welche mit dem gelungenen 'Nowhere Boy' bisher erst einen einzigen Kinofilm gedreht hat, wurde die Ehre zuteil den Film „auf den alle warten“ zu realisieren. Eines vorneweg: Ein Skandalfilm ist er nicht geworden. Tabubrüche sind nicht wirklich vorhanden und auch wenn kein Mauerblümchen-Sex gezeigt wird, werden wohl die wenigsten Zuschauer im Gesicht rot anlaufen. Der Film an sich entspricht nun mal streng der Buchvorlage, welche natürlich auf drei Teile ausgelegt ist. So weisen die über zwei Stunden Laufzeit leider einige Längen auf, was wohl auch daran liegt dass die Story nicht wirklich vom Fleck kommt und sich an vielen Stellen zu wiederholen scheint. Auf was die Geschichte herausläuft ist zwar von Anfang an klar, doch der rote Faden verhält sich dabei oftmals nicht sehr straff. Immerhin wurde mit Dakota Johnson ('Need for Speed') eine Idealbesetzung für Anastasia Steele gefunden. Ihre Entwicklung im Film ist bemerkenswert und passt wunderbar. Jamie Dornan ('Marie Antoinette') macht als Christian Grey auch eine solide Figur, dürfte aber in gewissen Hinsichten durchaus überzeugender sein. Nichtsdestotrotz, auch wenn der Film nicht qualitative Höhenflüge abliefert, für Universal hat sich der Deal gelohnt: Das Budget wurde in den Kinos vierzehn-fach (!) wieder eingespielt - und sei's wie's ist: Die beiden Fortsetzungen werden wohl genauso viele Leute in die Kinos locken. Steriles Sadomaso-Märchen, welches im Buch allerdings lückenloser daherkommt als im Film!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Universal Pictures
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS Digital Surround 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Italienisch: DTS Digital Surround 5.1
Türkisch: DTS Digital Surround 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch, Griechisch, Rumänisch, Arabisch, Hindi
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Die unveröffentlichte Filmversion mit alternativem Ende
- Teaser 'Fifty Shades Darker'
- Hinter den Kulissen
- E. L. James & 'Fifty Shades'
- Fifty Shades: Die Lust am Schmerz
- Christians Wohnung: 360°-Set-Tour
- Musikvideos
- Hinter den Kulissen von 'Earned it'
- Die Welt von 'Fifty Shades of Grey'

Die unveröffentlichte Filmversion dauert rund drei Minuten länger als die Kinofassung. Die Extras kommen zudem sehr vielseitig daher, wenn auch nicht unbedingt informativ.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 15.07.15
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite