Aktuelle Kritiken
Child’s Play Hotel Mumbai
Godzilla II: King of the Monsters Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich
Tolkien This Is Us - 3. Staffel
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
A Christmas Horror Story
von
Grant Harvey, Steven Hoban & Brett Sullivan
 

"4 knapp halbstündige Horror-Kurzgeschichten, für die mal etwas andere Weihnachtsstimmung!"

 
Release: 27. November 2015
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Liebe, der Freude und des Friedens - eigentlich. Doch nicht in Bailey Downs. Dieses Jahr wird das kleine Städtchen von etwas Bösem heimgesucht. Ein sadistischer Geist der Weihnacht jagt eine Gruppe Teenager durch die Katakomben einer Schule, der dämonische Begleiter des Nikolaus durchstreift die Strassen und Wälder und eine Horde wild gewordener Zombie-Elfen macht selbst vor dem Weihnachtsmann keinen Halt. Eines ist sicher: Dieses Jahr gibt es bestimmt keine weisse Weihnacht.
 
Originaltitel A Christmas Horror Story
Produktionsjahr 2015
Genre Horror
Laufzeit

ca. 99 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Grant Harvey, Steven Hoban & Brett Sullivan
Darsteller William Shatner, George Buza, Rob Archer, Zoé De Grand Maison, Alex Ozerov
     
Kritik
Der Horror ist überall zuhause! Da wo es Mordschlag, Tod und böse Gestalten gibt, kann auch ein Horrorfilm seinen Ursprung finden. Dass dieser Umstand bei Weihnachts-Produktionen mit Friede-Freue-Eierkuchen-Garantie nicht unbedingt gegeben ist, ist klar. Doch mit dem österreichischen Krampus, einer Schreckgestalt und Begleitung des St. Nikolaus, lassen sich auch Horror-Plots um das heilige Fest herum kreieren. Unter dem simplen Titel 'A Christmas Horror Story' fassen Serien-Regisseur Grant Harvey, Regie-Neuling Steven Hoban und 'Saw IV'-Cutter Brett Sullivan vier Kurgeschichten zu einem knapp einhundert-minütigen Horrorstreifen zusammen und füllen damit eine Marktlücke. Eine der vier Geschichten handelt von drei Teenagern, welche zu später Stunde in ihre Schule einbrechen und im Keller einen mysteriösen Mordschauplatz aufsuchen. Nicht unbedingt weihnachtlich, aber dafür spannend und gruselig. Die zweite Geschichte handelt vom Weihnachtsmann persönlich, welcher damit klarkommen muss dass sich seine Elfen in blutrünstige Zombies verwandeln. Hier das Gegenteil: Sehr „weihnachtlich“, aber trotz viel Blut nur oberflächliche Horror-Stimmung. Die dritte Geschichte um Caprice und Duncan, welche mit ihren Eltern zu ihrer Tante Edda fahren, ist zwar gelungen und stimmig, hätte aber durchaus etwas mehr Zeit gebraucht. Doch die vierte Geschichte, welche sich um einen Wechselbalg dreht, ist ein gefundenes Fressen für alle Horror-Fans und passt auch ganz gut in die Weihnachtsthematik hinein. Die Tatsache, dass die vier Geschichten nicht ineinander verstrickt sind, aber dennoch abwechselnd in Sequenzen erzählt werden, macht den Film sehr kurzweilig. Einziges Bindeglied zwischen den Geschichten ist Dangerous Dan, ein weihnachtsliebender Radiomoderator, gespielt von William 'Captain Kirk' Shatner. Die durchgehend tolle Machart des Filmes, was nicht selbstverständlich ist in dieser Budgetklasse, verhilft 'A Christmas Horror Story' ebenfalls zu einem grundsätzlich genüsslichen Filmvergnügen, auch wenn es natürlich weitaus stimmigere und fesselndere Horror-Alternativen gibt. 4 knapp halbstündige Horror-Kurzgeschichten, für die mal etwas andere Weihnachtsstimmung!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih WVG Medien GmbH
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Holländisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Hinter den Kulissen

Im Bonusmaterial befindet sich zwar leidglich ein 'Hinter den Kulissen'-Special, welches jedoch mit fünfzehn Minuten Länge eine gut zu füllende Laufzeit aufweist.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 15.12.15
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite