Aktuelle Kritiken
A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando The Captor - Die Geiselnahme
Game of Thrones - 8. Staffel Streetdance - Folge deinem Traum!
Annabelle 3 TKKG
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Keeping Room
von
Daniel Barber
 

"Packendes Drama, auch wenn hinsichtlich des Plots die Menschlichkeit zu sehr im Fokus steht!"

 
Release: 17. März 2016
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Der US-amerikanische Bürgerkrieg nähert sich im Jahr 1865 zwar seinem unausweichlichen Ende, doch auch in den letzten Tagen des blutigen Konflikts regieren Gewalt und Tod: Für die willensstarke Augusta (Brit Marling), die zusammen mit ihrer Schwester Louise (Hailee Steinfeld) und Sklavin Mad (Muna Otaru) auf einem abgelegenen Anwesen auf das Kriegsende wartet, werden die letzten Tage des Kriegs zum Überlebenskampf: Zwei Deserteure der herannahenden Union-Armee haben es auf die wehrlosen Frauen abgesehen...
 
Originaltitel The Keeping Room
Produktionsjahr 2014
Genre Drama
Laufzeit

ca. 95 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Daniel Barber
Darsteller Brit Marling, Hailee Steinfeld, Sam Worthington, Muna Otaru, Kyle Soller
     
Kritik
Glorreiche Heldengeschichten zu Zeiten des US-Sezessionskrieges wurden bereits zahlreich verfilmt. Doch dass all diese mutigen Männer auch Frauen und Töchter haben, welche in dieser Zeit alleine den Hof bewirtschaften mussten, ging dabei oft vergessen. Hinzu kommt dass die Frauen von damals keinerlei Selbstwertgefühl vermittelt bekamen und so ein gefundenes Fressen für Deserteure waren, welche, psychisch angeschlagen durch den Krieg geprägt, ihren Frust auslassen wollten. Nach dem Actiondrama 'Harry Brown' ist 'The Keeping Room' für den Oscar-nominierten Regisseur Daniel Barber zwar erst sein zweiter Kinofilm, doch er schafft es die in vielerlei Hinsichten romantische Wildwest-Atmosphäre in eine von Depressionen geprägte, post-apokalyptische Trauerwelt zu verwandeln. Dieser Aspekt ist für die Geschichte aber überaus förderlich, da den Frauen unweigerlich abgenommen werden muss, dass sie wortwörtlich um ihr letztes Hemd kämpfen. Basierend auf dem Debüt-Drehbuch von Julia Hart sind unter anderen Brit Marling ('Another Earth'), die Oscar-nominierte Hailee Steinfeld ('True Grit') sowie Sam Worthington ('Avatar', 'Kampf der Titanen') mit dabei. Muna Otaru ist zudem in ihrer ersten grossen Kinorolle zu sehen. 'The Keeping Room' ist in erster Linie sehr stimmungsvoll gehalten, konzentriert sich aber oftmals sehr gradlinig (und auch sehr offensichtlich) auf die Rolle der Frau in der damaligen Zeit. Zum gewohnten Haushalt kamen neue „Männer“-Aufgaben wie Feldarbeit und Jagen hinzu, welche die Frauen zwar gut meistern, aber insgeheim nicht tun wollten. In 'The Keeping Room' kommen zu diesem inneren Zwist auch Fragen zur Gleichberechtigung (zwischen Mann und Frau sowie zwischen weisser und schwarzer Hautfarbe) auf, was dem Film dann leider etwas die Fokussierung nimmt. Denn letztendlich ist der Streifen ein gradliniger Home Invasion-Thriller, welcher für solch tiefgründige Themen schlichtweg eine zu schwache Figurenzeichnung besitzt. So rücken viele, von der Autorin gewünschte Aspekte, leider in den Hintergrund. Regisseur Daniel Barber interpretiert 'Keeping Room' allerdings als das, was er im Kern auch ist: Ein Film, bei dem es um das Verteidigen des eigenen Grundbesitzes geht. Dies ist Barber auch ganz gut gelungen und hält den Zuschauer bis zur letzten Minute bei der Stange. Packendes Drama, auch wenn hinsichtlich des Plots die Menschlichkeit zu sehr im Fokus steht!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 29.03.16
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite