Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Me and Earl and the Dying Girl
von
Alfonso Gomez-Rejon
 

"Originelles Teenager-Drama mit sympathischen Akteuren, smarten Dialogen & viel Selbstironie!"

 
Release: 9. März 2016
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Für Teenager Greg (Thomas Mann) ist jede Art von Geselligkeit ein lästiges Übel. Die einzige Ausnahme stellen Treffen mit seinem Kumpel Earl (RJ Cyler) dar. Seine Mutter dringt ihn jedoch dazu, Zeit mit seiner Mitschülerin Rachel (Olivia Cooke) zu verbringen - bei der kürzlich Leukämie diagnostiziert wurde. Zunächst sind weder er noch Rachel von dem Vorhaben begeistert. Doch als Greg klarstellt, dass er bloss wegen des Drängens seiner Mutter kommt, ist der Weg frei für eine langsam wachsende Freundschaft...
 
Originaltitel Me and Earl and the Dying Girl
Produktionsjahr 2015
Genre Tragikomödie
Laufzeit

ca. 105 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Alfonso Gomez-Rejon
Darsteller Thomas Mann, RJ Cyler, Olivia Cooke, Nick Offerman, Connie Britton
     
Kritik
Nach diversen Serien-Engagement bei 'Glee' und 'American Horror Story' sowie dem Horrorthriller 'Warte, bis es dunkel wird', wagt sich der zweifach Emmy-nominierte Regisseur Alfonso Gomez-Rejon für einmal auf ein ganz neues Pflaster. Mit 'Ich und Earl und das Mädchen' realisiert er eine Tragikomödie, welche auf dem gleichnamigen Debüt-Roman des US-Schriftstellers Jesse Andrews basiert. Es handelt sich hierbei zum einen um ein aufrichtiges Teenager-Drama, in welchem es um Freundschaft, Liebe und den Tod geht, zum anderen ist eine unterhaltsame Komödie über den sympathischen Greg, seine Ansichten zu seiner High School sowie zur gesamten Weltanschauung. Die Hauptrolle des Greg spielt dabei Thomas Mann ('Project X'), welcher bereits nach wenigen Sekunden zum Publikumsliebling avanciert und mit seinen selbstironischen Sprüchen aus dem Off die Sympathien blitzschnell auf seine Seite zieht. Ebenfalls mit dabei sind RJ Cyler als Earl in seinem Schauspiel-Debüt (bald zu sehen in der 2017-Neuverfilmung der 'Power Rangers') und Olivia Cooke als Rachel (bekannt als Emma Decody aus der TV-Serie 'Bates Motel'). Die Schwierigkeit von 'Ich und Earl und das Mädchen' ist erwartungsgemäss, das Spassige mit dem Tragischen in Harmonie zu bringen. Ist die erste Filmhälfte eher witzig, wo auch Rachel sehr oft zum Sarkasmus greift was ihre Krankheit betrifft, beginnt es in der zweiten Hälfte unweigerlich ernst zu werden, als sich Rachels Zustand verschlimmert und Gregs Ansichten in Frage gestellt werden, was auch seine Beziehung zu Earl gefährdet. Alfonso Gomez-Rejon schafft es allerdings, durch viel Einfallsreichtum und Originalität diesen Übergang sehr harmonisch zu gestalten. Die Stimmung wird zwar ernster, die Sprüche jedoch bleiben schrullig. Die Häufigkeit derer wird zwar hinuntergeschraubt, doch bleibt deren Intensität. So bleibt 'Ich und Earl und das Mädchen' von Anfang bis Ende seinem Stil treu und wirkt über die volle Laufzeit unterhaltsam. Perfekt ist das Werk letztendlich zwar nicht, doch in Sachen Emotionalität, Dramatik, Einfallsreichtum und Humor wird stets die richtige Dosis gewählt. Originelles Teenager-Drama mit sympathischen Akteuren, smarten Dialogen & viel Selbstironie!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih 20th Century Fox Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: DTS master Audio 5.1
Türkisch: DTS Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch, Französisch, Türkisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Audiokommentar vom Regisseur
- Entfallene Szenen
- Gregs Film für Rachel
- Die Entstehung des Films
- Eine Unterhaltung mit Martin Scorsese und Alfonso Gomez-Rejon
- Trailer zu Gregs Film
- Ein Film von Greg Gaines und Earl Jackson
- Filmographien von Greg Gaines und Earl Jackson
- Bildergalerie
- Original Kinotrailer

Neben Standard-Features ist auch Greg‘s kompletter Kurzfilm für Rachel enthalten (im Film nur teilweise zu sehen). Zudem ist noch eine interessante Unterhaltung zwischen Gomez-Rejon und Scorsese mit dabei.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 31.03.16
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite