Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
In the Heart of the Sea
von
Ron Howard
 

"Gelungene Actionszenen und tolle Aufnahmen, doch bezüglich der Dramatik läge mehr drin!"

 
Release: 7. April 2016
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
1820 überstand die Besatzung des Walfangschiff Essex einen Angriff, dessen Wucht sämtliches Vorstellungsvermögen der Seeleute überstieg: Ein gigantischer Wal entwickelte bei seiner Attacke einen menschenähnlichen Drang nach Vergeltung. Die authentische Schiffskatastrophe inspirierte Herman Melville (Ben Whishaw) später zu seinem Roman 'Moby Dick'. Doch das Buch erzählt nur die halbe Geschichte. Denn der qualvolle Überlebenskampf der verbliebenen Seemänner bringt sie dazu Unvorstellbares zu tun.
 
Originaltitel In the Heart of the Sea
Produktionsjahr 2015
Genre Abenteuer
Laufzeit

ca. 122 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Ron Howard
Darsteller Chris Hemsworth, Benjamin Walker, Cillian Murphy, Brendan Gleeson, Ben Whishaw
     
Kritik
Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht, ist 'Im Herzen der See' nicht die Erzählung von Herman Melville's 'Moby Dick'. Es ist eine Darlegung der wahren Begebenheiten, aus denen Melville 1851 seinen Erfolgsroman zusammenschusterte. Als Zuschauer blickt man quasi Melville über die Schulter wenn er seine Recherche bei Thomas Nickerson durchführt - einem von fünf Überlebenden der Essex-Schiffskatastrophe und einem von über zwanzig Besatzungsmitglieder, welche damals drei Monate lang in kleinen Walfangbooten auf offener See umhertrieben. 'Im Herzen der See' basiert auf dem gleichnamigen Buch von Nathaniel Philbrick, welches vor sechzehn Jahren publiziert wurde. Regie führt der zweifach Oscar-prämierte Ron Howard ('A Beautiful Mind', 'Apollo 13') und das Drehbuch stammt aus der Feder von 'Blood Diamond'-Autor Charles Leavitt. Hinzu kommt ein Budget von einhundert Millionen US-Dollar, was insgesamt sehr gute Voraussetzungen für einen Hollywood-Blockbuster-Knüller gibt. Doch erstaunlicherweise konnte das Budget an den Kinokassen nicht wieder eingespielt werden. Dies zu unrecht. Denn auch wenn 'Im Herzen der See' sicherlich nicht der beste Film von Ron Howard ist, hat er doch einiges zu bieten. Hauptgrund für den ausstehenden Erfolg ist wohl die Tatsache, dass der Film zu grossen Teilen „vor sich hin dümpelt“. Dies ist besonders im ersten Drittel spürbar sowie auch im letzten, in dem die Besetzung auf offener See treibt. Auch wenn die Darsteller dabei eine solide Leistung zeigen und sich mitunter auch durch starke Gewichtsreduktion ihren Rollen anpassten, erzielten Filme wie 'Against the Sun' und 'Open Water' eine wesentlich höhere Dramatik. Die starken Momente hat 'Im Herzen der See' im Mittelteil des Filmes beziehungsweise in den Actionszenen, welche die eigentliche Walfänge sowie den entscheidende Wal-Angriff umfassen. Hierbei zieht Howard alle Register, versetzt den Zuschauer mitten in die Action und lässt einen das Salzwasser in den eigenen vier Wänden förmlich schmecken. 'Im Herzen der See' ist damit sicherlich kein schlechter Film und die Kinodefizite sind wohl auch etwas dem umkämpften Kinomonat Dezember zuzuschreiben, doch Howard selbst wird wohl den Film ebenfalls nicht in seine persönlichen Top 5 einordnen. Gelungene Actionszenen und tolle Aufnahmen, doch bezüglich der Dramatik läge mehr drin!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Bros. Pictures
Anzahl Discs 2
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Atmos
Englisch: Dolby Atmos
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Das Logbuch des Kapitäns
- Chase & Pollard
- Die wahre Geschichte hinter Moby Dick
- Nicht verwendete Szenen
- Erweiterte Szenen

Die in den Extras enthaltenen Featurettes dauern zwar jeweils nur wenige Minuten, doch das interessanteste Highlight ist die halbstündige Doku über die „richtigen“ Walfänger von Nantucket.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 01.05.16
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite