Aktuelle Kritiken
Platzspitzbaby Exorzismus 2.0
The Wind Enkel für Anfänger
Dünnes Blut Evil Boy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Triple 9
von
John Hillcoat
 

"Sehenswert? Ja! Erfolgreich? Leider Nein! Das Potential des Star-Aufgebots bleibt ungenutzt!"

 
Release: 7. September 2016
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Cop Chris (Casey Affleck), Neffe eines Detectives, ist ein idealistischer Neuzugang in der Gang-Unit von Atlanta. Er ahnt nicht, dass einige seiner Kollegen für die russische Mafia Raubzüge durchführen und ihn als Bauernopfer für eine Mission Impossible ausgesucht haben. Während sein Onkel den Spuren der Bande folgt, steht diese durch die Mafia-Matriarchin unter zusätzlichem Druck. Um ihre Forderung zu erfüllen, müssen die korrupten Cops die letzten Grenzen überschreiten - und als Ablenkung für ihren Coup einen Cop töten.
 
Originaltitel Triple 9
Produktionsjahr 2016
Genre Action
Laufzeit

ca. 115 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie John Hillcoat
Darsteller Casey Affleck, Chiwetel Ejiofor, Anthony Mackie, Woody Harrelson, Aaron Paul
     
Kritik
Was für ein Star-Aufgebot: Die drei Oscar-Nominierten Casey Affleck, Chiwetel Ejiofor und Woody Harrelson, Anthony Mackie (bekannt als Falcon aus dem Marvel-Universum), der 'Breaking Bad'-Star und Golden Globe-Nominierte Aaron Paul und Oscar-Preisträgerin Kate Winslet als fiese, russische Bösewichtin. Dazu kommen 'Wonder Woman' Gal Gadot, Zombiekiller Norman Reedus aus 'The Walking Dead' sowie die charmante und derzeitig viel beschäftigte Südaustralierin Teresa Palmer (ist dieses Jahr in acht Kinofilmen zu sehen). Allesamt sind sie in John Hillcoat's 'Triple 9' mit dabei, welcher mit lediglich zwanzig Millionen US-Dollar produziert wurde - allerdings an den Kinokassen gerade mal zweiundzwanzig wieder eingespielt hat... Da stellt sich die Frage: Wie kam es zu diesem Flop? Mit 'Eddie the Eagle' und 'Gods of Egypt', welche zeitgleich in den Kinos starteten, hatte der Film zwar nicht wirklich Konkurrenz. Der Grund findet sich jedoch eher in der Aufmachung des Streifens. 'Triple 9' möchte vieles sein: Actionkracher, Gangsterdrama, Psychothriller ja sogar als Familiendrama und Buddykomödie kann man den Film stellenweise bezeichnen. Dieser Umstand, gemixt mit allerlei Protagonisten welche es sich normalerweise gewohnt sind tragende Rollen innezuhaben, bildet einfach ein Übermass an Einflüssen welche schwer zu steuern sind. Zu schwer für einen Regisseur vom Kaliber John Hillcoat. Wenn dieses Kunststück gelungen wäre, hätte aus 'Triple 9' wahrhaftig etwas werden können. Auch wenn die Machart des Filmes stets zu überzeugen weiss und die ersten zehn, zwölf Minuten extrem mitreissen, flacht der Streifen leider genauso schnell wieder ab. Die Story macht zwar ebenfalls nicht viel falsch: Das Filmskript stand vor sechs Jahren sogar noch auf der Liste der besten, nicht produzierten Hollywood-Drehbücher. Aber was eine falsche Inszenierung mit einer Top-Vorlage anrichten kann, das beweist Hillcoat hier (leider) aufs Exempel. Auch wenn vieles gelingt, stört ein Aspekt das Filmvergnügen erheblich: Oberflächliche Darsteller und daraus resultierende zahlreiche Längen. Eine sorgfältige Zeichnung der Figuren hätte so viel retten können. Aber nun hat man einfach zig Promis vor sich, von denen nur gerade bei zwei, drei Rollen die Beweggründe nachvollziehbar sind. Schade. Sehenswert? Ja! Erfolgreich? Leider Nein! Das Potential des Star-Aufgebots bleibt ungenutzt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: DTS Master Audio 5.1
Englisch: DTS Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Featurettes
- Deleted Scenes

Das Bonusmaterial bietet vier gelöschte Szenen mit einer Gesamtlaufzeit von rund acht Minuten. Dazu gibt’s zwei Featurettes, welche verglichen mit diesem Star-Aufgebot aber leider sehr knapp ausgefallen sind.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 27.09.16
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite