Aktuelle Kritiken
Abgang mit Stil CHiPs - Chip happens
Going to Brazil Little Terrors
Boston Mein Leben als Zucchini
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Welcome to Norway!
von
Rune Denstad Langlo
 

"Ein mutiges Thema für einen komödiantischen Film! Zwar flott inszeniert, aber inhaltlich lau!"

 
Release: 6. April 2017
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Primus (Anders Baasmo Christiansen) war schon immer voller Ideen und Tatendrang. Er wohnt in einer total abgelegenen Gegend in den Bergen Norwegens und steht allem, was fremd ist, ablehnend gegenüber. Trotzdem kommen ihm die Flüchtlinge, von denen überall die Rede ist, gerade recht. Er eröffnet in seinem pleitegegangenen Hotel eine Flüchtlingsunterkunft und erhält dafür Gelder vom Staat - soweit sein Plan. Ganz und gar nicht vorbereitet ist Primus auf die Verwicklungen, mit denen er dadurch klarkommen muss...
 
Originaltitel Welcome to Norway!
Produktionsjahr 2016
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 91 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Rune Denstad Langlo
Darsteller Anders Baasmo Christiansen, Slimane Dazi, Kristoffer Hjulstad, Jon Vegard Hovdal, Nini Bakke Kristiansen
     
Kritik
Kinofilme sind seit jeher auch oftmals Interpretationen von derzeitig Aktuellem. So ist es kaum verwunderlich, dass auch die Flüchtlingskrise in Europa in Spielfilme verpackt wird. Mit 'Willkommen bei den Hartmanns' lieferte Simon Verhoeven im vergangenen Jahr das deutsche Pendant zum Thema - und machte es sogleich zum erfolgreichsten Deutschen Kinofilm 2016. Der norwegische Regisseur Rune Denstad Langlo verarbeitet nun mit 'Welcome to Norway' die Flüchtlingskrise in Norwegen in einem Kinofilm. Die Tragikomödie ist sein dritter Streifen für die grosse Leinwand, von denen insbesondere sein Debütwerk 'Nord' für viel Aufsehen sorgte - und ihm Preise am renommierten Tribeca Film Festival sowie am Berlin International Film Festival bescherte. Die Hauptrolle spielt Anders Baasmo Christiansen, was aber nicht gross überrascht, da er bei Langlo bisher immer mit an Bord war. Christiansen meistert seine Rolle aber erstaunlich gut. Den xenophoben Hotelbesitzer - rein fokussiert auf den schnellen Euro - spielt er verbissen, doch der weiche Kern unter der harten Schale ist stets im richtigen Masse spürbar. Mit Frau und Tochter ist er bereits auf ständigem Konfrontationskurs, mit den Flüchtlingen und ihren Ansprüchen (ob gerechtfertigt oder nicht) natürlich umso mehr. Der Film nimmt kein Blatt vor den Mund, die Eigenheiten der Flüchtlinge werden aufgegriffen und es wird auch kein Halt gemacht vor Religionsthemen und Meinungsfreiheit. Manchmal etwas arg an der Grenze - vergleicht man das Gezeigte mit der Realität - doch Zuschauer mit einem Faible für schwarzen Humor werden die Diskussionsthemen der Protagonisten lieben. 'Welcome to Norway' spielt in der norwegischen Einöde - und trotz flottem Inszenierungsstil trifft diese Einöde leider auch sehr oft auf den Film zu. Auch wenn viel Potential vorhanden ist, verkommt der Streifen leider zu einer etwas langatmigen Tragikomödie, welches ihr Ziel mehrmals aus den Augen verliert - und letztendlich für den Zuschauer (fast) nicht mehr erkennbar ist. Der Rote Faden verliert sich in, wenn auch witzigen Kurzsequenzen und verfängt sich oft in unwichtigen Themen. 'Welcome to Norway' ist so zwar thematisch gelungen, aber filmtechnisch ein wackeliges Gerüst. Ein mutiges Thema für einen komödiantischen Film! Zwar flott inszeniert, aber inhaltlich lau!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Impuls Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS 5.1
Norwegisch: DTS 5.1
Untertitel Deutsch, Norwegisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 18.04.17
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite