Aktuelle Kritiken
Abgang mit Stil CHiPs - Chip happens
Going to Brazil Little Terrors
Boston Mein Leben als Zucchini
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Mamula
von
Milan Todorovic
 

"Ein Re-Release der eigentlich gar nicht nötig war! Nach wie vor viel verschenktes Potential!"

 
Release: 30. Juni 2017
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Zwei junge, spasssuchende Amerikanerinnen sind auf Vergnügungsurlaub. Obwohl ein alter Seebär (Franco Nero) vor dem Betreten der Insel Mamula warnt, können sie es kaum erwarten mit ihren zwei Begleitern das verlassene Inseldorf zu erkunden. Schon bald entdecken sie ein Gefängnis und den Schauplatz von grausamen Folterungen. Frisches Blut deutet auf ein dunkles Geheimnis. Als die Jugendlichen merken, dass hinter dem Grauen eine tödliche, verführerische Schönheit steht, scheint es fast zu spät um noch zu entkommen...
 
Originaltitel Mamula
Produktionsjahr 2014
Genre Horror
Laufzeit

ca. 95 Minuten

Altersfreigabe ab 18 Jahren
Regie Milan Todorovic
Darsteller Kristina Klebe, Franco Nero, Natalie Burn, Dragan Micanovic, Zorana Kostic Obradovic
     
Kritik
Re-Relesaes sind mittlerweile im Heimkino-Markt gang und gäbe. Ein technisch überarbeitetes 'Schneewittchen' von Disney oder ein mit exklusiven Extras vollgepacktes Steelbook von 'Pulp Fiction' - alles wunderbare Objekte für Sammler sowie auch für noch werdende Fans. Doch bei gewissen Titeln fragt man sich schon, weshalb sie noch einmal auf den Markt kommen - und dies nicht einmal drei Jahre nach dem Erst-Release. So passiert beim serbischen Fantasy Horror-Streifen 'Nymph' von Milan Todorovic. Doch ein Blick auf das neu gestaltete Cover verrät: Sex sells, Horror sells und mit etwas geheimnisvoller Mythologie abgeschmeckt, werden viele unvoreingenommene Käufer hier zugreifen. Mit 'Nymph' wird die Meerjungfrau wieder einmal so dargestellt, wie sie die Mythologie gezeichnet hat: Erbarmungslos, verführerisch und tödlich. Nach dem Zombiefilm 'Apocalypse of the Living Dead' ist 'Nymph' der zweite Kinofilm des serbischen Filmemachers Milan Todorovic. Das erste serbische Creature Feature hat aber leider mit demselben Problem zu kämpfen wie alle anderen Independent-Filme: Kein Budget und somit die Folgeprobleme daraus: Schlechte Machart, schwache Darsteller und ein Drehbuch welches zwar Potential besitzt, aber nur dürftig umgesetzt wurde. Neben der Amerikanerin Kristina Klebe, der Ukrainerin Natalie Burn und dem Golden Globe-nominierten Italiener Franco Nero ('Django Unchained') sind ausschliesslich serbische Laiendarsteller mit von der Partie. Dies macht sich leider spürbar und nimmt dem Film an entscheidenden Stellen die notwendige Authentizität. Besonders die erste Filmhälfte hat mit den blassen Darstellern zu kämpfen, da kein einziger Aspekt den Zuschauer bei der Hand nimmt und in das Geschehen einzuführen versucht. Erst als die geheimnisumwobene Insel Mamula betreten wird (ein überaus tolles Setting) und alle Fluchtmöglichkeiten zunichte scheinen, gewinnt der Film etwas an Fahrt. Das Finale fällt dann leider, leider wieder den Machartschwächen zum Opfer - kaum Auszudenken wie spektakulär dieses hätte ausfallen können wären hier preisgekrönte Special Effect Artists am Werk gewesen. Das Fazit von diesem Re-Release auf Bluray: Immer noch der gleiche Film, immer noch keine Extras mit dabei (die niederländischen Untertitel sind allerdings verschwunden) - aber immerhin ist der Streifen bei den meisten Verkaufsläden für nicht einmal fünfzehn Franken zu haben. Vernünftig. Ein Re-Release der eigentlich gar nicht nötig war! Nach wie vor viel verschenktes Potential!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Splendid Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 11.07.17
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite