Aktuelle Kritiken
Hickok Westworld - 1. Staffel
Casino Undercover Wish Upon
Buena Vista Social Club: Adios Ich - Einfach unverbesserlich 3
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Transformers: The Last Knight
von
Michael Bay
 

"Dem Franchise geht zwar langsam die Luft aus, doch die Filme sind nach wie vor unterhaltsam!"

 
Release: 2. November 2017
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die Autobots haben gegen die Decepticons verloren und Optimus Prime ist verschwunden. Cade Yeager (Mark Wahlberg) kümmert sich um letzte versprengte Autobots und wird wieder auf den Plan gerufen, als er die britische Oxford-Professorin Viviane Wembley (Laura Haddock) kennenlernt, die sich als letzte Nachfahrin von Merlin entpuppt. Der hatte seinerzeit auch schon Transformers an seiner Seite - und sein mit ihm begrabener Stab könnte nun die Rettung der Menschheit bedeuten.
 
Originaltitel Transformers: The Last Knight
Produktionsjahr 2017
Genre Action
Laufzeit

ca. 155 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Michael Bay
Darsteller Mark Wahlberg, Anthony Hopkins, Josh Duhamel, Laura Haddock, Isabela Moner
     
Kritik
Die 'Transformers' sind aus Hollywood mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Ähnlich wie 'Fluch der Karibik', 'Fast & Furious' und mittlerweile auch 'Star Wars', kann man die Geschichten der Hasbro-Spielzeug-Action-Figuren quasi endlos weiterziehen - und die Filme haben dennoch stets Erfolg. Ganz wichtig für die Serie: Mark Wahlberg hat sich nach nur zwei Filmen fest im Franchise etabliert und Shia LaBeouf (Teil 1-3) fast in Vergessenheit geraten lassen. Diese eine Bezugsperson ist wichtig (siehe Johnny Depp in 'Fluch der Karibik') - und wohl auch ausschlaggebend dafür, dass im fünften Teil der 'Transformers'-Serie wieder weit über zweihundert Millionen US-Dollar investiert wurden. Schliesslich kommt das Geld ja locker wieder rein - oder wie war das? Denn mit nur gerade knapp siebzig Millionen US-Dollar hat der fünfte Teil den schwächsten Kinostart aller 'Transformers'-Filme hingelegt. Aber: Er landete damit trotzdem auf Platz 1 der Kinocharts am Startwochenende - und in China wurde er letztendlich sogar zum erfolgreichsten Kinofilm des Jahres 2017. Doch was bietet nun 'Transformers: The Last Knight', was Fans nicht bereits gesehen haben? Eigentlich nicht viel. Der Mittelalter-Aspekt, welcher auch den Gründen nachgeht, weshalb die Transformers überhaupt auf die Erde gelangten, sind zwar gut gemeint, doch letztendlich möchten die Zuschauer nur eines: Brachiale, beeindruckende Actionszenen mit CGI-Effekten der Extraklasse. Laut, gross und spektakulär soll es sein - und natürlich wieder über zweieinhalb Stunden lang dauern. Alle Erwartungen werden auch erfüllt, doch für Zuschauer, welche nicht ganz so tief in der 'Transformers'-Welt drinstecken, wirkt vieles wie bereits schon einmal gesehen. Aber: Der Unterhaltungswert stimmt bis zum Schluss und mit der finalen Schlacht, welche zweifelsohne beeindruckende Bilder abliefert und tolle Kamerafahrten mit sich bring, zieht die Zuschauer förmlich in den Bann. Und es war noch lange nicht der letzte 'Transformers'-Film. Gemäss Michael Bay habe man vierzehn (!) weitere Geschichten, die für Filme in Frage kommen - unter anderem ein Spin-off über den Autobot Bumblebee, welcher bereits im Juni 2018 in die Kinos kommen soll. Dem Franchise geht zwar langsam die Luft aus, doch die Filme sind nach wie vor unterhaltsam!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Paramount Home Entertainment
Anzahl Discs 2
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Atmos
Englisch: Dolby True HD 7.1
Untertitel Deutsch, Englisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Vereinte Mythologien - Zerstörung schaffen
- Die Ränge aufsteigen - Enthüllung des Schrottplatzes
- Königliche Behandlung: 'Transformers' im Vereinigten Königreich
- Motoren und Magie
- Ausserirdische Landschaft: Cybertron
- Noch ein Riesen-Mistfilm

Das Bonusmaterial umfasst sechs Featurettes, welche jeweils zwischen sieben und knapp dreissig Minuten lang sind. Das Highlight ist dabei wohl 'Königliche Behandlung', welches viele Interviews mit den Schauspielern beinhaltet.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 17.11.17
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite