Aktuelle Kritiken
Planet Erde - Die Kollektion 7 Tage in Entebbe
Der Buchladen der Florence Green Early Man - Steinzeit bereit
I Feel Pretty Roman J. Israel, Esq.
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
A Beginner's Guide to Snuff
von
Mitchell Altieri
 

"Das "Snuff" im Titel ist leider nur eine reisseri- sche Überschrift, wo nicht viel dahinter steckt!"

 
Release: 22. März 2018
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die Brüder Dominic (Luke Edwards) und Dresden (Joey Kern) versuchen ihr Glück als Schauspieler in Hollywood - leider recht erfolglos. Also starten sie einen finalen Plan, um ihre Karrieren doch noch in Schwung zu bringen: Sie wollen einen Horrorfilm drehen. Damit der möglich echt aussieht, heuern sie ihre Hauptdarstellerin nicht nur an, sondern entführen sie und geben vor einen Snuff-Film zu drehen. Leider sind die beiden Brüder jedoch alles andere als Experten was Entführungen und Filme angeht...
 
Originaltitel A Beginner's Guide to Snuff
Produktionsjahr 2016
Genre Horror
Laufzeit

ca. 87 Minuten

Altersfreigabe ab 18 Jahren
Regie Mitchell Altieri
Darsteller Joey Kern, Luke Edwards, Bree Williamson, Brad Greenquist, Perry Laylon Ojeda
     
Kritik
Die Geschichte des Snuff-Film geht bis ins Jahr 1976 zurück. Im damals erschienenen argentinischen Horrorfilm 'El Ángel de la muerte' soll angeblich eine der Darstellerinnen tatsächlich umgebracht worden sein - um ihren Filmtod realistisch darzustellen. Wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, handelte es sich bei dieser Aussage jedoch um rein fingiertes Marketing. Dennoch bleib das Thema aktuell und insbesondere bei den heutigen technischen Möglichkeiten, wo Realität und Fiktion kaum unterschieden werden können, sind Snuff-Gerüchte im Horrorfilm-Genre keine Seltenheit mehr. Der achte Kinofilm von Regisseur Mitchell Altieri, welcher bis 2012 mit seinem Regiepartner Phil Flores unter dem Pseudonym "The Butcher Brothers" unterwegs war, widmet sich nun in 'A Beginner's Guide to Snuff' diesen Snuff-Filmen. Die Story ist verhältnismässig simpel: Zwei gescheiterte Schauspieler sehen ihre letzte Chance, um in Hollywood Fuss zu fassen, einen Snuff-Film zu drehen. Weshalb, wieso, warum wird leider nur am Rande behandelt. Mit "Es wirke realistischer" wird stets argumentiert, doch dass die beiden offensichtlichen Hohlköpfe nicht ganz dicht sind (zumindest einer der beiden), zeigt sich erst zu einem späteren Zeitpunkt des Filmes. Was allerdings das Fass komplett zum Überlaufen bringt, ist die Tatsache dass es sich beim vermeintlichen Opfer ebenfalls um eine Psychopathin handelt. Und ab hier beginnt dann das komplette Chaos. 'A Beginner's Guide to Snuff' ist kein gängiger B-Horrorfilm, wo man als Zuschauer das Hirn ausschalten, sich genüsslich zurückzulehnen und krasse Splatterhorror-Szenarien geniessen kann. Der Film möchte weitaus mehr sein: Ein komplexer Streifen mit vielschichtigen Charakteren, deren Denkweisen sich in ihren Handlungen widerspiegeln sollen. Doch diese Fokussierung führt leider lediglich dazu, dass der eigentliche Plot - der Snuff-Film - völlig aus den Augen gelassen wird und sich der Zuschauer nur auf die drei Protagonisten konzentriert und sie zu Verstehen versucht - leider vergeblich. Irgendwann resigniert man, doch dann ist der verhältnismässig kurze Film schon wieder vorbei. Kurzum: Im Internet-Jargon würde man den Titel wohl als Clickbaiting verschreien, denn bei 'A Beginner's Guide to Snuff' handelt es sich lediglich um einen gängigen B-Horrorfilm, welcher aufgrund seiner falschen Fokussierung aber zu den schlechteren gehört. Das "Snuff" im Titel ist leider nur eine reisseri- sche Überschrift, wo nicht viel dahinter steckt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Splendid Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: DTS-HD 5.1
Englisch: DTS-HD 5.1
Untertitel Keine
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 28.03.18
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite