Aktuelle Kritiken
Das schweigende Klassenzimmer Planet Erde - Die Kollektion
7 Tage in Entebbe Der Buchladen der Florence Green
Early Man - Steinzeit bereit I Feel Pretty
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Amateur Teens
von
Niklaus Hilber
 

"Gesellschaftskritisches Teenie-Drama! Etwas ziellos, aber intensiv und sehr rasant erzählt!"

 
Release: 26. April 2018
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die Geschichte einer Gruppe Teenager an einer Sekundarschule. Ganz normale Jugendliche mit ganz normalen Sehnsüchten nach Liebe und Akzeptanz verirren sich im Dschungel der Social-Media-Angebote und deren scheinbar unendlichen Freiheiten. Der stetige Druck nach «cooler» und «sexier» zwingt die Teenies immer mehr, ihre wahren Gefühle zu verleugnen. Ein Drama nimmt so seinen Lauf, bei dem zwischen Täter und Opfer sowie Schuld und Unschuld schliesslich kaum mehr zu unterscheiden ist.
 
Originaltitel Amateur Teens
Produktionsjahr 2015
Genre Drama
Laufzeit

ca. 92 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Niklaus Hilber
Darsteller Annina Walt, Luna Wedler, Beat Marti, Jérôme Humm, Nicolas Heini
     
Kritik
Knapp zwei Jahre nach dem Erst-Release der DVD erscheint nun der brisante Schweizer Überraschungs-Hit 'Amateur Teens' von Regisseur Niklaus Hilber erneut fürs Heimkino. Naheliegend für diesen Re-Release wäre ein zeitgleicher Bluray-Release gewesen, doch dieser blieb leider auch dieses Mal aus. Hauptgrund für den Re-Release ist wohl eher Schauspielerin Luna Wedler, welche in 'Amateur Teens' ihr Schauspieldebüt gab und an der diesjährigen Berlinale zum EFP (European Film Promotion) Shooting Star ausgezeichnet wurde. Auch konnte sie durch ihre Leistung in 'Blue My Mind' ihren ersten Schweizer Filmpreis als Beste Darstellerin gewinnen. In 'Amateur Teens' spielt sie die toughe, vierzehnjährige Milena, welche sich in Chatrooms als Achtzehnjährige ausgibt um sich mit älteren Männern zu treffen. Eine, von vielen Geschichten, welche sich auf und um den Pausenplatz einer Zürcher Sekundarschule abspielen. Der Druck dazuzugehören, ist wohl nirgends so gross wie im Teenager-Alter. Das kann so weit gehen, dass man eine eigens erlebte Vergewaltigung als "Gangbang" ausgibt, nur um bei den Mitschülerinnen cooler da zu stehen. 'Amateur Teens' will zum einen schockieren, zum anderen aber auch bei den Zuschauern die Augen öffnen wie reif heutzutage Vierzehnjährige durch die Aufklärung mittels Social Media und YouTube (oder YouPorn) sind und zudem spielt natürlich auch Mobbing im digitalen Zeitalter eine grosse Rolle. Regisseur Niklaus Hilber schafft es, viele brisante Themen ineinanderzuflechten und in rasantem Tempo, dank der Fokussierung aufs Wesentliche, abzuhandeln. Dies sorgt für eine hohe Intensität und keinerlei Längen, lässt aber die Teenager oftmals etwas planlos wirken - was zuweilen natürlich auch stimmt, doch nicht gerade förderlich für die Entwicklung der einzelnen Figuren ist. Nun, was ist 'Amateur Teens' letztendlich: Sicherlich kein 'American Pie'-Verschnitt, dazu schlägt der Streifen einfach zu ernste Töne an. Doch zwischen den ernsten Themen und den krassen Worten blitzt immer wieder die jugendliche Freiheit hervor, was 'Amateur Teens' zu einem frischen, wenn auch brisanten Drama macht. Gesellschaftskritisches Teenie-Drama! Etwas ziellos, aber intensiv und sehr rasant erzählt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih cmv-Laservision
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Schweizerdeutsch: Dolby Digital 5.1 & Dolby Digital 2.0 Stereo
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Trailer

Im Bonusmaterial finden sich leider, wie bereits beim Erst-Release vor zwei Jahren, nur ein paar Trailer. Schade, denn bei einem solchen Film wären Hintergrund-Infos sicherlich sehr interessant gewesen.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 04.05.18
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite