Aktuelle Kritiken
Planet Erde - Die Kollektion 7 Tage in Entebbe
Der Buchladen der Florence Green Early Man - Steinzeit bereit
I Feel Pretty Roman J. Israel, Esq.
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Paul, Apostle of Christ
von
Andrew Hyatt
 

"Für Bibel-Kenner mitreissend & interessant, für alle anderen ein langatmiger Dialog-Austausch!"

 
Release: 28. Juni 2018
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Paulus (James Faulkner) verbringt seine letzten Tage im Mamertinischen Kerker in Rom und wartet auf seine Hinrichtung. Er steht unter dem wachsamen Auge vom Präfekten Mauritius (Oliver Martinez), der verstehen will, wie dieser gebrechliche, alte Mann eine solche Bedrohung darstellen kann. Während Paulus‘ Tage im Gefängnis gezählt sind, kommt sein Freund Lukas (Jim Caviezel) nach Rom, um gemeinsam mit Paulus die christliche Gemeinde in Briefen zu ermutigen, stark im Glauben zu bleiben.
 
Originaltitel Paul, Apostle of Christ
Produktionsjahr 2018
Genre Drama
Laufzeit

ca. 108 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Andrew Hyatt
Darsteller Jim Caviezel, James Faulkner, Olivier Martinez, Joanne Whalley, John Lynch
     
Kritik
"Sich vom Saulus zum Paulus wandeln". Dieses Sprichwort wird selbst heute noch oft gebraucht, wenn sich jemand vom Schlechten abkehrt und zum guten Menschen wird. Der Ursprung findet sich beim Christenverfolger Saulus, der sich bekehren liess und zum Apostel Paulus wurde. Regisseur Andrew Hyatt (hat bereits die Maria von Nazareth-Verfilmung 'Full of Grace' vor drei Jahren realisiert) widmet Paulus nun einen Film und schrieb zusammen mit Autoren-Debütant Terence Berden auch gleich das Drehbuch dazu. In 'Paulus, der Apostel Christi' geht es um den erfolgreichen Missionaren des Urchristentums Paulus (einer der ersten Theologen der Christentums-Geschichte), der im Mamertinischen Kerker auf seine Hinrichtung unter Kaiser Nero wartet. Lukas besucht ihn unter grossem Risiko, hilft ihm Briefe zu schreiben und diese zu den Gemeinden zu schmuggeln. Es ist die Entstehung der Apostelgeschichte des Lukas - ein bedeutendes Buch des Neuen Testaments der Bibel. Für jene, welche die Geschichte hinter Paulus und Lukas nicht kennen, wird 'Paulus, der Apostel Christi' allerdings über weite Strecken sehr langarmig erscheinen. Der Film spielt zwar in einer brutalen Zeitepoche in einem Rom unter Herrscher Nero, wo Gladiatorenspiele mit wahllosen Gefangenen und Foltertod-Methoden wie die "Römische Kerze" gang und gäbe waren, doch der Streifen ist nicht geprägt durch Action und epochale Grösse, sondern durch zahlreiche Gespräche. Im Fokus stehen Paulus' Weisheiten, welche er vor seiner Todesstrafe seiner Gemeinde überbringen möchte, sowie auch die Gespräche zwischen ihm und dem Präfekten Mauritius, welcher verstehen will, wie so ein alter, gebrechlicher Mann eine so grosse Bedrohung für das Römische Kaiserreich darstellen soll. Immerhin sind letztere Gespräche sehr überzeugend ausgefallen. Mauritius Argumentationen harmonieren gut mit Paulus' Worten. Doch von diesen Dialogen gibt es leider nur sehr wenige im Film. Die Gespräche mit Lukas verlaufen meistens in eine Richtung: Hörer und Zuhörer - und das ist für Nicht-Bibelkenner nur bedingt interessant und führt zu sehr langatmigen Passagen. Viele Szenenwechsel sorgen zwar für etwas Kurzweil und trotz allem sind die Gespräche flüssig, geordnet und auf den Punkt gebracht, aber dennoch bleibt nach dem Film ein etwas fader Beigeschmack beim Zuschauer hängen. Für Bibel-Kenner mitreissend & interessant, für alle anderen ein langatmiger Dialog-Austausch!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Sony Pictures Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS-HD MA 5.1
Englisch: DTS-HD MA 5.1
Französisch: DTS-HD MA 5.1
Portugiesisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Dänisch, Finnisch, Holländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Türkisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Der Weg des Apostels: Wie aus Saulus Paulus wurde
- Das lebende Wort: Von der Schrift auf die Leinwand
- Das nachempfundene Rom des ersten Jahrhunderts
- Eine aussergewöhnliche Freundschaft: Lukas & Paulus
- Gelöschte Szenen

Neben einigen nicht verwendeten Szenen haben die Extras vier Featurettes zu bieten. Diese fokussieren sich jeweils auf ein Thema und gehen auf die Machart des Filmes sowie auch auf die biblischen Hintergründe des Verfilmung ein.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 06.07.18
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite