Aktuelle Kritiken
10x10 Love, Simon
Das Geheimnis von Marrowbone Anon - Steelbook Edition
Hereditary - Das Vermächtnis Modern Family - 7. Staffel
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Tully
von
Jason Reitman
 

"Berührend und sehr unterhaltsam! Ein weiterer gelungener Film des Duo's Reitman und Cody!"

 
Release: 10. Oktober 2018
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Marlo (Charlize Theron) hat gerade erst ihr drittes Kind bekommen, als ihr Bruder Craig (Mark Duplass) ihr ein besonderes Geschenk macht: Eine "Night Nanny", die sich nachts um die Kinder kümmern soll. Marlo ist zunächst skeptisch gegenüber dem Gedanken, Hilfe von einer fremden Person anzunehmen. Doch als sie die junge, schlaue und witzige Nanny namens Tully (Mackenzie Davis) kennenlernt, entwickelt sich eine einzigartige Freundschaft zwischen den beiden Frauen.
 
Originaltitel Tully
Produktionsjahr 2018
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 96 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Jason Reitman
Darsteller Charlize Theron, Mackenzie Davis, Ron Livingston, Asher Miles Fallica, Mark Duplass
     
Kritik
Nach dem Überraschungshit 'Juno', welcher 2008 viermal Oscar- und dreimal Golden Globe-nominiert wurde, und der vier Jahre später erschienenen Komödie 'Young Adult' arbeiten der vierfach Oscar-nominierte Regisseur Jason Reitman und die Autorin wie auch Oscar-Preisträgerin Diablo Cody bereits zum dritten Mal zusammen. 'Tully' nennt sich ihr neuester Streifen, welcher wie bereits bei 'Young Adult' erneut mit Oscar-Preisträgerin Charlize Theron in der Hauptrolle besetzt ist. Wie so oft bei Filmen von Jason Reitman stehen die Figuren und nicht die Story im Mittelpunkt. Dies merkt man auch bei 'Tully' sofort. Die dreifache Mutter Marlo (Theron) steht von Anfang an im Fokus. Ihre Sorgen, Probleme und wie ihr alles langsam über den Kopf wächst, wird von Reitman sehr gekonnt, gemächlich und sehr emotional eingefangen. Als sie dann endlich Hilfe zulässt, in Form von "Night Nanny" Tully (gespielt von Mackenzie Davis), fliesst die gewonnene Ruhe und Entlastung förmlich auf den Zuschauer über. Es tut förmlich gut, ihr anzusehen wie ihr Wohlbefinden stetig steigt. Mit der neu gewonnenen Freizeit und dem aufgeholten Schlafdefizit beginnen jedoch andere Probleme der jungen Mutter, da sie den alten Zeiten, wo sie noch jung, frisch, knackig, ungebunden und ohne jede Verantwortung war, nachtrauert. Aber auch da weiss Tully zu helfen und verpasst mit wunderschönen Dialogen und rührenden Aktionen (ähnlich wie Mary Poppins) der schmollenden Marlo einen Selbstbewusstseins-Schub. Bis dahin ist der Film sehr sehenswert, auch wenn eine Story eigentlich nicht existiert. Denn schliesslich wird nur eine dreifache Mutter bei Laune gehalten - ein Plot fehlt. Dies störte offenbar auch Reitman und Cody und so wird zum Schluss tatsächlich noch auf die offene Frage eingegangen, ob nun Tully wahrhaftig existiert oder nur im Marlos Kopf vorhanden ist. Dieser Aspekt stört dann den Fluss des Filmes etwas, da es auf einmal unnötig dramatisch zu und her geht der Streifen damit quasi neu zu beginnen scheint. Aber auch wenn das Ende des Filmes nicht ganz alle Wünsche erfüllt, ist das vorher Gezeigte dennoch sehr gelungen. Berührend und sehr unterhaltsam! Ein weiterer gelungener Film des Duo's Reitman und Cody!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Featurette

Im Bonusmaterial ist leider nur ein einziges Extra vorhanden: Ein zehn-minütiges Featurette über die Dreharbeiten. Ganz nett und interessant, aber ein paar Infos mehr wären durchaus wünschenswert gewesen.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 23.10.18
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite