Aktuelle Kritiken
Don't Worry, weglaufen geht nicht The Man who killed Don Quixote
Predator: Upgrade 303
The Nun American Animals
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Den skyldige
von
Gustav Möller
 

"Minimalistisches Setting & ein hervorragender Hauptdarsteller! Fesselnd, intensiv, spannend!"

 
Release: 9. Januar 2019
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Asger Holm (Jakob Cedergren) arbeitet in einer Notrufzentrale. Eines Tages erhält er einen Anruf einer entführten Frau. Als die Verbindung plötzlich abbricht, beginnt die Suche nach der Vermissten und ihrem Entführer. Asgers einzige Waffe dabei ist das Telefon. In einem Wettlauf gegen die Zeit versucht er, die Frau ausfindig zu machen. Doch schon bald muss Asger feststellen, dass er es mit einem Verbrechen zu tun hat, das weit grössere Ausmasse annimmt als es anfangs den Anschein gemacht hat.
 
Originaltitel Den skyldige
Produktionsjahr 2018
Genre Drama
Laufzeit

ca. 86 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Gustav Möller
Darsteller Jakob Cedergren, Morten Thunbo, Maria Gersby, Anders Brink Madsen, Tommy Bach
     
Kritik
Der dänische Regisseur Gustav Möller präsentiert mit 'The Guilty' (im dänischen Original 'Den skyldige') sein Kinodebüt - und die Chancen stehen sehr gut, dass es sogar für eine Oscar-Nomination als Bester Fremdsprachiger Film reichen könnte. Schliesslich hat der Streifen bereits fünfundzwanzig Filmpreise gewonnen - und dies überaus zurecht. Möller präsentiert mit 'The Guilty' ein intensives Kammerspiel in einer Notrufzentrale. Über die Hälfte der Schauspieler des Filmes sind gar nie zu sehen, sondern nur zu hören - da sie am anderen Ende der Telefonleitung sind. Aus diesem minimalen Setting ein spannendes Drama zu erzählen, erfordert Können des Regisseurs - und ein gutes Drehbuch. 'The Guilty' erfüllt beide Voraussetzungen, weswegen der Streifen über die gesamte Laufzeit zu fesseln weiss. Hinzu kommt, dass mit Jakob Cedergren die Hauptrolle des Asger Holm überaus gut besetzt ist. Der Protagonist im Film ist zwar keineswegs sympathisch, aber dennoch fiebert man als Zuschauer mit ihm mit. Die Kamera ist während den Gesprächen immer sehr nah an seinem Gesicht oder blickt ihm während den Dialogen über die Schulter. So fühlt man sich als Zuschauer stets mittendrin und stellt sich in guter, alter Hörspiel-Manier die Personen und Situationen am anderen Ende der Telefonleitung vor. Als Asger im späteren Verlauf der Handlung seinen Arbeitsplatz in ein dunkles Einzelzimmer verschiebt, präsentiert sich das Ganze noch einmal eine Spur intensiver. Wer ein gutes Home Cinema-System zuhause hat, dem wird ein Hörspektakel der Sonderklasse geboten (an dieser Stelle auch ein grosses Kompliment an die Tonmischer). Gustav Möller beweist mit 'The Guilty' zweifelsohne, dass es keine grossen Kulissen, ein riesiges Budget oder eine Heerschar an talentierten Schauspielern braucht, um einen ultraspannenden Krimi zu erzählen. Minimalistisches Setting & ein hervorragender Hauptdarsteller! Fesselnd, intensiv, spannend!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Dänisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Interviews
- Trailer

Neben dem dänischen Originaltrailer bietet das Bonusmaterial leider nur ein einziges Interview, welches eine rund zehnminütige Laufzeit hat. Darin gehen Regisseur Gustav Möller und Darsteller Jakob Cedergren auf die Entstehung des Filmes ein.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 14.01.19
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite