Aktuelle Kritiken
Child’s Play Hotel Mumbai
Godzilla II: King of the Monsters Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich
Tolkien This Is Us - 3. Staffel
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
American Animals
von
Bart Layton
 

"Gekonnt inszeniert von Regisseur Bart Layton und trotz vielen Dialogen spannend umgesetzt!"

 
Release: 16. Januar 2019
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die vier bislang völlig unbescholtenen Studenten Warren Lipka (Evan Peters), Spencer Reinhard (Barry Keoghan), Chas Allen (Blake Jenner) und Eric Borsuk (Jared Abrahamson) planen 2004 einen der spektakulärsten Diebstähle der US-Geschichte. Nur mit der Erfahrung aus einigen Heist-Movies ausgestattet, wollen sie ein kostbares, viele Millionen wertes Buch aus der Sammlung ihrer Uni, der Transylvania University, klauen. Doch die Realität ist irgendwie viel komplizierter als die Welt von Danny Ocean & Co.
 
Originaltitel American Animals
Produktionsjahr 2018
Genre Drama
Laufzeit

ca. 116 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Bart Layton
Darsteller Evan Peters, Barry Keoghan, Blake Jenner, Jared Abrahamson, Udo Kier
     
Kritik
Warren Lipka, Spencer Reinhard, Chas Allen und Eric Borsuk gingen vor vierzehn Jahren in die Geschichtsbücher ein - mit einem der spektakulärsten Diebstähle in den USA. Die vier Studenten stellten fest, dass in der Universitäts-eigenen Bibliothek seltene Bücher aufbewahrt werden, welche einen Wert von mehreren Millionen haben. Diese Bücher werden kaum bewacht. Da kann es doch nicht so schwer sein diese zu entwenden - dachten sich die vier Studenten, welche ihr Diebes-Knowhow von Google und Filmen wie 'Oceans 11' hatten. Dass die Realität dann ganz anders aussieht als die Vorstellung vom perfekten Raubzug, zeigte sich dann schneller als gedacht. Nun wurde diese wahre Geschichte in 'American Animals' verfilmt - von Regisseur und Autor Bart Layton, welcher für 'Der Blender' vor sieben Jahren mit einem BAFTA Award aufgezeichnet wurde. Auch in 'American Animals' beweist Layton seine inszenatorischen Stärken als Regisseur. Das Spezielle an 'American Animals' ist zudem, dass die echten vier Studenten, mittlerweile einige Jahre älter (und reifer), ihre Geschichte vor der Kamera erneut erzählen - jeder für sich. Neben einer sachlichen, soliden Präsentation des Raubzug und dessen Vorbereitung, schafft es Bart Layton auch, die Widersprüche zwischen den einzelnen Erzählungen in die gezeigte Handlung miteinzubinden. Dank einer gekonnten Inszenierung erkennt so der Zuschauer sehr schnell, was sich die Jungs ausgedacht haben und von was sie davon überzeugt waren, dass dies tatsächlich so passiert ist. Das klingt nun alles etwas nach Durcheinander und nach einer Aufarbeitung der Ereignisse, bei welcher man nicht weiss, was nun tatsächlich wahr oder falsch ist, doch Layton schafft es, das Werk mit all seinen Details flüssig zu präsentieren. Für einige Zuschauer wird vermutlich etwas viel gesprochen für einen Actionkrimi, doch liest man zwischen den Zeilen und macht sich einige Gedanken über die Handlung hinaus, so wird 'American Animals' zu einem sehr sehenswerten unvergleichbaren Einzelstück. Gekonnt inszeniert von Regisseur Bart Layton und trotz vielen Dialogen spannend umgesetzt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Behind the Scenes
- Interviews
- Trailer

Bei dieser interessanten Hintergrundgeschichte des Filmes ist es schade, dass die Extras nur aus einem kurzen Behind the Scenes-Beitrag und einem Interview mit zwei der Hauptdarsteller und dem Regisseur bestehen.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 17.01.19
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite