Aktuelle Kritiken
Beale Street Der Junge muss an die frische Luft
On the Basis of Sex - Die Berufung Mia und der weisse Löwe
The Hate U Give Misfit
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Nun
von
Corin Hardy
 

"Trotz Bezug zur brillanten 'Conjuring'-Reihe, ist 'The Nun' nur auf dem Niveau von 'Annabelle'!"

 
Release: 17. Januar 2019
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Als sich eine junge Nonne in einem Kloster in Rumänien ihr Leben nimmt, werden Priester Burke (Demián Bichir) und Schwester Irene (Taissa Farmiga) vom Vatikan zur Untersuchung geschickt. Gemeinsam lüften sie das unheilige Geheimnis des Ordens. Sie riskieren nicht nur ihr Leben, sondern auch ihren Glauben und ihre Seelen und stellen sich einer bösartigen Macht in Form einer dämonischen Nonne, während die Abtei ein schreckliches Schlachtfeld zwischen den Lebenden und den Verdammten wird.
 
Originaltitel The Nun
Produktionsjahr 2018
Genre Horror
Laufzeit

ca. 96 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Corin Hardy
Darsteller Demián Bichir, Taissa Farmiga, Jonas Bloquet, Bonnie Aarons, Ingrid Bisu
     
Kritik
Die 'Conjuring'-Filmreihe geht in eine neue Runde. Nach dem Hauptfilm vor sechs Jahren erschien nur ein Jahr später das Spin-off 'Annabelle' - und nach einem Jahr Pause im 2016 'Conjuring 2' und im 2017 'Annabelle 2'. Nun erhält auch Dämon Valak, welcher in Form einer unheimlichen Nonne auftritt, ein eigenes Spin-off. Der Film nennt sich schlicht 'The Nun', spielt im Jahre 1952 und bildet daher den chronologischen Anfang der 'Conjuring'-Reihe ('Annabelle 2' spielt 1955, 'Annabelle' 1967, 'Conjuring' 1971 und 'Conjuring 2' von 1976 bis 1977). Auf dem Regiestuhl sitzt Kurzfilm-Regisseur Corin Hardy, welcher nach dem soliden Horrorstreifen 'The Hallow' erst das zweite Mal einen Spielfilm dreht. Der besondere Ritterschlag für 'The Nun' findet sich allerdings im Schreiber-Team: Neben Gary Dauberman (welcher bereits beide 'Annabelle'-Filme schrieb ist auch James Wan ('Conjuring', 'Saw') höchstpersönlich als Story-Autor mit von der Partie). Doch möchte die Filmwelt überhaupt einen weiteren Horrorfilm aus dem 'Conjuring'-Universum, welche eigentlich allesamt seit dem Erstling qualitativ abnehmen? Offenbar schon. Denn betrachtet man die weltweiten Einspielergebnisse, hat 'The Nun' im Vergleich zu den anderen vier Filmen beinahe fünfzig Millionen US-Dollar mehr Gewinn eingespielt. Allerdings handelt sich bei 'The Nun' nur um einen gängigen, zwar soliden, aber nicht sonderlich speziell gruseligen Standard-Horrorstreifen - mit dem "Bonus", dass darin eine dämonische Nonne vorkommt, welche kurz vor dem Erreichen eines Kult-Status ist. Die grösste Schwachstelle bei 'The Nun' ist das Drehbuch, welches aber in einem Grusel-Horrorfilm zu verkraften ist. Doch die Darsteller, welche zwar allesamt gut eingeführt und mit massig Hintergrundinfos ausgestattet sind, bleiben in den rund eineinhalb Stunden Laufzeit blass und ideenlos. Einzig Taissa Farmiga ('American Horror Story') hat hie und da einige gute Momente, doch konstant hält sich kein Aspekt hoch, welcher beim Zuschauer einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Was am Schluss im Kopf bleibt ist ein furchterregend-gruseliges Bild einer dämonischen Nonne - doch dieses grinst ja auch bereits von zahlreichen Bluray-Cover und Filmplakaten. Trotz Bezug zur brillanten 'Conjuring'-Reihe, ist 'The Nun' nur auf dem Niveau von 'Annabelle'!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Bros. Pictures
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Atmos True HD 5.1 & DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Dänisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Isländisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte), Italienisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Eine neue Horror-Ikone
- Grauenvoller Planet
- Die 'Conjuring'-Chronologie
- Nicht verwendete Szenen

Neben zehn Minuten an zusätzlichen Szenen beinhalten die Extras auch drei Featurettes. Diese dauern leider nur vier, fünf und sechs Minuten, bieten aber allerhand interessante Infos zum gesamten 'Conjuring'-Filmuniversum.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 23.01.19
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite