Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Land before Time X: The great Logneck Migration



Release:
14. Oktober 2004

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Erwartungsgemäss erreicht der zehnte Teil der Dinosaurier-Saga nicht den Charme und die Magie des ersten Hit-Filmes aus dem Jahre 1988. Denn es ist nun mal schon der zehnte Teil, dessen Produktion vermutlich nur durchgeführt wurde, um die volle Zehn abzurunden. Die jungen Zuschauer werden bestimmt Gefallen, am schnuckelig-süss inszenierten Abenteuer, finden. Aber storytechnisch kommt ’Die grosse Reise’ sehr schwach, spannungsarm und eher humorlos daher.







Inhaltsangabe

Littlefoot, der kleine Langhals wird in seinen Träumen von Schlafgeschichten gestört. Diese zeigen, dass die grosse helle Scheibe (auch bekannt als die Sonne) auf die Erde herabfallen würde. Beängstigt erzählt er es seinen Freunden, Cera, Spike, Petrie und Ducky, die jedoch nicht weiter auf ihn eingehen. Anders aber seine Grosseltern, die von ähnlichen Schlafgeschichten heimgesucht werden. Die drei Langhälse verspüren das Gefühl irgendwo hin zu wandern – aber nicht einmal Littlefoots alter und erfahrener Grossvater weiss genau wo diese grosse Reise enden soll. Die drei Dinosaurier überqueren staubige Klippen eines Canyons und durchstapfen einen dichten Sumpf in dem hungrige und hinterlistige Krokodile lauern. Indessen wird den Freunden, die immer noch im grossen Tal sind, klar, dass sie unbedingt zu Littlefoot müssen. Also folgen sie den Spuren der Langhälse. Nach einer zähen und anstrengenden Reise schaffen Littlefoot und seine Grosseltern es zu ihrem Ziel: Ein riesiger Krater, der dem grossen Tal sehr ähnelt. Littlefoot freut sich wahnsinnig über die erfolgreiche Reise, doch seine Freude wird noch übertroffen durch eine Bekanntschaft mit der er nie gerechnet hätte...



Kritik

Erwartungsgemäss erreicht der zehnte Teil der Dinosaurier-Saga nicht den Charme und die Magie des ersten Hit-Filmes aus dem Jahre 1988. Denn es ist nun mal schon der zehnte Teil. Da ist wohl den Machern schon die Zehner-DVD-Box, die in der nächsten Zeit wahrscheinlich bestimmt erscheinen wird, in den Köpfen rumgeschwirrt, mit der sich die schnuckeligen Dinofilmen mit Sicherheit noch besser verkaufen werden. Nichts desto Trotz, kommen auch in diesem Abenteuer von Littlefoot, seine treuen Kumpanen, die dem Fan mittlerweile schon ganz doll ans Herz gewachsen sind, wieder zum Zug. Besonders Petri, der Flugsaurier, weiss mit einigen witzigen Sprüchen zu überzeugen. Und natürlich dürfen in einem ’Land before Time’-Abenteuer auch die inzwischen gewohnten, emotionsgeladenen, mit schnulziger Musik untermalten Gefühlsszenen nicht fehlen, die sich in ’Die grosse Reise’ aber (glücklicherweise) im Rahmen halten.

Obwohl nun auch neuere Techniken zum Einsatz kamen, wie beispielsweise der Mix aus Computer-Animation und alter Trickfilmkunst (die sich auch wirklich sehen lassen kann), ist es fragwürdig, ob man positive Aspekte daraus ziehen kann. Denn; aufwändige Kamerafahrten die über und um Littlefoot herum (bei einer Wald-Szene beispielsweise gehen), wirken manchmal sehr verwirrend und anstrengend für den Zuschauer. Was aber für einen Kinderfilm noch wichtiger ist, als tolle Effekte, ist natürlich ein Humor. Dieser ist jedoch in ’Die grosse Reise’ bedauerlicherweise sehr gering gehalten. Kleine Gags und einige lustige Sprüche bezeichnen schon die Highlights dieses, leider nicht so gelungen, Zeichentrickabenteuer der ’In einem Land vor unserer Zeit’-Serie.

Die DVD
Bild
Sehr kräftige Farben und ein guter Kontrast prägen diesen Zeichentrickfilm. Jedoch lässt die Hintergrundschärfe noch einiges zu Wünschen übrig. Manchmal erkennt man aus der Ferne tatsächlich nicht, um was für ein Objekt es sich handelt. Die Schärfe kann aber im Detail trotzdem Stärken aufweisen, was schlussendlich doch nicht zu einer allzu schlechten, sondern eher durchschnittlichen Optik führt.
Sound
Schade dass die Surround-Funktion nur bei einer kleinen Szene benutzt wird. Bei diesem Film hätte tatsächlich mehr in diesen Aspekt investiert werden können. Dagegen sind die Dialoge (in allen vier Tonspuren) sehr verständlich gehalten, sowie auch die Qualität der Hintergrundgeräusche und der Musik.

Extras
Keine Extras


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Land before Time X: The great Logneck Migration
Genre Kinderfilm
Studio Universal
Verleih Universal
Laufzeit ca. 81 Minuten
FSK unbeschränkt
Regie Charles Grosvenor
Stimmen (eng.) John Ingle, Alec Medlock, Kenneth Mars, Miriam Flynn, Aria Noelle Curzon
 
Technische Details
Bild 4:3 (1.33:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Niederländisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Keine
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 04.04.05

Zurück zur vorherigen Seite