Aktuelle Kritiken
Aladdin Alita: Battle Angel
Modern Family - 9. Staffel Ein letzter Job
Dumbo Lloronas Fluch
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Upside
von
Neil Burger
 

"Sicherlich kein schlechtes US-Remake, doch der Charme des Originals bleibt definitiv unerreicht!"

 
Release: 26. Juni 2019
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Der querschnittgelähmte Milliardär und Kunstsammler Philip (Bryan Cranston) ist auf der Suche nach einem neuen Pfleger. Seine Hausdame Yvonne (Nicole Kidman) ist mehr als irritiert, als in der Bewerberriege plötzlich ein sehr unkonventioneller Kandidat auftaucht. Der Kleinkriminelle Dell (Kevin Hart) will sich nur eine Bestätigung abholen, dass er sich auf den Job beworben hat. Aber Philip entscheidet spontan, dass Dell eine Chance bekommen soll. Es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.
 
Originaltitel The Upside
Produktionsjahr 2017
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 126 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Neil Burger
Darsteller Kevin Hart, Bryan Cranston, Nicole Kidman, Aja Naomi King, Jahi Di'Allo Winston
     
Kritik
Vor acht Jahren sorgte die Komödie 'Ziemlich beste Freunde' in Frankreich für viel Furore. Fast zwanzig Millionen Zuschauer (bei sechzig Millionen Einwohnern) haben den Film im Kino gesehen und ihn damit zum erfolgreichsten inländischen Film des Jahres gemacht. Auch in den Nachbarländern (in Deutschland sahen den Film neun Millionen, in der Schweiz über eine Million Zuschauer) punktete der Streifen und wurde so zum weltweit grössten Erfolg, den ein nicht-englischsprachiger Film auf dem internationalen Markt je erzielt hat. Natürlich wird darauf auch die Filmnation Nr. 1, die USA, aufmerksam - und trotz eher schlechter Kritiken von dort (der Film sei zu rassistisch, Schwarze und Weisse zu stereotypisch), wurde nun ein US-Remake von 'Ziemlich beste Freunde' gedreht. Regie führt dabei Neil Burger ('Divergent') und die Rollen sind prominent besetzt: Mit Allround-Komiker Kevin Hart, dem Oscar-Nominierten Bryan Cranston sowie der Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman. Regisseur Neil Burger hält sich in seinem Remake sehr eng an die Vorlage (sogar die legendäre Schnurrbart-Szene kurz vor Schluss ist mit drin). Der Film beginnt mit der Polizeiverfolgung in der Vorausblende und geht dann über zum Stempel-Sammeln von Driss (welcher nun Dell heisst) sowie zum wegweisenden Vorstellungsgespräch. Einziger Unterschied dabei: Schauplatz ist nicht Paris, sondern New York - und Kevin Hart ist leider nicht Omar Sy. Insbesondere beim letzten Punkt merkt man, wie viel der Franzose mit senegalesischen Wurzeln zum Gelingen von 'Ziemlich beste Freunde' beigetragen hat. Sein Charme, sein Lächeln, seine Lebensfreude, sein ganz spezieller Humor - all das bietet Kevin Hart (welcher in den USA zudem sehr oft belächelt wird) leider nicht. Keine gute Voraussetzungen für ein US-Remake, wo die Erwartungen aufgrund des Erfolgs des Originals natürlich unglaublich hoch sind. Bryan Cranston und Nicole Kidman liefern zwar solide Darbietungen ab, doch wenn ein paar Rädchen im Getriebe nicht so tun wie sie sollten, wird aus einem Meisterwerk leider schnell mal ein Durchschnittsfilm. Sicherlich kein schlechtes US-Remake, doch der Charme des Originals bleibt definitiv unerreicht!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 27.06.19
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite