Aktuelle Kritiken
Little Women Vivarium
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Ready or Not
von
Matt Bettinelli-Olpin & Tyler Gillett
 

"Trotz einem verrückten Plot eine sehr amüsante Horrorkomödie, die genauso blutig wie lustig ist"

 
Release: 23. Januar 2020
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Es sollte eigentlich der schönste Tag ihres Lebens werden, denn die junge Grace (Samara Weaving) steht kurz davor, ihren geliebten Alex Le Domas (Mark O'Brien) zu heiraten. Anlässlich der Hochzeit gilt es für den Le Domas-Klan aber eine Tradition zu wahren - und die besagt, dass ein neues Familienmitglied mit einem Spiel eingeführt werden soll. Und ehe sich Grace versieht, befindet sie sich in einem perfiden Katz-und-Maus-Spiel um Leben und Tod, das über das altbekannte Versteckspiel weit hinausgeht.
 
Originaltitel Ready or Not
Produktionsjahr 2019
Genre Horror
Laufzeit

ca. 95 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Matt Bettinelli-Olpin & Tyler Gillett
Darsteller Samara Weaving, Mark O'Brien, Adam Brody, Henry Czerny, Andie MacDowell
     
Kritik
Ein Versteckspiel, bei dem es um Leben und Tod geht. Was nach einem soliden Horror-Plot klingt, der vermutlich in einer einsamen Waldhütte in einer von Kannibalen bewohnten Gegend spielt, wird aber in 'Ready or Not' auf die Spitze getrieben. Hier folgt dieses Versteckspiel direkt im Anschluss an eine Hochzeit in einem, von reichen, zivilisierten Weissen bewohnten Anwesen - und die Gejagte ist keine Geringere als die Braut. Weshalb kommt es dazu? Weil eine ziemlich verrückte Familientradition danach verlangt. Auch wenn der Zufall zulässt, dass dieses blutige Spiel nur zirka alle dreissig Jahre ansteht, werden trotzdem alle Familienangehörigen im Handumdrehen zu blutrünstigen Killern, die vor nichts zurückschrecken - vom Enkel bis zur Oma, alle rüsten sich mit kreativen Tötungsmaschinen aus und machen Jagd auf die Braut. Hat man sich als Zuschauer aber mit dieser Tatsache abgefunden, dass dieser Plot fernab jeglicher Logik spielt, und lässt die Tatsache ausser Acht, weshalb eine gesamte Familie in Sekundenschnelle auf "Killermodus" umschalten kann, präsentiert sich ein bitterböses Katz-und-Maus-Spiel, welches zum einen mit kreativen Tötungsarten aufwartet und zum anderen auch mit ganz viel Humor. Die Charaktere, insbesondere jene der Le Domas-Familie sind herrlich überzeichnet und so schräg sie auch sein mögen, als Zuschauer kriegt man irgendwie Lust von jedem die Vergangenheit zu erfahren. Hinzu kommt ein tolles Drehbuch von Guy Busick und R. Christopher Murphy, welches mit ganz vielen überraschenden Wendungen aufwartet und im Finale das Geschehen komplett ausarten lässt. So wird aus einem simplen Versteckspiel, welches aufgrund der begrenzten Spielfläche des Anwesens auch als Kammerspiel bezeichnet werden könnte, ein wirklich spannendes Jagen und Gejagt-werden, welches den Zuschauer bis zur letzten Minute bei der Stange hält. Trotz einem verrückten Plot eine sehr amüsante Horrorkomödie, die genauso blutig wie lustig ist
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih 20th Century Fox Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: DTS Master Audio 5.1
Italienisch: DTS Master Audio 5.1
Spanisch: DTS Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Audiokommentar von Radio Silence und Samara Weaving
- Making Of: 'Lasst die Spiele beginnen'
- Spass am Set
- Bildergalerie
- Red Band Trailer

Neben einem Audiokommentar der beiden Radio Silence-Regisseure sowie Samara Weaving gibt es ein dreiteiliges Making Of zu sehen, welches fast dreiviertel Stunden lang ist. Zudem gibt es vier Minuten Outtakes und eine Bildergalerie.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 27.01.20
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite