Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

xXx



Release:
19. April 2005

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Bond Junior ist mit Snowboard, getunten Autos und nur einer Frau unterwegs. Dass sich alles ein wenig in die Länge zieht ist aber nicht so dramatisch, wie der Untergang der Story in all den Explosionen. Durch Vin Diesel bleibt 'xXx' aber ein kurzweiliges Vergnügen mit Charme. Die DVD bietet krachenden Sound und ein schönes Bild für ein gelungenes Popcorn-Movie.







Inhaltsangabe

Er ist kein Held, er ist nicht nett und ganz sicher kein Saubermann: Xander Cage (Vin Diesel) macht lieber irrsinnige Stunts als sich um einen Job zu kümmern. Doch dann fliegt er nach einem weiteren waghalsigen Manöver auf und wird von CIA-Agent Gibbons (Samuel L. Jackson) verhaftet. Das Schicksal meint es aber gut mit Xander: Seine registrierten Verbrechen sollen sich in Luft auflösen, wenn er einen Auftrag für die Regierung erledigt. Anfänglich ist Xander, der wegen einer seiner Tätowierungen fortan Triple X genannt wird, unentschlossen. Schlussendlich bleibt ihm aber keine andere Wahl als auf den Deal einzugehen...



Kritik

Die Jugend braucht ihre Helden. Da scheint der in die Jahre gekommene James Bond nicht mehr gut genug zu sein. Also hat man im Hause Columbia einen neuen Geheimagenten geschaffen, der viel cooler und kräftiger sein sollte. Triple X ist geboren. Aber geht das Konzept eines verjüngten Bonds auf? Hauptsächlich ja, was vor allem dem sympathischen Raubein Vin Diesel zu verdanken ist. Er hat immer einen lässigen Spruch auf den Lippen und nimmt sich selbst nicht allzu ernst. Auch Samuel L. Jackson ist trotz seines unheimlichen Aussehens sympathisch und wirkt nicht so steif wie andere CIA-Mitarbeiter in anderen Agentenfilmen. In weiteren Rollen sind Asia Argento als Yelena, Xanders süsse Versuchung, und Marton Csokas als Yorgi, der grosse Bösewicht des Films, zu sehen.

Storytechnisch bietet 'xXx' nicht besonders viel Neues: Neben der Rahmenhandlung („Xander muss Bösewichten stoppen“) ist der Film voll gepackt mit Stunts, grossen Explosionen und eine Zeit lang auch mit vielen verführerischen Frauen - Sex sells lässt grüssen. Dabei geht manchmal die Geschichte ein wenig unter und die Actionszenen ziehen sich teils in die Länge, etwa bei der übermütigen Snowboardabfahrt (man beachte: Bond fährt Ski). Dass man da nicht auf Realismus hoffen darf, sollte einem vornherein klar sein. Somit ist 'xXx' vor allem etwas für die Jungen, die massenhaft Action, Explosionen und einen coolen Vin Diesel sehen wollen. Alle anderen bleiben bei James Bond, dessen Abenteuer zwar auch nicht immer realistisch, dafür umso unterhaltender sind.

Die DVD
Bild
Hintergrundrauschen stört den Betrachter ein wenig, die Schärfe ist hingegen auf einem guten Niveau. Bei den Farben arbeitet man mit kräftigen, leuchtenden Tönen und der Kontrast ist ebenfalls sehr gut gelungen. Alles in allem ein überzeugendes Bild mit kleineren Schwächen, die man gerne verzeihen kann.
Sound
Schon in der Eröffnungssequenz wird man mit dem Dröhnen der kraftvollen Musik überwältigt. Im weiteren Film wird man bei den vielen Explosionen und rasanten Szenen mit Umgebungsgeräuschen, Basseinlagen und vielen Effekten überschüttet. Nur in den seltenen ruhigen Minuten kommen die Rears zum Schweigen.

Extras
- Clip Compilatoin
- Kommentar Rob Cohen
- Waffenpräsentation
- Starz! am Set von 'xXx'
- Multiangle Sequenzen
- Musikvideo
- Promotrailer und Sneak-Peak 'xXx 2' - Das letzte Kapitel: Xanders Tod

Das originellste Extra ist der Kurzfilm 'Xanders Tod', in dem - wie der Titel schon sagt - Xander stirbt. Allerdings spielt da nicht Vin Diesel Xander, sondern ein gewisser Khristian Lupo. Wirklich gelungen ist der Film nicht, insbesondere der Schluss. Die weiteren Extras sind interessant, jedoch fehlt es an einem richtigen Making of. Die Promos zum zweiten Teil sind natürlich Promotion pur.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel xXx
Genre Action
Studio Revolution Studios
Verleih Sony Pictures Home Entertainment
Laufzeit ca. 127 Minuten
FSK ab 16 Jahren
Regie Rob Cohen
Darsteller Vin Diesel, Asia Argento, Marton Csokas, Samuel L. Jackson, Werner Dähn
 
Technische Details
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Adrian Spring am 20.04.05

Zurück zur vorherigen Seite