Aktuelle Kritiken
Paradise Z Der Hexenclub
Breeder - Die Zucht Dark Justice - Du entscheidest!
Brave Mädchen tun das nicht Star Trek: Picard - 1. Staffel
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Tesla
von
Michael Almereyda
 

"Mehr ein Film-Experiment, als ein klassisches Biopic! 'Current War' ist hier die bessere Wahl!"

 
Release: 24. Dezember 2020
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Der junge Ingenieur Nikola Tesla (Ethan Hawke) aus dem zentralkroatischen Smiljan ist ein vielversprechender Angestellter in der Electric Light Company von Thomas Edison (Kyle MacLachlan). Doch schon bald zeichnet sich ein Bruch zwischen den beiden sehr gegensätzlichen Männern ab, der sie zu lebenslangen Rivalen machen wird. Der brillante, aber sozial unbeholfene Immigrant Tesla wendet sich an den Industriemagnaten George Westinghouse (Jim Gaffigan), der fortan Teslas Arbeit an seinem bahnbrechenden Stromsystem finanziert.
 
Originaltitel Tesla
Produktionsjahr 2020
Genre Drama
Laufzeit

ca. 103 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Michael Almereyda
Darsteller Ethan Hawke, Kyle MacLachlan, Jim Gaffigan, Josh Hamilton, Eve Hewson
     
Kritik
Der Spätherbst 2020 scheint für Heimkino-Fans ganz im Zeichen der Erfinderrivalen Thomas Edison, George Westinghouse und Nikola Tesla zu stehen. Gleich zwei Filme widmen sich den brillanten Köpfen, die Ende des neunzehnten Jahrhunderts die elektrische Energietechnik revolutioniert haben. Zum einen war dies Mitte November 'The Current War' - und nun 'Tesla'. Ist es beim Heimkino-Release nur rund einen Monat, der die beiden Filme trennt, sind es bei der Kinopremiere weitaus mehr. Aber auch wenn die Filme diesbezüglich ganze zweieinhalb Jahre auseinanderliegen, drängt sich natürlich trotzdem ein Vergleich auf: 'The Current War' von Regisseur Alfonso Gomez-Rejon ist historisch top recherchiert, gut strukturiert und einwandfrei erzählt. Dies wird von talentierten Darstellern äusserst gut wiedergeben und auch wenn der Film zuweilen etwas gar viel Informationen in die beschränkte Laufzeit des Filmes einbetten will, kommen insbesondere historisch interessierte Zuschauer (insbesondere auch Technik-Fans) in den Genuss der Geschichte des elektrischen Stroms. Nun aber zu Michael Almereydas 'Tesla': Wie der Name schon andeutet, steht hier zweifelsohne der gebürtige Kroate Nikola Tesla im Fokus. Aber natürlich sind auch Thomas Edison (gespielt von Kyle MacLachlan) und George Westinghouse (Jim Gaffigan) vertreten. Denn ohne diese, gäbe es diesen bedeutenden und mittlerweile legendären Konkurrenzkamp zwischen den dreien gar nicht. Der grosse Unterschied macht 'Tesla' bei der Inszenierung. Diese ist sehr experimentell, lässt Vergangenheit auf Moderne treffen (beispielsweise werden einmal aus dem Off Google-Ergebnisse kommentiert) oder sie greift auch mal in die Verrückte-Witze-Tüte und lässt Edison und Tesla gegenseitig ein Eiscreme ins Gesicht drücken. Hinzu kommen sehr oft Aufnahmen, bei denen der Hintergrund lediglich aus projizierten Archivaufnahmen besteht (beispielsweise bei der wegweisenden Weltausstellung 1893 in Chicago). Ja, 'Tesla' wird mit seiner Art und Weise sicher nicht jedermann begeistern können - und auch wenn 'Current War' nicht perfekt ist, werden jene, die gerne ein klassisches Biopic sehen möchten, damit besser bedient. Mehr ein Film-Experiment, als ein klassisches Biopic! 'Current War' ist hier die bessere Wahl!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Leonine
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Interviews mit Cast & Crew

Als Bonus gibt es sieben Interviews mit Cast & Crew. Die Produzenten Uri Singer und Isen Robbins kommen zu Wort sowie fünf Schauspieler. Die einzelnen Interviews dauern zwischen drei und elf Minuten und bringen es auf eine Gesamtlänge von fast fünfzig Minuten.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 20.01.21
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite