Aktuelle Kritiken
Headspace - Aliens im Kopf Joy Ride - The Trip
Hochzeit auf Umwegen Paw Patrol: Der Mighty Kinofilm
The Expendables 4 Jeanne du Barry - Die Favoritin des Königs
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Fear of Rain
von
Castille Landon
 

"Spannender & beklemmender Psycho-Thriller, der aber letztendlich zu durchschaubar wird!"

 
Release: 26. März 2021
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die siebzehnjährige Rain Burroughs (Madison Iseman) ist eigentlich eine typische Teenagerin - würde sie nicht unter Schizophrenie leiden. Als Rain nach einem längeren Krankenhausaufenthalt wieder zurück in die Schule kommt, lernt sie dort Caleb (Israel Broussard) kennen, der zu gut um wahr zu sein scheint - und das ist er vielleicht auch... Beängstigender als all die Stimmen in ihrem Kopf, ist für Rain jedoch die neue Nachbarin Dani McConnell (Eugenie Bondurant). Rain ist davon überzeugt, dass diese ein kleines Mädchen gefangen hält... aber wer soll ihr glauben?
 
Originaltitel Fear of Rain
Produktionsjahr 2021
Genre Thriller
Laufzeit

ca. 108 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Castille Landon
Darsteller Madison Iseman, Israel Broussard, Katherine Heigl, Harry Connick Jr., Eugenie Bondurant
     
Kritik
Ob 'Black Swan', 'A Beautiful Mind', 'Silver Linings Playbook' oder natürlich unvergessen, Gollum aus der 'Herr der Ringe'-Trilogie: Allesamt überaus gelungene Filme, indem die psychische Erkrankung Schizophrenie, bei der sich mehrere Persönlichkeiten im selben Körper befindet, ein zentrales Thema spielt. Da ist natürlich das Medium Film besonders gut dafür geeignet, diese Krankheit «sichtbar» zu machen und die Einbildungen, Stimmen im Kopf oder sonstigen Wahnvorstellungen entsprechend darzustellen. 'Fear of Rain' ist ein weiterer Film dieser Sparte. Regie führt dabei die junge Castille Landon, welche nicht einmal dreissig Jahre alt ist und schon ein hervorragendes Gespür besitzt. Landon schafft es, die Schizophrenie von Protagonistin Rain nicht nur aufzuzeigen, sondern den Zuschauer regelrecht fühlen zu lassen. Durch einfache inszenatorische Hilfsmittel versetzt man sich förmlich in Rain hinein und fühlt mit ihr entsprechend auch mit, wenn sie fast verzweifelt versucht zu unterscheiden, was nun real ist und was nicht. Dieser Aspekt ist aber auch Madison Iseman ('Annabelle 3') zu verdanken, welche in der Rolle der Rain eine Glanz-Performance abliefert. Ihre Furcht, in eine Klinik eingewiesen zu werden sowie den Willen, das vermutete Verbrechen im Nachbarhaus aufzuklären, gibt sie äusserst glaubhaft wieder - auch ihr Liebestwist mit Caleb (ist er nun real oder nicht?) ist nachvollziehbar und authentisch. Einzig die Story sowie auch der Spannungsaufbau des Filmes vermögen diese Qualität nicht zu halten. Die Erzählung geht trotz gut inszenierter Thriller-Elemente nur langsam vonstatten und da kann auch die hervorragend aufspielende Madison Iseman nicht verhindern, dass sich einige Längen einschleichen. Dazu nehmen im Verlauf der Handlung immer mehr die vorhersehbaren Sequenzen sowie «glücklichen» Zufälle Überhand und entlocken so den routinierten Thriller-Zuschauern nur ein müdes Lächeln. Schade, denn Potential wäre viel vorhanden gewesen. Spannender & beklemmender Psycho-Thriller, der aber letztendlich zu durchschaubar wird!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Universum Film
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 23.04.21
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite