Aktuelle Kritiken
Silent Night: Stumme Rache Monsieur Blake zu Diensten
Wednesday - 1. Staffel The Animal Kingdom
The Long Shadow The Sacrifice
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Devotion
von
J. D. Dillard
 

"Der Film kommt zu spät in die Gänge, brilliert aber danach durch nostalgische Flugromantik!"

 
Release: 1. März 2023
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die beiden Wingman der US Navy könnten unterschiedlicher nicht sein: Tom Hudner (Glen Powell), ein weisser Adliger aus New England, und Jesse Brown (Jonathan Majors), ein schwarzer Farmerssohn aus Mississippi. Entgegen allen Erwartungen besiegte Jesse den Rassismus und wurde der erste schwarze Flieger der Navy. Entgegen allen Erwartungen verzichtete Tom auf einen Freiplatz in Harvard, um für sein Land Kampfflugzeuge zu fliegen. Kurz nachdem die Rassentrennung im Militär aufgehoben wurde, kämpften Jesse und Tom Seite an Seite im Koreakrieg.
 
Originaltitel Devotion
Produktionsjahr 2022
Genre Action
Laufzeit

ca. 139 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie J. D. Dillard
Darsteller Jonathan Majors, Glen Powell, Christina Jackson, Daren Kagasoff, Joe Jonas
     
Kritik
Der Koreakrieg, welcher von 1950 bis 1953 andauerte, gilt neben dem Vietnamkrieg (1955-1975) und dem Krieg in Afghanistan (1979-1989) zum grössten Stellvertreterkrieg im Kalten Krieg. Ebenso war es der erste und einzige Krieg, an welchem Navy Officer Jesse L. Brown teilnahm. Das Spezielle: Er war der erste afroamerikanische Marineflieger der Geschichte - und ist im Dezember 1950, im Alter von lediglich 24 Jahren, viel zu früh im Kriegseinsatz verstorben. Sein Wingman war Thomas J. Hudner Jr., welcher letztendlich das stolze Alter von 93 Jahren erreichte und 2017 verstarb. Die Geschichte von den beiden wurde bereits 2015 im Buch 'Devotion: An Epic Story of Heroism, Friendship, and Sacrifice' vom US-amerikanischen Autor Adam Makos niedergeschrieben - und wurde nun von Regisseur J.D. Dillard ('Sweetheart') in 'Devotion' verfilmt. Die Hauptrollen besetzen Jonathan Majors (bekannt als Atticus Freeman in 'Lovecraft Country') sowie Glen Powell, welcher ironischerweise auch in 'Top Gun: Maverick' mitgespielt hat (als Lt. Jake 'Hangman' Seresin). Da kommt natürlich die grosse Frage auf: In einem Jahr, wo die Fortsetzung des wohl bekanntesten, erfolgreichsten und vermutlich auch besten Militärflieger-Film 'Top Gun' erscheint, bringt Dillard ebenfalls einen Militärflieger-Film in die Kinos. Klar, der Streifen spielt siebzig Jahre in der Vergangenheit - und die F4U-4 Corsairs sind ein deutlich "klobigeres" Kaliber als die schnittigen F/A-18 Super Hornets aus 'Top Gun: Maverick'. Da kann natürlich nur erschwert eine rasante Actionkulisse konstruiert werden. Aber Militär-Nostalgiker, welche die Mechanik der Technik eindeutig vorziehen, werden mit wunderschönen und "ratternden" Szenen verwöhnt. Doch Dillard fokussierte sich in 'Devotion' erwartungsgemäss natürlich auch auf die Tatsache, dass Jesse sich als junger Schwarzer in den Fünfzigerjahren beweisen musste. Diese Szenen sind zwar wichtig und richtig, bremsen aber den sonst schon überlangen Film etwas aus. Es dauert so letztendlich rund eine ganze Stunde, bis die Flieger endlich im Kriegseinsatz sind. Diese Szenen sind dann aber durchaus gelungen und überzeugen durch Action, Dramatik sowie auch durch ganz viel schöne Emotionen. Der Film kommt zu spät in die Gänge, brilliert aber danach durch nostalgische Flugromantik!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 23.03.23
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite