Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Anacondas: The Hunt for the Blood Orchid



Release:
5. April 2005

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Viel Wirbel um nichts! ’Anacondas’ ist einer der vielen Actionfilme die die Zuschauer ins Kino locken, ihnen das Geld aus der Tasche ziehen und mit einer enttäuschenden Miene wieder auf die Strasse lassen. Von Aufbau und Spannung fehlt diesem Film jede Spur und die Dialoge sind einfach nur lächerlich. Immerhin überzeugen Kamera- und Schnitttechnik, was die Machart punkten lässt. Ansonsten fällt ’Anacondas’ sehr enttäuschend aus. Jedoch ist diese DVD technisch gesehen sehr gut umgesetzt worden.







Inhaltsangabe

Im Dschungel ist niemand sicher. Dies erfährt eine Gruppe von Wissenschaftlern sehr deutlich am eigenen Leib, als sie im Urwald von Borneo zu einer Expedition aufbricht. Eine ebenso seltene wie wertvolle rote Orchideenart - die Blut-Orchidee - deren Serum ewige Jugend verspricht, soll ihnen Geld und Ruhm bringen. Doch schon bald werden die Jäger zu Gejagten. Denn sie haben nicht nur mit regnerischem, schlechtem Wetter und unwegsamer Vegetation zu kämpfen, sondern auch mit einem weitaus gefährlicheren, todbringenden Gegner, der in diesen Tropen sein Revier hat und Dank der besonderen Wirkstoffe der Blut-Orchidee schneller, grösser und gefährlicher ist als je zuvor.



Kritik

Unbekannte Schauspieler für Filme zu nehmen ist oftmals kein schlechter Feldzug. Der Zuschauer kennt sie nicht und das Geschehen wirkt glaubhafter. Nicht so, wenn diese Darsteller sich nicht verkaufen können und sich nur lächerlich machen. Genau das ist bei ’Anacondas – Die Jagd nach der Blut-Orchidee’ der Fall. Der überzeugendste Schauspieler der ganzen Crew ist ein kleiner Affe, der komischerweise auch für die einzigen Lacher sorgt. Sonst ist der ganze Actionfilm gespickt von Dialogen, die alle bisher gezeigten ’James Bond’- und Bruce Willis-Filme in den Dreck ziehen. Sprüche wie „Schön für ihn – schlecht für uns!“ – „Die Biester werden hungrig wenn sie wütend sind“, braucht nun wirklich niemand zu hören und sorgen nur für viele unfreiwillige Lacher. Na ja, immerhin findet man an diesem Aspekt Spass.

Obwohl es von vielen Seiten her behauptet wird, ist ’Anacondas – Die Jagd nach der Blut-Orchidee’ kein wirkliches Sequel vom Überraschungshit ’Anaconda’ aus dem Jahre 1997. Die Drehbuchvorlage stammt zwar vomselben Autor, hat aber nur geringe Parallelen. Die bessere Bezeichnung als Sequel wäre wohl eher Remake. Mit dem Unterschied, dass anstatt einer Filmcrew, eine Truppe junger Wissenschaftler unterwegs ist. Dies merkt man aber auch nur, da es im Film erwähnt wird. Die Schauspieler selber wirken eher wie zurückgebliebene Erwachsene, die Hormonströme erzeugen wie man sie aus den besten Teenie-Filmen nicht kennt. Und cooler geht’s wohl gar nicht mehr. Expeditionsleiter Jack alias Matthew Marsden scheitert kläglich am Versuch, einen ’The Rock’-Verschnitt abzugeben. Zusammenfassend kann man sagen, dass selbst Actionfans bei diesem Film am falschen Ort sind und sich besser einen ’Bad Boys 2’ oder ’Welcome to the Jungle’ anschauen sollten.

Die DVD
Bild
Kräftige Farben und ein starker Kontrast sind die besonderen Highlights dieses sehr gelungenen Transfers. Auch die Schärfe überzeugt, was man sich von Columbia normalerweise gar nicht gewohnt ist. Jedenfalls stimmt der Gesamteindruck und macht den Film zu einem optischen Erlebnis.
Sound
Noch besser als das Bild ist die Akustik ausgefallen. Bei Dschungelfilmen ist enorm wichtig, eine lebendige und dynamisches Räumlichkeit zu erzeugen, um die vielen, unzähligen Geräusche der Flora und Fauna darstellen zu können. ’Anacondas’ erfüllt dies in allen möglichen Punkten. Selbst Actionszenen strotzen nur so von Power und lassen den Subwoofer ordentlich wummern.

Extras
- Making Of
- Entfallene Szenen
- Diverse Trailer

Das knapp mehr als zehnminütige Making Of sollte einen Einblick in die Erstellung von ’Anacondas – Die Jagd nach der Blut-Orchidee’ bieten. Leider bringt dieses Feature nicht sehr viel nutzvoll Interessantes an den Tag und wirkt eher als geschickt angelegte Werbekampagne, die besagt, welch unglaubliche Action dieser Film beherbergt. Die entfallenen Szenen reichen auch nicht über eine Länge von zehn Minuten hinaus und machen somit die Extras zu einem Trauerblock der sonst sehr gut umgesetzten DVD.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Anacondas: The Hunt for the Blood Orchid
Genre Action
Studio Screen Gems
Verleih Columbia Tristar Home Entertainment
Laufzeit ca. 93 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Regie Dwight Little
Darsteller Johnny Messner, KaDee Strickland, Morris Chestnut, Matthew Marsden, Eugene Byrd
 
Technische Details
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Polnisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Polnisch, Türkisch
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 16.08.05

Zurück zur vorherigen Seite