Aktuelle Kritiken
Headspace - Aliens im Kopf Joy Ride - The Trip
Hochzeit auf Umwegen Paw Patrol: Der Mighty Kinofilm
The Expendables 4 Jeanne du Barry - Die Favoritin des Königs
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

The Flinstones



Release:
4. November 2005

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Diese drei Staffeln gehören bestimmt in jede Sammlung eines jeden TV-Nostalgikers. Die sympathischen Charaktere und die witzigen Geschehnisse in der "modernen Steinzeit" begeistern Jung und Alt. Die 'Familie Feuerstein' überzeugt mit witzigem Humor und einfallsreichen Geschichten, jedoch würde der Serie einen Zacken Abwechslungsreichtum mehr, überhaupt nicht schaden. Trotzdem steht einer über 45 Jahre alten Zeichentrickserie, die sogar heute noch erfolgreiche Einspielergebnisse feiern darf, gebührender Respekt zu.







Inhaltsangabe

Fred Feuerstein (Alan Reed), Dinosaurierkranführer, lebt mit Frau Wilma (Jean Vander Pyl) und Tochter Pebbles im kleinen Nest Bedrock. Sein Nachbar, Arbeitskollege und bester Freund ist Barney Geröllheimer (Mel Blanc) mit dessen Frau Betty (Bea Benaderet ) er sich ebenfalls sehr gut versteht. Gemeinsam meistern sie das turbulente und gar nicht so triste Leben der Steinzeit, die bereits mit Drive-In-Restaurant, Telefonen und Fernseher aus Stein und allerhand 'modernen' Erfindungen aufwartet, die das alltägliche Leben für die Feuersteins und die Geröllheimes leichter machen.



Kritik

Die ’Familie Feuerstein’ darf sich wohl zu den ältesten Zeichentrickserien der Welt (nebst den Disney-Produktionen versteh sich) zählen. 1960, also vor mehr als 45 Jahren begann Joseph Barbera das Konzept der ’Familie Feuerstein’ zusammenzustellen und stiess bei den Studiobossen sofort auf Begeisterung, als er mitteilte dass es sich bei seiner Zeichentrickserie um eine animierte Version des beliebten Sitcom-Hits ’The Honeymooners’ aus den sechziger Jahren handle. Den berühmten Titelsong ’Meet the Flinstones’ produzierte Barbera gleich von sich aus, sowie die komplette Serie an sich. Er schrieb und führte auch Regie – mit anderen Worten: Er machte die ’Familie Feuerstein’ zu dem was sie heute ist: Kult ohne Ende.

Makelloses Highlight der Serie sind ganz klar die verschiedenen Charaktere. Fred Feuerstein, mit seiner einfühlsamen aber doch rauen Art widerspiegelt den idealen Bilderbuch-Höhlenbewohner von damals, wenn man bedenkt dass diese Zeit so wie sie in der Serie beschrieben wird, tatsächlich existiert hätte. Barney Geröllheimer ist, wie so oft von Fred in der Serie erwähnt, der ideale Busenfreund und Kumpel. Er ist spontan, witzig, liebevoll – man kann ihm sozusagen fast nicht böse sein. Die Abenteuer die er mit Fred an der Arbeit erlebt, und welche die er daheim verbringt sind genauso amüsant wie komisch. Wilma Feuerstein ist die tapfere Hausfrau und ab der zweiten Staffel, fürsorgliche Mutter von Pebbles. Sie tratscht gerne und viel, was mit ihrer besten Freundin, Barney Gröllheimers Frau Betty, nicht besser gehen würde.

Die beiden Familien wirken sehr authentisch, auch wenn das manchmal auf dem Bildschirm nicht ganz ersichtlich ist. Die Machart von damals unterscheidet schon sehr von der heutigen, was aber auch verständlich ist. Doch Disney zeigte, dass es bereits in diesen Jahren möglich gewesen wäre, farbenfrohe und abwechslungsreiche Cartoons zu produzieren. Die Abenteuer der ’Familie Feuerstein’ bauen auf dem Dialog- und Witzarchitektur auf, was heisst, dass die wahre Unterhaltung nicht im Bild, sondern im Ton zu finden ist. Dies macht die Serie zwar nicht für jedermann unterhaltsam, doch der eingebrachte Humor, abgestimmt mit der Musik und in der englischen Tonspur sogar Sitcom-Lachern, schafft es die ’Familie Feuerstein’ alle Generationen und jung bis alt zu unterhalten.

Die DVD
Bild
Das Bild ist schwach. Es muss jedoch berücksichtigt werden dass es schon über 45 Jahre alt ist. Von optischer Überarbeitung Seite Warners ist jedoch sehr wenig bis nichts zu vernehmen. Der Kontrast wirkt einfach zu schwach und lässt so die Farben nicht in vollem Glanze erstrahlen. Auch die Schärfe kann, bis auf die Kantenschärfe, keine guten Referenzen vorzeigen.
Sound
Die Tonspur liegt, wie zu erwarten, nur im Mono-Format vor. Von einer Serie wie ’Familie Feuerstein’ erwartet man aber auch nicht mehr. Die monochrome Wiedergabe der Musik passt sogar noch und verschafft Atmosphäre. Unglücklich hat es jedoch die Dialoge getroffen, die etwas unter dem Mono-Faktor in Sachen Deutlich- und Verständlichkeit leiden.

Extras
Familie Feuerstein - 1. Staffel
- Hintergrundinformationen: Alles über ’Familie Feuerstein’
- Original-Dokumentation: Verrückte Erfindungen
- Nicht verwendete Szenen: ’The Flagstones – Der verlorene Planet’
- Original ’Familie Feuerstein’ TV-Spots
- Familien-Favoriten

Familie Feuerstein - 2. Staffel
- Original-Dokumentation: In Stein gemeisselt: Das Feuerstein-Phänomen
- Audiokommentar zu 3 Episoden
- Wie Fred Feuerstein gezeichnet wird
- Feuerstein-Kunstwerke
- Songs of the ’Flinstones’-Album
- TV-Spot: And now a Word from our Sponsor

Familie Feuerstein - 3. Staffel
- Steintal-Sammlerstücke
- Die ersten Familien der Steinzeit
- Trailer

Für eine TV-Serie haben diese DVDs jede Menge Extras zu bieten. Man bekommt selten zu Gesicht, dass mehrere Making-Ofs oder Original-Dokumentationen vorhanden sind. Besonders die zweite Staffel strotzt nur so von Sondermaterial. ’Wie Fred Feuerstein gezeichnet wird’ ist ein sehr interessantes Featurette, welches besonders Freunde der Animations- und Zeichentricktechnik begeistern wird. Auch die vielen Sammlerstücke und nicht verwendeten und gezeigten Szenen werden die Herzen TV-Nostalgiker zu wärmen wissen. Das Featurette Songs of the ’Flinstones’-Album lässt dann auch das Musikalische nicht zu kurz kommen.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel The Flinstones
Genre Zeichentrickserie
Studio Warner Bros.
Verleih Warner Home Video
Laufzeit ca. 2235 Minuten
FSK unbeschränkt
Created By Joseph Barbera
Stimmen (eng.) Alan Reed, Jean Vander Pyl, Mel Blanc, Bea Benaderet, Gerry Johnson
 
Technische Details
Bild 4:3 (1.33:1)
Ton Deutsch: Mono
Englisch: Mono
Dänisch: Mono (nur 1. und 2. Staffel)
Norwegisch: Mono (nur 1. und 2. Staffel)
Italienisch: Mono (nur 3. Staffel)
Untertitel Deutsch, Englisch, Dänisch (nur 1. und 2. Staffel), Norwegisch (nur 1. und 2. Staffel, Englisch (für Hörgeschädigte), Deutsch und Italiensch für Hörgeschädigte (nur 3. Staffel)
Anzahl Discs 15
Verpackung Slimcases in Pappschuber

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 16.01.06

Zurück zur vorherigen Seite